Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

nachdem sich die Ölpreise im Mai und Juni eher schwankungsarm präsentierten, geht es aktuell wieder richtig zur Sache. Das Öl der Nordsee-Sorte Brent hat gestern 6,3 Prozent an Wert verloren und notiert bei 56,73 Dollar je Barrel (159 Liter). Das amerikanische Öl der Sorte WTI büßte 5,1 Prozent ein und kostet nur noch 52,73 Dollar je Barrel. Seit Anfang Juli beträgt das Kursminus rund zehn Prozent. Was ist los am Rohölmarkt?

Überversorgung ohne Ende

Die Rohölpreise notierten zuletzt vier Tage in Folge mit dicken Minuszeichen. Verantwortlich hierfür waren vor allem die neuesten Daten vom US-Ölmarkt. Demnach hat die Bohraktivität in Amerika trotz der sehr niedrigen Ölpreise wieder zugenommen. Nachdem die Anzahl der aktiven Bohrtürme in den USA zuletzt konstant gefallen war, zeichnet sich nach den jüngsten Daten eine Trendwende ab. Erstmals seit Jahresbeginn stieg die Anzahl der Fördertürme wieder (um 12 auf 642 Rigs).

Dazu belastete die Ankündigung des Iran, die Fördermenge im Fall einer Einigung im Atomstreit (und damit verbunden einer Verringerung der Sanktionen) massiv zu erhöhen. Experten schätzen, dass die Verhandlungsgruppe bald eine 10-Jahres-Lösung im andauernden Nuklearstreit mit dem ölreichen Land vorlegen wird. Tritt das Abkommen tatsächlich in Kraft, möchte der Iran seine Ölexporte verdoppeln.

Insgesamt gesehen zeigt sich deutlich, dass die seit über einem Jahr anhaltende Überversorgung des Marktes weiterhin Bestand hat. Seit der Asienkrise im Jahr 1997 hat es solch einen langen Überschuss-Zeitraum nicht mehr gegeben. Aktuell sieht es nicht danach aus, dass das Angebot gedrosselt wird. Im Gegenteil, das OPEC-Land Saudi-Arabien fördert mehr und mehr Öl und scheint den Marktanteil (auch gegenüber dem Konkurrenten Iran) weiter ausbauen zu wollen. Die historische Ölschwemme scheint bislang kein Ende zu nehmen.

Chartanalyse: Seitwärtsbewegung nach Süden verlassen

In der letzten Analyse hatte ich bereits auf das charttechnische Dreieck beim WTI-Öl hingewiesen. Nach der Zwischenerholung im April pendelten die Ölpreise in relativ geringer Schwankungsbreite um 60 Dollar umher. Das beschriebene Dreieck wurde Ende Juni wie erwartet nach unten verlassen. Wie immer bei einem charttechnischen Ausbruch war die Reaktion auch dieses Mal wieder sehr deutlich - die jüngsten Kursverluste hatten sich angekündigt.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des WTI-Öls seit Februar 2015 dargestellt (in US-Dollar je Barrel):

 

 

Mitte Juni kostete ein Barrel Öl der US-Hauptsorte WTI noch rund 60 Dollar. Nachdem die Notierung Ende Juni aus der bekannten Chartformation rausgeflogen ist, zog die Schwankungsbreite wieder deutlich an. Innerhalb von nur wenigen Tagen verlor das Öl mehr als zehn Prozent an Wert (siehe Abbildung oben). Die untere Begrenzung des Dreiecks wurde bei knapp 60 Dollar nach unten gebrochen.

Die Dynamik des Ausbruchs sowie die aktuelle Nachrichtenlage lassen einen weiteren Rutsch des Energieträgers vermuten. Die nächste Unterstützung besteht bei WTI im Bereich von 49 Dollar. Darunter verläuft die nächste unterstützende Chartlinie bei rund 46,50 Dollar. Dieses Niveau stellt zugleich das bisherige Tief der letzten Talfahrt dar. Spätestens dort sollten sich die Ölpreise zumindest vorerst stabilisieren. Ein Bruch der Unterstützungszone würde hingegen eine weitere Verkaufswelle des Energieträgers auslösen.



 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoffdienst.de

 

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!