Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die letzte Gold-Analyse hatte ich am 16. April geschrieben. Seitdem ist einiges geschehen. Wie erwartet hat das Edelmetall nach dem dramatischen Rutsch eine Gegenbewegung vollzogen. Von 1320 Dollar verteuerte sich Gold bis auf aktuell 1466 Dollar. Kurzfristig zeigt die Tendenz weiter aufwärts.

Anleger reduzieren Goldbestände

Nach dem Einbruch der Edelmetalle im April sind die Anleger stark verunsichert. Das Gold, einst als sicherer Hafen in den höchsten Tönen gelobt, hat deutlich an Glanz verloren. Abzulesen ist dies auch am sinkenden Volumen der Gold-Fonds. Die Bestände der börsennotierten Indexfonds mit physischer Besicherung sind vor kurzem auf den tiefsten Stand seit August 2009 gefallen. Vor allem im vergangenen Monat bauten zahlreiche Anleger ihre Goldbestände ab. Nach den Kursverlusten ist dies ganz normal – die meisten Anleger agieren zyklisch.

Erholung läuft

Währenddessen läuft die technische Gegenbewegung bei Gold auf Hochtouren. Nach dem schnellen Rutsch des Edelmetalls in der Mitte des Monats April, bei dem Gold innerhalb von nur zwei Tagen über 300 Dollar an Wert verloren hatte, ist eine Erholung vollkommen normal. Ausgehend vom Tief bei 1320 Dollar rappelte sich der Preis bereits um rund 140 Dollar aufwärts. Anfang Mai notierte Gold im Hoch sogar bei 1487 Dollar.

Charttechnik: Anstieg auf 1500 Dollar wahrscheinlich

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung von Gold seit Oktober 2012 dargestellt (in US-Dollar je Feinunze):

 

 

Im Gold-Chart ist die Erholungsbewegung der letzten Wochen gut zu erkennen. Es hat sich eine kurzfristige Aufwärtslinie gebildet. Aktuell verläuft diese kleine Chartlinie bei 1443 Dollar. Aus charttechnischer Sicht ist es wahrscheinlich, dass Gold zunächst weiter steigt. Die Marke von 1500 Dollar könnte schon bald erreicht werden.

Auch ein kurzfristiger Anstieg bis auf 1550 Dollar ist meiner Meinung nach gut denkbar. Dort wird es dann allerdings schwierig: Bei 1552 Dollar besteht der erste ernstzunehmende Widerstand. Das Edelmetall dürfte hier auf erhöhtes Verkaufsvolumen treffen. Etwas weiter oben verläuft zudem die mittelfristige Abwärtstrendlinie, die das glänzende Metall ohnehin belastet. Insofern ist lediglich ein kurzfristiger Anstieg wahrscheinlich. Mittel- bis langfristig gesehen sollte Gold wieder drehen und weiter nach Süden tendieren.

 

 

Freundliche Grüße

Bernd Raschkowski

www.rohstoffdienst.de

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!