Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

Commerzbank AG: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden

Ausgabe vom 27.08.2014

Commerzbank AG: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden

von Manfred Ries

Chart: Commerzbank

 

Die Ausgangslage. Mit einem Plus von 2,14 Prozent waren die Aktien der Commerzbank AG am gestrigen Dienstag, 26. August 2014, die DAX-Outperformer schlechthin. Lässt sich an diesen festen Tag anknüpfen? 

Die Charttechnik. Die Commerzbank-Aktie hat am vergangenen 8. August mit 10,18 Euro sein bisheriges Jahrestief (A) markiert. Nachfolgend hat sich ein Aufwärtstrend (B) herausgebildet, der sich mit dem jetzigen Ausbruch über die Marke von 11,40 Euro (C) verfestigt. Der mittelfristige Abwärtstrend (D) wurde bereits in der Vorwoche „geknackt“, die 200-Tagelinie nach oben durchstoßen und der mittelfristige Trendfolge-Indikator MACD (12/26/9) verläuft positiv.

Die Hintergründe. „Die Hausse nährt die Hausse…“, so eine althergebrachte Börsenweisheit. Will heißen: Ein sich etablierender Trend setzt sich – in der Regel – fort. Und auch im Falle der vergangenen Kursgewinne bei der Commerzbank AG war es wohl die Ästhetik der Kurven, die Käufer angelockte. Hinzu kommt aktuell die tendenziell freundliche Stimmung bei den Finanzwerten. Bezüglich der Fundamentals, so reichen die Analysteneinschätzungen von „Reduce“ (Kepler Cheuvreux; 8.8.14; Kursziel: 9,50 Euro) bis „Buy“ (Equinet; 13.8.14; Kursziel: 13 Euro). Kurs aktuell: 11,55 Euro. „Die Aktie gehört zu den am günstigsten bewerteten Banken-Titeln in Europa“, so die Analysten von Equinet. Der Abschlag auf die Konkurrenz sei nicht gerechtfertigt. Unserer Ansicht nach wird letztlich aber der Chart den Ton angeben, zumindest im kurzfristigen Zeitfenster.

Die Prognose. „Die Hausse nährt die Hausse…“ – Worte, die mehr sind als nur ein Spruch. Solange die positive Stimmung an den Märkten andauert, bleiben wir für die Commerzbank-Aktie positiv gestimmt mit einem ersten Target im Bereich von 12 Euro. Als engmaschiger Stop Loss kann die Marke von 11,40 Euro herhalten. Längerfristig orientierte Trader/Anleger setzen ihren Verlustbegrenzungsstopp unterhalb des Tagestiefs vom 21. August 2014 (10,75 Euro). Achtung: Angesichts der jetzigen Volatilität sollte das Setzen/Nachziehen eines Stopp-Losskurses selbstverständlich sein!

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

MACD: Der MACD („Moving Average Convergence/Divergence”) gehört zu den trendfolgenden Indikatoren. Seine Berechnung erfolgt anhand der Differenz zweier exponentiell Gleitender Durchschnitte; üblich sind zwölf und 26 Handelsperioden. Aus diesem Kurvenverlauf wird wiederum eine „langsamere“ 9-Tagelinie gebildet. Man spricht dann von der Standardeinstellung (12/26/9). Grundsätzlich gilt: Ein Kaufsignal ergibt sich, wenn die schnellere Linie die langsamere von unten nach oben schneidet, bzw. umgekehrt im Falle eines Verkaufssignals.

Reduce: Englisch für „Abbauen“. Diese von Investmentbanken vergebene Einschätzung, die der einer leichten Verkaufsempfehlung gleich kommt, besagt grundsätzlich, dass Investoren eine Aktie – oder eine Branche – im Depot geringer gewichten sollen als den Gesamtmarkt.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

Underweight: Englisch für „Untergewichten“. Diese von Investmentbanken vergebene Einschätzung besagt grundsätzlich, dass Investoren eine Aktie – oder eine Branche – im Depot geringer gewichten sollen als den Gesamtmarkt.

White Marubozu: Bezeichnet innerhalb der Candlestick- (Kerzen-)Chartanalyse eine lange weiße „Kerze“. Diese besagt, dass der Eröffnungskurs gleichsam der Tiefpunkt der Handelsperiode darstellte, während der Schlusskurs nahe – oder punktgenau – auf dem Hoch des betrachteten Handelszeitraums lag. Mit anderen Worten: Ein überaus „bullischer“ Betrachtungszeitraum. Geht dieser White Marubozu mit einem Ausbruch über einen Widerstandsbereich einher, ist dies zumeist ein Einstiegsmoment mit einem überzeugenden Chancen-Risikoverhältnis. 

Stockstreet Chart-Analysen

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

18. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

SAP-Aktie: Kurs-Rallye am Ende?

Weiterlesen...

16. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Infineon-Aktie: Wie nachhaltig die Kursrallye wirklich ist

Weiterlesen...

14. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

MorphoSys im Crash: Wo die nächste Unterstützung liegt

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!