Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

Deutsche Bank: Weiteres Abwärtspotenzial

Ausgabe vom 28.04.2015

Deutsche Bank: Weiteres Abwärtspotenzial

von Manfred Ries

Chart: Deutsche Bank

 

Die Ausgangslage. Mit einem Minus von 4,6 Prozent gehörten die Titel der Deutschen Bank im gestrigen Tageshandel zu den schwächsten Papieren innerhalb des Deutschen Aktienindex (DAX). Das Papier ging zu Wochenbeginn mit 30,12 Euro aus dem Handel. Kurs am Dienstag, 28. April 2015: 29,39 Euro (10:39 Uhr) – ein weiterer Kursabschlag von mehr als zwei Prozent. Bietet sich mit dieser Kursschwäche eine lukrative Einstiegschance?

Die Charttechnik. Die Papiere der Deutschen Bank schwächeln bereits die zweite Woche, nachdem am 14. April – mit 33,42 Euro – ein 13-Monatshoch (A) ausgebildet wurde. Die Erholungstendenzen der vergangenen Woche scheiterten am Widerstand um 31,90 Euro (B). Die Tageskerze vom vergangenen Freitag (C) signalisiert eindrucksvoll die Abgabebereitschaft der Anleger auf diesem Kursniveau – ein Zeichen, das zur Vorsicht mahnte. Mit dem Kurseinbruch vom Montag wurde der kurzfristige Aufwärtstrend (D) nach unten durchbrochen und die 29,70er-Marke (E) getestet. Hier fand sich vormals ein Support, der im heutigen Morgenhandel verletzt wurde. Der Momentum-Indikator zeigt weiterhin abwärts.

Die Hintergründe. Das Bankhaus legte am Montag seine Geschäftszahlen für das 1. Quartal vor. Dabei überzeugte der deutsche Branchenprimus mit guten Ergebnissen im Investmentbanking. „Das mittelfristige Ziel für die Eigenkapitalrendite hat aber enttäuscht …“, so die Aktienanalysten der DZ Bank, die aktuell mit einem Kursziel von 34 Euro agieren und die Aktie dennoch zum Kaufen empfehlen, denn „die Höhe des Bewertungsabschlags ist nicht gerechtfertigt“. Anders sehen dies die Analysten der französischen Société Générale, die ihre Einstufung für die Aktie auf „Verkaufen“ belassen und das Kursziel bei 23 Euro sehen.

Die Prognose. Das Chartbild ist angeschlagen, daran führt kein Weg vorbei – und nur darum geht es hier im kurzfristigen Zeitfenster. Aktuell bietet die Marke um 29,70 Euro (E) ein Halt, doch offenbaren die Indikatoren – wie etwa der oben abgebildete Momentum (12)-Indikator – die Schwäche des Titels. Etwaige Erholungstendenzen sollten im Bereich um 30,80 Euro stoppen. Die nächste Unterstützung findet sich im Bereich um 28,60 Euro. Eine kräftigere Unterstützungslinie sollte bei 27,50 Euro bestehen, wo auch die 200-Tagelinie verläuft.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

Momentum: Das Momentum misst die Kraft einer Kursbewegung, indem vom aktuellen Kurs der Kurs einige Tage zuvor abgezogen wird. Im Falle des oben dargestellten Momentum(12) sind das zwölf Tage. Als Oszillator schwankt der Momentum um seine Nulllinie. Ein Kaufsignal liegt vor, wenn sich das Momentum vom negativen in den positiven Bereich bewegt. Ein Verlauf im positiven Bereich signalisiert grundsätzlich einen Aufwärtstrend.

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

Tageschart: Die Betrachtungsweise basiert auf täglichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Tagesschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Tages ab: Tageseröffnung und -schlusskurs; Tageshoch und -tief.

Stockstreet Chart-Analysen

07. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Puma-Aktie: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

06. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Boeing-Aktie: Warten auf die Startfreigabe

Weiterlesen...

05. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Deutsche-Bank-Aktie: Daraus kann jetzt was werden

Weiterlesen...

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!