Die Börsenwoche ist ein wöchentlicher Informationsdienst von Stockstreet. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Wochenrück- und Ausblick

Verehrte Leserin, verehrter Leser,

zunächst ein Hinweis in eigener Sache: Dies ist die letzte Ausgabe der Börsenwoche in diesem Jahr. Die nächste Ausgabe erscheint am 11.01.2015.
Wie jedes Jahr nutzen wir die Zeit zwischen den Jahren, um den bekannten Jahresausblick von Stockstreet zu erstellen. In diesem stellen wir Ihnen einen großen Teil unserer Instrumente vor, die wir für die längerfristigen Prognosen nutzen und die in den vergangenen Jahren ihre hohe Qualität immer wieder unter Beweis gestellt haben. Mehr dazu dann im neuen Jahr.

DAX und der Verfallstag

Zu diesen Instrumenten gehört zum Beispiel auch die Verfallstagsanalyse. Erneut ist eine damit erstellte Prognose aufgegangen. Zur Abrechnung am Freitag um 13.00 Uhr notierte der DAX bei 9.780 Punkten, also knapp unter der hier am 9. Dezember für den Verfallstag prognostizierten 9.800er Marke. Perfekt.

DAX - Kursentwicklung am Verfallstag

Es ist allerdings vergleichsweise schwer, auf diese Prognosen zu traden, weil es in den Verfallswochen oft ziemlich turbulent zugeht und man schlussendlich nie weiß, ob die Stillhalter kämpfen oder absichern. Diese Analysemethode bleibt aber ein sehr interessanter Ansatz, da man so in den meisten Fällen zumindest versteht, was da um den Verfallstag so gespielt wird.

Mögliche Gründe für den Anstieg

In den Medien wurden als Grund für den Anstieg des DAX mehrere positive Nachrichten genannt. So hatte Fed-Chefin Janet Yellen am späten Mittwoch gesagt, dass eine Leitzinsanhebung vor Ende April eher unwahrscheinlich sei. Zudem wies sie darauf hin, dass auch nach einer ersten Anhebung die Zinsen für eine lange Zeit niedrig bleiben würden.

Die wahren Gründe

Doch mit der Verfallstagsanalyse haben wir wieder einmal einen Beleg dafür, dass das, was Sie in dieser Woche in den Medien als Grund für die Kursbewegungen gelesen, gesehen oder gehört haben, eben nur ein Teil der Wahrheit gewesen ist. Die Börsen werden meist eben doch durch ganz andere Faktoren bewegt, als der Mainstream glaubt.

Die letzte Prognose für die wenig verbleibenden Tage des Jahres

Wir wissen nicht, ob die Stillhalter nach diesem Hin und Her noch Absicherungspositionen auflösen müssen, aber wahrscheinlich ist das größtenteils mit dem heutigen Tag geschehen. Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt, dass für die wenigen verbleibenden Tage des Jahres die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse deutlich höher ist. Da nun auch die Fed-Sorge zunächst etwas in den Hintergrund getreten ist, ist auch Platz für steigende Kurse vorhanden.

Interessant werden die ersten Wochen des kommenden Jahres. 2015 ist nach dem US-Präsidentschaftszyklus ein Vorwahljahr (die nächsten Präsidentschaftswahlen in den USA finden 2016 statt). Vorwahljahre sind meist sehr gute Börsenjahre. Störfeuer könnte aber seitens der Fed und der US-Zinsen kommen. Dazu aber mehr in unserem Jahresausblick und natürlich hier in Ihrem Steffens Daily.

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch

Und damit bleibt uns nur noch eines übrig: Ihnen und Ihren Familien wünschen wir von Herzen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes, auf jeden Fall glückliches neues Jahr 2015.


Ihr
Stockstreet-Team


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Die Woche aus Sicht des "Steffens Daily"


Montag - Die Fed-Sitzung – Überraschung oder Non-Event?

Vor rund einem Jahr verkündete der damalige Fed-Vorsitzende Ben Bernanke auf der letzten Fed-Sitzung 2013 die Wende in der ultralockeren Geldpolitik. Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche findet die letzte Fed-Sitzung in 2014 statt. Wird die jetzige Fed-Vorsitzende Janet Yellen bei dieser Gelegenheit die Zinswende vorbereiten und damit weiter in Richtung geldpolitische Normalität steuern? Die Schwäche der Märkte in der vorigen Woche wurde von....

weiterlesen


Dienstag - DAX im freien Fall, aber aus welchem Grund?

Nun, Sie haben es miterlebt – der DAX befindet sich seit drei Handelstagen im freien Fall. Wie immer fragen sich die meisten Marktteilnehmer: Was ist denn der Grund? Zum einen wird der Ölpreisverfall genannt. Es gibt Analysten, die nun doch der Meinung sind, der Ölpreis falle aufgrund eines Nachfragemangels, der wiederum ein Hinweis auf eine Abschwächung der Weltwirtschaft sei. Andere geben als Gründe Hinweise aus China an, wonach sich…

weiterlesen


Mittwoch - Fed-Sitzung, Verfallstag und das Christkind

Die Kinder warten auf das Christkind, wir auf das Fed-Statement, welches heute Abend veröffentlich wird und natürlich auf den Verfallstag am Freitag. Da hierzu alles bereits geschrieben ist, wenden wir uns heute insbesondere der Charttechnik zu: Am Montag ist der DAX durch die 9.379er Marke gerutscht, stoppte aber an der Aufwärtstrendkanallinie des alten Trends. Am Dienstag rutschte der DAX kurz unter…

weiterlesen


Donnerstag - DAX: Punktlandung nach wildem Hin und Her

Es ist wirklich beeindruckend, was im DAX geschieht. Sie erinnern sich sicherlich, ich hatte am 9. Dezember geschrieben, dass der ideale Abrechnungskurs für die Stillhalter zum Verfallstag am 19.12.2014 bei 9.800 Punkten liegt (siehe Steffens Daily vom 09. Dezember 2014). Und genau dieses Niveau hat der DAX heute, einen Tag vorher, erreicht. Nur, dass der DAX zwischendurch noch einmal die 9.300er Marke…

weiterlesen


Freitag - Der letzte Steffens-Daily des Jahres 2014

Im Intraday-Verlauf des DAX sieht man sehr schön, wo der DAX um 13.00 Uhr abgerechnet werden sollte: Nach den überaus guten Vorgaben aus den USA startete der DAX deutlich im Plus bei 9901 Punkten. Und er hätte sich dort auch halten können. Doch die Kurslücke zu gestern wurde komplett geschlossen und zur Abrechnung um 13.00 Uhr notierte der DAX bei 9.780 Punkten, also knapp unter der hier am 9. Dezember für den Verfallstag prognostizierten....

weiterlesen


Börsenüberblick


DAX

Am Montag ist der DAX durch die 9.379er Marke gerutscht, stoppte aber an der Aufwärtstrendkanallinie des alten Trends (oranger Pfeil im folgenden Chart). Am Dienstag rutschte der DAX sogar kurz unter diese Linie, womit die Börsenampel eigentlich auf Rot schaltete (roter Pfeil).

DAX - Target-Trend-Analyse

Doch die Bullen konnten durch einen schnellen und starken Gegenschlag Schlimmeres verhindern. Sie trieben die Kurse dynamisch zurück bis an die die schwarze Trendlinie (blauer Pfeil), womit nicht mehr als eine Bärenfalle übrig blieb. Dort schloss der Handel, was erneut die hohe Relevanz dieser Linie belegte. Anschließend gelang dem DAX mit einer großen Aufwärtslücke sogar der Anstieg über die gelbe Abwärtslinie und die Börsenampel schaltete wieder auf Grün (grüner Pfeil).

Letztlich prallte der Kurs am Freitag an der Mittellinie bei 9.862 Punkten ab, doch die Erfahrung der vergangenen Jahre spricht dafür, dass auch diese Marke noch überwunden werden kann, denn für die wenigen verbleibenden Handelstage des Jahres ist die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse deutlich höher. Zumal mit dem Tief bei rund 9.200 Punkten punktgenau die 50-Prozent-Marke getroffen wurde (siehe folgender Chart).

DAX - möglicher Aufwärtstrend

Und Sie wissen, eine Konsolidierung von 50 % gilt als völlig normal innerhalb einer Aufwärtsbewegung. Sie ist daher oft der Ausgangspunkt für die Wiederaufnahme des Trends. Damit könnte sich ein Aufwärtstrend bilden, wie er hier eingezeichnet ist.


Gold

Der Goldpreis befindet sich nach wie vor innerhalb seines Abwärtstrendkanals. Nachdem es jüngst zu einem Ausbruchsversuch auf der Oberseite kam, ist der Kurs deutlich zurückgefallen, so dass eine Bullenfalle übrig blieb. Die wichtige Unterstützungslinie bei 1.180 USD (dicke grüne Linie im folgenden Chart) konnte den Kursrutsch stoppen.

Gold - Target-Trend-Analyse

Solange diese Unterstützung hält, kann der Goldpreis einen neuen Angriff zum Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal starten. Aus Sicht der Target-Trend-Methode können die Goldinvestoren weiterhin erst aufatmen, wenn die Rechteckgrenze bei 1.265 USD überwunden werden kann. Rutscht der Goldpreis aber unter 1.180 USD, müsste man davon ausgehen, dass die aktuelle Gegenbewegung endgültig beendet ist und die Bären wieder die Mittellinie bei 1.132,50 USD ansteuern.


Termine der kommenden Woche

(Kalenderwoche 52)


Nachfolgend erhalten Sie eine Auswahl der Termine der kommenden Woche. Eine vollständige Übersicht haben wir für Sie auf unserer Homepage eingestellt. Der Wirtschaftskalender liefert Ihnen neben den Terminen auch noch zusätzliche Informationen.


Montag,  22.12.2014

16:00 - US Verkäufe bestehender Häuser November


Dienstag,  23.12.2014

14:30 - US Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter November
14:30 - US BIP 3. Quartal
14:30 - US Persönliche Auslagen November
14:30 - US Persönliche Einkommen November
15:55 - US Verbraucherstimmung Uni Michigan Dezember
16:00 - US FHFA Hauspreisindex Oktober
16:00 - US Verkäufe neuer Häuser November


Mittwoch,  24.12.2014

- keine wichtigen Börsentermine


Donnerstag,  25.12.2014

- keine wichtigen Börsentermine
Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten


Freitag,  26.12.2014

- keine wichtigen Börsentermine
Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!