Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

United Internet: Break out nach Quartalszahlen

Ausgabe vom 19.05.2015

Chart: United Internet

 

Die Ausgangslage. Zu einem Kursfeuerwerk kam es am Dienstag, 19. Mai 2015, bei den Papieren der United Internet AG: Bis zum Handelsende um 17:30 Uhr stand ein Plus von 7,9% zu Buche! Die Aktien der im TecDAX gelisteten Internetfirma waren damit die unangefochtenen Gewinner im deutschen Hightech-Index und schlossen – nur einen Euro-Cent unterhalb ihres Tageshochs – bei 44,58 Euro. Wie geht es weiter?

Die Charttechnik. Aus technischer Sicht überzeugt der bullische Tag! Dieser ist im obigen Tageschart eindrucksvoll erkennbar. Damit gelang der Aktie am Dienstag der Sprung über das bisherige Allzeithoch bei 44,40 Euro vom 14.4.2015 (A) und notiert damit auf neuen Höhen. Die sprunghafte Aufwärtsbewegung trieb den Momentum(12)-Indikator weiter in den positiven Bereich hinein, wobei dieser bereits in den Handelstagen zuvor auf eine Bodenbildung im Kursgebaren hinwies. Interessant in diesem Zusammenhang: Die Divergenz zwischen Kursverlauf (B) und Momentum-Verlauf (C) Ende April 2015. Konkret: Während die Kurse auf Tagesbasis noch nachgaben, drehte der Momentum-Indikator bereits aufwärts und signalisierte damit, dass die Kurse nicht mehr in dieser Schwungkraft fallen, wie noch zwölf Tage zuvor - ein Hinweis auf eine potenzielle Trendwende! Das Candle-Verhalten sprach zudem von einer Unterstützung im Bereich um 39 Euro (D).

Die Hintergründe. United Internet wartete am Dienstag, 19. Mai 2015, mit Geschäftszahlen fürs 1. Quartal auf: Der Umsatz legte um 27 Prozent zu; das operative Ergebnis um 54 Prozent. Dieses überaus positive Zahlenwerk kam für viele Analysten überraschend. Infolgedessen kam es am Dienstag zu mehreren Kaufempfehlungen vonseiten namhafter Investmentbanken. Dabei reichen die Targets nun bis zu 55 Euro (Commerzbank). Equity-Analystin Heike Pauls von der Commerzbank: „Unter den deutschen Telekomwerten bietet United Internet das beste Chance-Risikoprofil…“

Die Prognose. Die Aktie von United Internet markierte am Dienstag ein neues Allzeithoch – aus charttechnischer Sicht ist der Weg nach oben frei; die Hausse dürfte sich damit fortsetzen. Der erfolgte break out überzeugt auch im Hinblick auf das Umsatzverhalten (im Chart nicht ersichtlich): Der Tagesumsatz auf Xetra erreichte am Dienstag den höchsten Stand seit 16. Oktober 2014. Ein Stop-Losskurs könnte unterhalb des Intraday-Tiefs vom Dienstag gelegt werden; dieses fand sich bei 41,23 Euro.

---

*) Glossar:

Break out: Englischsprachige Bezeichnung für „Ausbruch“.

Bulle: Er steht im Börsenjargon für die Aufwärtsbewegung. Herleitung: Der Bulle stößt mit seinen Hörnern von unten nach oben – und stürmt allzeit nach vorne.

Bullisch (engl.: bullish): Hergeleitet vom Wort „Bulle“. In der Sprache der Börsianer steht der Bulle für steigende Notierungen. Eine mögliche Erklärung hierfür: Der Bulle stößt beim Angriff mit seinen Hörnern nach oben. Das Gegenteil davon: Der Bär – dieser steht für fallende Kurse.

Candle: s. „Kerze“

Equity: Englischsprachige Bezeichnung für „Aktie“. Eine andere englischsprachige Bezeichnung für Aktie ist (Stock)Share.

Hausse: Englischsprachige Bezeichnung für einen nachhaltigen Aufwärtstrend.

Intraday: Engl.: „im Tagesverlauf“.

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

Momentum: Das Momentum misst die Kraft einer Kursbewegung, indem vom aktuellen Kurs der Kurs einige Tage zuvor abgezogen wird. Im Falle des oben dargestellten Momentum(12) sind das zwölf Tage. Als Oszillator schwankt der Momentum um seine Nulllinie. Ein Kaufsignal liegt vor, wenn sich das Momentum vom negativen in den positiven Bereich bewegt. Ein Verlauf im positiven Bereich signalisiert grundsätzlich einen Aufwärtstrend.

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

Tageschart: Die Betrachtungsweise basiert auf täglichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Tagesschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Tages ab: Tageseröffnung und -schlusskurs; Tageshoch und -tief.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

Xetra: Abkürzung für Exchange Electronic Trading (ETR). Dabei handelt es sich um ein elektronisches Handelssystem der Deutschen Börse AG für den Kassamarkt. Durch ein hohes Angebot und einer hohen Nachfrage (Liquidität) wird eine Wertpapierorder – insbesondere DAX-Werte betreffend – am Handelsplatz Xetra grundsätzlich schneller und zu marktgerechteren Preisen ausgeführt als an anderen Handelsplätzen.


{loadposition inline-werbung}

United Internet: Break out nach Quartalszahlen

von Manfred Ries

Chart: United Internet

 

Die Ausgangslage. Zu einem Kursfeuerwerk kam es am Dienstag, 19. Mai 2015, bei den Papieren der United Internet AG: Bis zum Handelsende um 17:30 Uhr stand ein Plus von 7,9% zu Buche! Die Aktien der im TecDAX gelisteten Internetfirma waren damit die unangefochtenen Gewinner im deutschen Hightech-Index und schlossen – nur einen Euro-Cent unterhalb ihres Tageshochs – bei 44,58 Euro. Wie geht es weiter?

Die Charttechnik. Aus technischer Sicht überzeugt der bullische Tag! Dieser ist im obigen Tageschart eindrucksvoll erkennbar. Damit gelang der Aktie am Dienstag der Sprung über das bisherige Allzeithoch bei 44,40 Euro vom 14.4.2015 (A) und notiert damit auf neuen Höhen. Die sprunghafte Aufwärtsbewegung trieb den Momentum(12)-Indikator weiter in den positiven Bereich hinein, wobei dieser bereits in den Handelstagen zuvor auf eine Bodenbildung im Kursgebaren hinwies. Interessant in diesem Zusammenhang: Die Divergenz zwischen Kursverlauf (B) und Momentum-Verlauf (C) Ende April 2015. Konkret: Während die Kurse auf Tagesbasis noch nachgaben, drehte der Momentum-Indikator bereits aufwärts und signalisierte damit, dass die Kurse nicht mehr in dieser Schwungkraft fallen, wie noch zwölf Tage zuvor - ein Hinweis auf eine potenzielle Trendwende! Das Candle-Verhalten sprach zudem von einer Unterstützung im Bereich um 39 Euro (D).

Die Hintergründe. United Internet wartete am Dienstag, 19. Mai 2015, mit Geschäftszahlen fürs 1. Quartal auf: Der Umsatz legte um 27 Prozent zu; das operative Ergebnis um 54 Prozent. Dieses überaus positive Zahlenwerk kam für viele Analysten überraschend. Infolgedessen kam es am Dienstag zu mehreren Kaufempfehlungen vonseiten namhafter Investmentbanken. Dabei reichen die Targets nun bis zu 55 Euro (Commerzbank). Equity-Analystin Heike Pauls von der Commerzbank: „Unter den deutschen Telekomwerten bietet United Internet das beste Chance-Risikoprofil…“

Die Prognose. Die Aktie von United Internet markierte am Dienstag ein neues Allzeithoch – aus charttechnischer Sicht ist der Weg nach oben frei; die Hausse dürfte sich damit fortsetzen. Der erfolgte break out überzeugt auch im Hinblick auf das Umsatzverhalten (im Chart nicht ersichtlich): Der Tagesumsatz auf Xetra erreichte am Dienstag den höchsten Stand seit 16. Oktober 2014. Ein Stop-Losskurs könnte unterhalb des Intraday-Tiefs vom Dienstag gelegt werden; dieses fand sich bei 41,23 Euro.

---

*) Glossar:

Break out: Englischsprachige Bezeichnung für „Ausbruch“.

Bulle: Er steht im Börsenjargon für die Aufwärtsbewegung. Herleitung: Der Bulle stößt mit seinen Hörnern von unten nach oben – und stürmt allzeit nach vorne.

Bullisch (engl.: bullish): Hergeleitet vom Wort „Bulle“. In der Sprache der Börsianer steht der Bulle für steigende Notierungen. Eine mögliche Erklärung hierfür: Der Bulle stößt beim Angriff mit seinen Hörnern nach oben. Das Gegenteil davon: Der Bär – dieser steht für fallende Kurse.

Candle: s. „Kerze“

Equity: Englischsprachige Bezeichnung für „Aktie“. Eine andere englischsprachige Bezeichnung für Aktie ist (Stock)Share.

Hausse: Englischsprachige Bezeichnung für einen nachhaltigen Aufwärtstrend.

Intraday: Engl.: „im Tagesverlauf“.

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

Momentum: Das Momentum misst die Kraft einer Kursbewegung, indem vom aktuellen Kurs der Kurs einige Tage zuvor abgezogen wird. Im Falle des oben dargestellten Momentum(12) sind das zwölf Tage. Als Oszillator schwankt der Momentum um seine Nulllinie. Ein Kaufsignal liegt vor, wenn sich das Momentum vom negativen in den positiven Bereich bewegt. Ein Verlauf im positiven Bereich signalisiert grundsätzlich einen Aufwärtstrend.

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

Tageschart: Die Betrachtungsweise basiert auf täglichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Tagesschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Tages ab: Tageseröffnung und -schlusskurs; Tageshoch und -tief.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

Xetra: Abkürzung für Exchange Electronic Trading (ETR). Dabei handelt es sich um ein elektronisches Handelssystem der Deutschen Börse AG für den Kassamarkt. Durch ein hohes Angebot und einer hohen Nachfrage (Liquidität) wird eine Wertpapierorder – insbesondere DAX-Werte betreffend – am Handelsplatz Xetra grundsätzlich schneller und zu marktgerechteren Preisen ausgeführt als an anderen Handelsplätzen.

Stockstreet Chart-Analysen

07. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Puma-Aktie: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

06. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Boeing-Aktie: Warten auf die Startfreigabe

Weiterlesen...

05. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Deutsche-Bank-Aktie: Daraus kann jetzt was werden

Weiterlesen...

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!