Die Rohstoffe & Devisen News informieren Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

es gibt große Neuigkeiten bezüglich der geplanten Mega-Fusion im Rohstoffbereich. Nach monatelangem Tauziehen haben sich der Rohstoffhändler Glencore und der Bergbauriese Xstrata nun doch auf elementare Details einigen können. Der Zusammenschluss scheint nun über die Bühne zu gehen. Innerhalb der Branche könnte damit die zweitgrößte Unternehmensfusion der Geschichte vonstattengehen. Der neue Rohstoff-Gigant wird eine Marktkapitalisierung von rund 90 Milliarden Dollar auf die Waage bringen.

Zusammenschluss mit Hindernissen

Unternehmenskäufe und Übernahmen im Rohstoffbereich sind keine Rarität. Doch nur selten ist es so spannend wie im aktuellen Fall von Glencore und Xstrata. Die Fusion der beiden Schweizer Unternehmen war lange Zeit alles andere als sicher. In der Ausgabe vom 12. Juli („Rohstoff-Giganten im Fusions-Fieber") hatte ich bereits vom Übernahme-Krimi berichtet.

Kurz zum Hintergrund: Glencore ist einer der größten Rohstoffhändler weltweit. Erst im Mai 2011 ging das Unternehmen an die Börse und erlöste dabei rund zehn Milliarden Dollar. Xstrata hingegen ist der größte Zinkproduzent der Welt und auch in der Förderung von Kupfer, Kohle und Nickel aktiv. Die Börse bewertet Xstrata aktuell mit rund 41 Milliarden Dollar, Glencore kommt aktuell auf eine Marktkapitalisierung von rund 39 Milliarden Dollar.

Vor mittlerweile acht Monaten hatten die beiden Rohstoff-Unternehmen ihre Fusion angekündigt. Ursprünglich hatte Glencore den Xstrata-Aktionären einen Deal vorgeschlagen, bei dem jede Aktie in 2,8 eigene Aktien eingetauscht werden sollte. Nach der anfänglichen Euphorie kam jedoch schnell die Ernüchterung. Einige Großaktionäre waren mit den Konditionen nicht einverstanden und blockierten die angestrebte Elefantenhochzeit.

Großaktionäre fordern Nachbesserung

Vor allem die Xstrata-Großaktionäre machten Ärger, genauer gesagt der Golfstaat Katar, die britische Versicherung Standard Life sowie die Vermögensverwaltung Schroders. Der Golfstaat Katar, der mit rund zwölf Prozent an dem Bergbau-Unternehmen beteiligt ist, hielt das Angebot von Glencore für zu niedrig. Der Staatsfonds forderte statt der ursprünglich angebotenen 2,8 Glencore-Aktien je Xstrata-Aktien einen Umtausch im Verhältnis von 3,25. Daraufhin verbesserte Glencore sein Angebot: Statt 2,8 sollen Xstrata-Aktionäre nun 3,05 Glencore-Anteile je Aktie erhalten. Der Gesamtwert des beschriebenen Aktiendeals beläuft sich auf rund 36 Milliarden Dollar.

Wichtige Hürde genommen

Lange Zeit sah es so aus, als ob der Zusammenschluss nicht stattfinden werde. Nach langem Hin und Her gab es nun aber entscheidende Nachrichten: Der Verwaltungsrat von Xstrata hat seinen Aktionären die Annahme des Glencore-Angebots empfohlen. Das Angebot des weltgrößten Rohstoffhändlers sei fair, hieß es am heutigen Montag seitens Xstrata. Der Fusions-Vertrag soll nun bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

Allerdings billigten die Mitglieder im Xstrata-Verwaltungsrat das nachgebesserte Angebot nur unter Auflagen. Mit einem Aktionsplan sollen wichtige Xstrata-Manager dazu bewegt werden, langfristig im neuen Unternehmen zu bleiben. Glencore hatte vorher bereits Zugeständnisse für das Management des entstehenden Großkonzerns gemacht.

Neuer Gigant entsteht

Von der geplanten Fusion versprechen sich Glencore und Xstrata erhebliche Kostenvorteile. Nach dem Zusammenschluss könnte die gesamte Wertschöpfungskette von der Förderung der Rohstoffe über den Transport bis hin zum Verkauft abgedeckt werden. Gemeinsam rechnen die beiden Firmen mit einem Jahresumsatz von rund 210 Milliarden Dollar.

Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen würde gleichzeitig die zweitgrößte Fusion in der Rohstoffbranche darstellen. Einen noch größeren Deal gab es bislang lediglich im Jahr 2007. Damals hatte Rio Tinto den Alcan-Konzern für 38 Milliarden Dollar übernommen.

Xstrata mit Kursgewinnen

Die neuen Nachrichten führen bei der Xstrata-Aktie zu Kursgewinnen. An der Heimatbörse in London gewinnt der Rohstofftitel aktuell rund 2,5 Prozent hinzu. Die Papiere von Glencore notieren dagegen wenig verändert. Nachdem die Fusion nun in trockenen Tüchern zu sein scheint, sollte sich die Aufregung um den Zusammenschluss zunächst einmal legen.



Freundliche Grüße aus Köln

Ihr

Bernd Raschkowski

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren bis zum Premium Trader und Allstar Trader für schnelle Gewinne. Die sehr spekulativen Optionsscheine Expert Trader und Target-Trend-CFD sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!