Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Talfahrt der Ölpreise hält auch im November an. Im Tagesverlauf markierte das Öl der Nordsee-Sorte Brent ein neues Tief knapp unter 77 US-Dollar je Barrel. Bei der in Amerika gängigen Ölsorte sieht es ähnlich aus. Damit hat der Energieträger seit Juni mehr als 30 Dollar an Wert verloren.

Öl markiert neues Jahrestief

Nachdem das Rohöl Ende Oktober bei rund 85 Dollar kurzzeitig pausierte, geht es seit Anfang November wieder mit Dynamik nach Süden. Die Abwärtsbewegung der vorherigen Monate wurde zuletzt unvermindert fortgesetzt. Innerhalb der vergangenen Handelswoche fiel das bei uns gängige Öl um mehr als fünf Dollar auf aktuell 78,43 Dollar. Im Verlaufstief kostete ein Barrel zeitweise sogar weniger als 77 Dollar.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des Rohöls seit April 2014 dargestellt (Brent Crude Oil in US-Dollar je Barrel):

 

 

Sind der OPEC Marktanteile wirklich wichtiger als stabile Ölpreise?

Die Hintergründe der Öl-Talfahrt werden in Expertenkreisen derzeit heiß diskutiert. Es ist tatsächlich etwas verwunderlich, dass trotz der niedrigen Preise kaum ein Exportland die Förderquote senken möchte. Die einst so mächtige Organisation der Erdöl exportierenden Staaten (OPEC) denkt derzeit anscheinend nicht an stützende Maßnahmen. In früheren Zeiten hätte die OPEC dagegen schnell reagiert und mit einer künstlichen Verknappung des Angebots für ein Ende der Talfahrt gesorgt.

Eine wichtige Rolle nimmt dabei der weltgrößte Exporteur Saudi-Arabien ein. Das wichtigste Mitglied des Öl-Kartells hatte kürzlich sogar angekündigt, den US-Abnehmern einen Rabatt zu gewähren. Die Verteidigung der bisherigen Marktanteile scheint dem Land - zumindest auf den ersten Blick - wichtiger zu sein als die Stabilisierung der Ölpreise.

Oder steckt dahinter doch Kalkül?

Eine andere Theorie hört man momentan aus Insiderkreisen. Es wird gemunkelt, dass die niedrigen Ölpreise absichtlich forciert werden, um der amerikanischen Fracking-Industrie zu schaden. Denn bei einem Ölpreis unter 80 Dollar je Barrel lohnt sich das aufwendige Verfahren nicht mehr.

Die zahlreichen US-Fracking-Unternehmen, die bis vor wenigen Monaten noch dicke Gewinne verzeichnet haben, dürften schon bei den aktuellen Notierungen ernste Probleme bekommen. Was wird erst passieren, wenn der Preisverfall anhält? Mich würde es jedenfalls nicht wundern, wenn wir diesbezüglich schon bald entsprechende Nachrichten lesen werden.

Saudi-Arabien macht hingegen nach Expertenschätzungen auch noch bei einem Preis von 60 Dollar je Barrel gute Gewinne.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoffdienst.de

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!