Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der Goldpreis notiert seit mehr als zwei Jahren schwächer. Bei Silber sieht es noch düsterer aus, das Edelmetall hat in den letzten Jahren rund die Hälfte seines Wertes verloren. Keine Frage, um die großen Edelmetalle war es schonmal besser bestellt. Doch es geht auch anders: Palladium zeigt eine beeindruckende Stabilität und Stärke. Das wenig beachtete Edelmetall befindet sich sogar in einem charttechnischen Aufwärtstrend.

Steigende Nachfrage aus der Industrie

Palladium kostet aktuell 828 US-Dollar je Feinunze. Damit notiert der Rohstoff in der Nähe des 2011er-Hochs von 863 Dollar. Von der allgemeinen Schwäche der Edelmetalle ist hier nichts zu sehen.

Die Gründe für die relative Stärke im Vergleich zu Gold und Silber sind vielfältig. Zum einen wurde Palladium während der Edelmetall-Hausse des vergangenen Jahrzehnts von Investorenseite nicht so stark nachgefragt, das Rückschlagpotenzial war deshalb wesentlich geringer.

Zum anderen wird Palladium mehr und mehr in der industriellen Fertigung benötigt. Während Gold nur einen geringen industriellen Nutzen besitzt, wird Palladium zum Beispiel für die Automobil-Industrie immer wichtiger (Katalysatoren etc.).

Geopolitische Konflikte treiben den Preis

Der steigenden Nachfrage steht ein begrenztes Angebot gegenüber. Der Ukraine-Russland-Konflikt schürt die Sorge vor einer sinkenden Ausfuhr seitens Russlands. Immerhin gilt das Riesenland als einer der weltweit größten Produzenten des Edelmetalls. Zudem besitzt Moskau große Vorräte des Rohstoffs. Daneben lasten auch die andauernden Streiks in den südafrikanischen Minen auf der Angebotsseite des Metalls.

Charttechnik: Neuer Aufwärtstrend

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung von Palladium seit August 2013 dargestellt (in US-Dollar je Feinunze):

 

 

In den vergangenen Jahren tendierte Palladium seitwärts bzw. leicht abwärts. Die charttechnische Trendlinie, die den Rohstoff viele Monate nach oben begrenzte, wurde erst im Frühjahr dieses Jahres gebrochen (siehe Abbildung oben). Anfang März gelang ein dynamischer Ausbruch über die maßgebende Chartlinie.

Seitdem sind bei Palladium im Großen und Ganzen steigende Kurse an der Tagesordnung. Innerhalb der vergangenen Monate hat sich ein neuer Aufwärtstrend ausgebildet. Die positive Trendlinie, die dem Edelmetall Auftrieb verleiht, verläuft aktuell bei 810 Dollar. Aus Sicht der charttechnischen Analyse sind bei Palladium weiter steigende Kurse wahrscheinlich.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoffdienst.de

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!