Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

Wincor Nixdorf: Großes »Gap« nach Gewinnwarnung

Ausgabe vom 14.04.2015

Wincor Nixdorf: Großes »Gap« nach Gewinnwarnung

von Manfred Ries

 

Chart: Wincor

 

Die Ausgangslage. Die Papiere von Wincor Nixdorf sackten am gestrigen Montag, 13. April 2015, um 10,9 Prozent ein. Damit führt der im MDAX gelistete Kassensysteme- und Geldautomatenhersteller aus Paderborn die Verlustliste an. Das Tagestief lag bei 38,66 Euro, was einem Minus von rund 15 Prozent entspricht. „Dies war der größte Tagesverlust seit der Pleite von ‚Lehman Brothers‘“, so ein Händler. Lockt auf dem jetzigen Kursniveau ein Long-Einstieg?

Die Charttechnik. Die Aktien von Wincor Nixdorf haben den gestrigen Handelstag mit einem Kurs von 40,68 Euro (-10,9%) geschlossen. Der Titel notiert damit erneut auf seinem Kursniveau von Mitte Februar 2015. Der Support um 40 Euro (A) konnte damit – aufs erste – ebenso verteidigt werden wie die derzeit leicht ansteigende 200-Tagelinie, aktuell bei 40,33 Euro verlaufend. Das Tagestief lag mit 38,66 Euro knapp unterhalb des mittelfristigen Aufwärtstrends (B). Der Momentum(12)-Indikator auf täglicher Kursbasis zeigt – bedingt durch den Kursrutsch – steil abwärts.

Die Hintergründe. Der Vorstand von Wincor Nixdorf hatte am Freitagabend, 10. April (nach Handelsschluss) seine Prognosen für den laufenden Turnus nach unten gezogen und gleichsam auf die Vorgabe neuer Ziele verzichtet. Wincor Nixdorf hat seit Jahren bereits gegen den Abwärtssog im Hardware-Geschäft zu kämpfen. Mit dieser Gewinnwarnung verpufft der kräftige Kursanstieg vom vergangenen Mittwoch auf bis zu 50,51 Euro (+13%), als kurzzeitig Übernahmefantasien in den Markt kamen (C). Der Kursrutsch vom Montag hat nun zahlreiche Analystenhäuser dazu veranlasst, ihre Bewertungen für die Company nach unten zu ziehen.

Die Prognose. Der gestrige Kursrutsch fiel heftig aus! Aus charttechnischer Sicht jedoch ist im Bereich zwischen 38,66/40,33 Euro von einer Unterstützung auszugehen. Ob die Kurslücke („Gap“) vom Montag auf die Schnelle geschlossen wird, erscheint angesichts der Heftigkeit des Kurseinbruchs eher ungewiss. Eine Erholung bis zum vorherigen April-Tief bei 42,58 Euro (7.4.2015) erscheint jedoch realistisch. Spätestens dann aber sollten Buchgewinne abgesichert/realisiert werden. Heute gingen die Aktien von Wincor Nixdorf mit Kursen um 40,16 Euro (14.4.2015; 9:11 Uhr) in den Handel.

 

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

Kurslücke (engl.: „Gap“): Kurslücken entstehen, wenn es etwa zwischen dem Vortageshoch(tief) und dem aktuellen Tagestief(hoch) keine Kursfeststellung gab. Eine Kurslücke kann – je nach ihrer Ausgeprägtheit – auf einen bevorstehenden starken Trend hinweisen.

Tageschart: Die Betrachtungsweise basiert auf täglichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Tagesschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Tages ab: Tageseröffnung und -schlusskurs; Tageshoch und -tief.

Stockstreet Chart-Analysen

07. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Puma-Aktie: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

06. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Boeing-Aktie: Warten auf die Startfreigabe

Weiterlesen...

05. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Deutsche-Bank-Aktie: Daraus kann jetzt was werden

Weiterlesen...

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!