Die Rohstoffe & Devisen News informieren Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Es sind schon seltsame Zeiten für Gold-Fans: Trotz zahlreicher Krisen rund um den Globus, expansiver Geldpolitik und riesigen Staatsschulden in mehreren Industrienationen steigt der Goldpreis nicht. Im Gegenteil, das Edelmetall tendierte zuletzt nach Süden. Wie passt das zusammen? Ist der einst „sichere Hafen“ nicht mehr gesucht?

Gold: Schwindendes Interesse seitens der Anleger

Eine Feinunze Gold kostet aktuell 1249 US-Dollar. Damit notiert das Edelmetall in der Nähe seines Sechs-Monats-Tief bei 1240 Dollar. Seit Mitte Juli hat das Metall den Rückwärtsgang eingelegt – es ging knapp 100 Dollar am Stück abwärts. Seit Anfang des Jahres hat Gold jedoch immerhin rund sieben Prozent an Wert zulegen können. Die Höchstkurse von 1920 Dollar sind jedoch in weite Ferne gerückt.  

Als Grund für die zuletzt sinkenden Gold-Kurse wird immer die erstarkte Wirtschaft in den USA genannt – das Krisenmetall ist dann weniger gefragt. Auch die Drosselung der ultra-expansiven Geldpolitik in den USA lastet auf dem Rohstoff. Trotz verschiedener Krisenherde sinkt das Interesse der Anleger. Bestätigt wird dies durch die Abflüsse in den großen börsengehandelten Goldfonds (ETCs).

Auch die geringeren Umsätze bei Goldhändlern deuten auf ein nachlassendes Interesse hin. Die Orders der Privatanleger sollen nach Angaben von Händlern im ersten Halbjahr 2014 um 20 Prozent gesunken sein. In Europa kommt noch eine andere Thematik hinzu: Hier droht ein Rutsch in den Deflation, was das Gold ebenfalls belasten würde.

Charttechnik: Aufwärtslinie wurde verlassen

Aus charttechnischer Sicht hat sich zudem die Grundtendenz geändert. Während sich Gold in den vergangenen Monaten noch innerhalb des übergeordneten Aufwärtstrends bewegte, wurde dieser nun nach unten gebrochen. Das damit einhergehende Verkaufssignal dürfte die Notierung weiter unter Druck setzen.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des Goldes seit Anfang 2014 dargestellt (in US-Dollar je Feinunze):

 

 

Seit Februar notierte Gold mehrheitlich zwischen 1280 und 1330 Dollar. Es hatte sich eine Seitwärtsbewegung innerhalb eines übergeordneten Aufwärtstrends etabliert. Der charttechnische Aufwärtstrend seit Anfang 2014 lag zuletzt bei rund 1270 Dollar und wurde in den vergangenen Tagen nach unten gebrochen.

Mit dem Abwärtssog der vergangenen Tage hat Gold jedoch gleich zwei schwache Signale geliefert: Zum einen wurde die Seitwärtsbewegung nach unten verlassen, zum anderen wurde auch die wichtige Trendlinie gebrochen. Beide Signale lassen mittelfristig sinkende Kurse erwarten. Bei 1240 Dollar besteht die nächste Unterstützungslinie, welche kurzfristig für Auftrieb sorgen sollte. Der nächste charttechnische Widerstand besteht hingegen bei 1280 Dollar.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoffdienst.de

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren bis zum Premium Trader und Allstar Trader für schnelle Gewinne. Die sehr spekulativen Optionsscheine Expert Trader und Target-Trend-CFD sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!