Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

Allianz: Weekly MACD mit Kaufsignal

Ausgabe vom 10.08.2015

Allianz: Weekly MACD mit Kaufsignal

von Manfred Ries

 

Chart: Allianz

 

Die Ausgangslage. Auch wenn sich der Deutsche Aktienindex (DAX) am heutigen Montag, 10. August 2015, nicht so richtig über der 11.500er-Marke halten kann, so gibt es noch immer aussichtsreiche Einzelwerte, die sich gegen die allgemeine Marktschwäche stemmen. Zu diesen gehören heute die Titel der Allianz SE, die bis Mittag 1,6% hinzugewinnen. Hat sich die technische Ausgangslage damit verbessert?

Die Charttechnik. Zwischen Oktober 2015 und April 2016 gehörte die Allianz-Aktie zu den Outperformern innerhalb des DAX: Der Titel stieg in diesem Zeitraum von 115 Euro (A) bis auf 170 Euro (B). Mitte April setzte der Titel dann zu einer Korrektur an, die den Aktienkurs bis an seine 200-Tagelinie drückte. In dessen Bereich kam es zu einer Kursstabilisierung, wobei der Tiefpunkt der Abwärtsbewegung bei 136 Euro (C) (Anfang Juli 2015) markiert wurde. Damit hatte die Aktie um gut 20% von seinem bisherigen 2015er-Höchstkurs korrigiert. Der ansteigende MA(200) zog den Aktienkurs wieder mit nach oben und dient dem Titel seither als Support. Aktuell zahlen Anleger 155,85 Euro (10.8.2015; 12:23 Uhr) für eine Allianz-Aktie. Der MACD-Trendfolgeindikator auf wöchentlicher Kursbasis ist positiv zu werten.

Die Hintergründe. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ihre Einstufung für Allianz-Aktie – nach Zahlen – mit „Kaufen“ bestätigt bei einem Target von 175 Euro. „Der Versicherungskonzern hat für das zweite Quartal eine Reihe von soliden Ergebnissen vorgelegt, die im Wesentlichen im Rahmen unserer Erwartungen gelegen haben…“, so Aktienanalyst William Elderkin in seiner Equity-Studie vom Montag, 20. August 2015. Elderkin: „Die Entwicklung des Vermögensverwalters ‚Pimco‘ ist positiv.“
Aktuell führen wir den Titel mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 10,9 (2016e). Die Dividendenrendite der Allianz-Aktie liegt bei noch immer reizvollen 4,6%.

Die Prognose. Mit Kursen um knapp 156 Euro notiert die Aktie an ihrem Widerstand (D). Der aufwärts gerichtete Verlauf der 200-Tagelinie sowie das Kaufsignal beim MACD-Indikator (E) – welches aber erst noch durch einen positiven Wochenverlauf bestätigt werden sollte – lassen Charttechniker optimistisch nach vorne blicken. Wir rechnen mit einem break out nach oben und veranschlagen unser erstes Kursziel bei 168 Euro. Zum Platzieren eines Stop-Losskurses kann man sich an der 200-Tagelinie – aktuell bei 145,85 Euro verlaufend – orientieren: Ein Stop-Loss könnte unterhalb davon platziert werden; etwa bei 144,90 Euro.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

2016e: Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass es sich um geschätzte Werte für das Geschäftsjahr 2016 handelt („e“ = Abkürzung für das englischsprachige „estimated“ = „geschätzt“).

Break out: Englischsprachige Bezeichnung für „Ausbruch“.

Equity: Englischsprachige Bezeichnung für „Aktie“. Eine andere englischsprachige Bezeichnung für Aktie ist (Stock)Share.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV): Eine der von Investoren am häufigsten beachteten Aktienkennziffern. Das KGV gibt – kurzgesprochen – an, wie oft der Gewinn je Aktie eines Unternehmens in einem bestimmten Jahr im aktuellen Börsenkurs enthalten ist. Die Berechnung: (Aktueller Aktienkurs) / (Gewinn pro Aktie). Die Interpretation der Fundamentalanalysten: Je niedriger das KGV, desto günstiger ist die Aktie bewertet. Gleichwohl: Das KGV sollte niemals das einzige Kriterium für einen Aktienkauf darstellen.

MA(200): Abk. für: Moving Average(200) – gemeint ist damit der Gleitende Durchschnitt von 200 Tagen (200-Tagelinie).

MACD: Der MACD („Moving Average Convergence/Divergence”) gehört zu den trendfolgenden Indikatoren. Seine Berechnung erfolgt anhand der Differenz zweier exponentiell Gleitender Durchschnitte; üblich sind zwölf und 26 Handelsperioden. Aus diesem Kurvenverlauf wird wiederum eine „langsamere“ 9-Tagelinie gebildet. Man spricht dann von der Standardeinstellung (12/26/9). Grundsätzlich gilt: Ein Kaufsignal ergibt sich, wenn die schnellere Linie die langsamere von unten nach oben schneidet, bzw. umgekehrt im Falle eines Verkaufssignals.

Outperform: Englisch für „Übertreffen“. In diesem Falle handelt es sich um einen Begriff aus der Investmentsprache, der als Rating den Begriffen Accumulate und Overweight ähnelt. Diese von Investmentbankern vergebene Einschätzung (Rating) besagt grundsätzlich, dass einem Wertpapier im Vergleich zum Gesamtmarkt bzw. zu einem Sektor höhere Kurschancen zugetraut werden.

Pimco: Abk. für Pacific Investment Management Company. Die Investmentgesellschaft wurde 1971 in Newport Beach gegründet und ist heute eine Tochtergesellschaft der Allianz Group SE. Pimco hat sich auf verzinsliche Wertpapiere (Anleihen, Renten) spezialisiert.

SE: Abkürzung für das lateinische Wort Societas Europaea (Europäische Gesellschaft). Die SE ist eine Rechtsform für Aktiengesellschaften in der Europäischen Union und im Europäischen Wirtschaftsraum. Mit ihr ermöglicht die EU seit dem Jahresende 2004 die Gründung von Gesellschaften nach weitgehend einheitlichen Rechtsprinzipien. Die SE wird in EU-Dokumenten auch als Europäische Aktiengesellschaft und umgangssprachlich daher auch als Europa-AG bezeichnet. (Wikipedia)

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

Wochenchart: Die Betrachtungsweise basiert auf wöchentlichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Wochenschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten der betrachteten Handelswoche ab: Montagseröffnungs- und Freitagsschlusskurs; Wochenhoch und -tief.

Stockstreet Chart-Analysen

07. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Puma-Aktie: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

06. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Boeing-Aktie: Warten auf die Startfreigabe

Weiterlesen...

05. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Deutsche-Bank-Aktie: Daraus kann jetzt was werden

Weiterlesen...

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!