Die Rohstoffe & Devisen News informieren Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

während sich Gold mittlerweile als Anlageinstrument etabliert hat, führen andere Edelmetalle unter Investoren weiterhin ein Schattendasein. Zu Unrecht. Platin und Palladium sind durchaus einen Blick wert. Beide Rohstoffe haben vor einiger Zeit den Abwärtstrend verlassen und streben langfristig weitaus höhere Kurse an.

Im Windschatten von Gold

Bis vor gut einem Jahr war Platin das teuerste Edelmetall der Welt. Jahrzehntelang genoss Platin diesen Status. Doch durch den Preisanstieg des Goldes ist damit Schluss. Die starke Aufwärtsbewegung des bekanntesten Edelmetalls führte dazu, dass Gold mittlerweile rund 100 US-Dollar teurer ist als Platin. Doch damit wird Platin nicht gerade uninteressanter.

Zwar hat Gold in den vergangenen Jahren eine deutlich stärkere Performance verzeichnet als Platin oder Palladium. Aber auch die beiden kleinen Edelmetalle könnten zur Aufholjagd ansetzen. Schon heute erfreuen sich die Rohstoffe wachsender Beliebtheit. Die laxe Geldpolitik der internationalen Notenbanken sorgt im Allgemeinen auch hier für steigende Kurse.

Nachfrage aus der Industrie

Platin und Palladium werden längst nicht nur zu Schmuck verarbeitet, sondern sind auch für verschiedene Industriebereiche unabdingbar. Aufgrund der Korrosionsbeständigkeit, Formbarkeit sowie der Leitfähigkeit werden beide Edelmetalle innerhalb der Automobilindustrie, Elektrotechnik und Chemie dringend benötigt.

Allerdings ist die Nachfrage aus der Industrie dank der weltweiten Konjunkturflaute zuletzt rückläufig gewesen – fallende Preise waren die Folge. Im Vergleich zu Gold schnitten Platin und Palladium deshalb schlechter ab. Doch das Blatt könnte sich bald wenden. Sollte die Konjunktur wieder anspringen und die Nachfrage der Industrie zunehmen, so ist mit einem regelrechten Kursschub bei Platin und Palladium zu rechnen. Schenkt man den Prognosen der Experten Glauben, so könnte in den kommenden Jahren sogar eine Versorgungslücke drohen. Welche Auswirkungen dies auf die Preise von Platin und Palladium hätte, ist nicht schwer zu erraten.

Streiks verknappen das Angebot

Platin kommt hauptsächlich aus Südafrika. Nach Schätzungen liegen stolze 79 Prozent der Platinvorkommen in dem sonnenverwöhnten Land. In den vergangenen Monaten kam es in Südafrika allerdings zu zahlreichen Problemen bei der Förderung von Platin. Ohne im Detail darauf eingehen zu wollen: In fast allen Platin-Minen kam es aufgrund schlechter Arbeitsbedingungen und niedrigen Löhnen zu Streiks seitens der Arbeiter. Wer schon einmal eine Mine besucht hat, wird dies höchstwahrscheinlich nachvollziehen können. Jedoch reagierten die Betreiber eher zurückhaltend und haben dem Großteil der Arbeiter die Kündigung geschickt. Zumindest kurzfristig führt dieser Umstand dazu, dass die Produktion geringer ausfällt als geplant.

Bei Palladium wirken sich die Streiks in Südafrika dagegen nicht so stark aus, da das Edelmetall hauptsächlich in Russland und Amerika gewonnen wird.

Charttechnik: Platin hat Abwärtstrend verlassen

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung von Platin seit August 2011 dargestellt (in US-Dollar je Feinunze):

 

 

Deutlich zu erkennen ist die abwärts gerichtete Tendenz des Edelmetalls – zumindest bis vor wenigen Monaten. Der Preisverfall der vergangenen Jahre führte Platin zeitweise bis auf 1400 Dollar zurück. Doch in diesem Bereich drehte das Edelmetall immer wieder nach Norden. Mit dem Anstieg über 1550 US-Dollar wurde Anfang September dann der Abwärtstrend verlassen. Aus Sicht der technischen Analyse wurde damit ein erstes positives Signal generiert.

Anschließend kletterte Platin sogar noch bis zum Widerstand bei 1731 Dollar. Dort oben endete die Rally jedoch ziemlich prompt. Die dringend notwendige Konsolidierung führte das Edelmetall anschließend bis 1550 Dollar zurück. Aktuell notiert Platin im Bereich von 1600 US-Dollar. Der nächste Widerstand besteht bei 1668 Dollar. Eine charttechnische Unterstützung verläuft dagegen bei 1524 Dollar.

Palladium sieht ähnlich aus

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung von Palladium seit August 2011 dargestellt (in US-Dollar je Feinunze):

 

 

Der Chart ähnelt weitgehend dem Platin-Bild. Auch bei Palladium bestand bis vor kurzem ein technischer Abwärtstrend. Die Unterstützungszone bei rund 560 US-Dollar gab der Notierung jedoch immer wieder Stabilität und Auftrieb. Im August des aktuellen Jahres war es dann soweit: Palladium schaffte den Sprung über die Abwärtstrendlinie.

Nach dem zwischenzeitlichen Anstieg konsolidierte das Edelmetall im Oktober bis auf das ursprüngliche Ausbruchsniveau. Innerhalb der letzten Wochen hat sich ein kurzfristiger Aufwärtskanal gebildet, der die Notierung bis auf das momentane Niveau von 690 Dollar brachte. Hier bestehen jedoch zwei Widerstände, die vorrübergehend für Probleme sorgen sollten. Ein Rücksetzer bis auf 660 Dollar ist kurzfristig wahrscheinlich.

Mögliches Kaufsignal in Sicht

Sowohl Platin als auch Palladium haben die ersten Schritte für eine neue Aufwärtsbewegung gemeistert. Beide Metalle konnten den Down-Trend der vergangenen Monate verlassen. Auch wenn kurzfristig noch der ein oder andere Rücksetzer anstehen könnte, sieht es mittel- bis langfristig eher wieder nach steigenden Kursen aus. Spätestens wenn die genannten Widerstände nach oben hin gebrochen werden, sollte die zukünftige Richtung klar sein.



Freundliche Grüße aus Köln

Ihr

Bernd Raschkowski

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!