MDAX: Auf das Jahreshoch achten




MDAX: Auf das Jahreshoch achten
von Michael Jansen

Ein Hinweis: Da Jochen Steffens einen kurzen Urlaub an der Nordsee genießt, lasen Sie in dieser Woche Texte von unseren Autoren Torsten Ewert und Michael Jansen im Steffens Daily. Morgen wird der Newsletter nicht erscheinen. Ab Montag 18.04.2011 kommentiert an dieser Stelle Jochen Steffens selbst wieder täglich das Marktgeschehen.

Ein Blick auf den MDAX

Nachdem wir am Dienstag einen Blick auf den TecDAX-Chart geworfen haben, möchte ich Ihnen den aktuellen Chart des MDAX nicht vorenthalten. Schließlich befindet sich auch der MDAX in einer interessanten Situation.

Übergeordnet bewegt sich der Index in einem signifikanten Aufwärtstrendkanal. Relevant sind die beiden dunkelgrünen Trendgeraden. Sie erkennen im Chart, dass sowohl die untere durchgezogene Linie als auch die obere Begrenzung in den vergangenen Monaten mehrfach getestet und erfolgreich bestätigt wurde.

MDAX.png

Relevant ist darüber hinaus die innere blaue Trendlinie. Im Chart erkennen Sie, wie häufig diese bereits vom MDAX erfolgreich bestätigt wurde (siehe blaue Punkte). Den scharfen Rücksetzer im März, welcher übrigens erneut im Bereich dieser blauen Trendgerade endete, nutzten wir im Stockstreet-Premium-Trader zum Kauf eines Long-Hebelzertifikates.

Seitdem entwickelt sich der MDAX sehr positiv und glich den gesamten vorangegangenen Kursrückgang wieder aus. In den vergangenen Handelstagen setzte im Bereich des Jahreshochs (roter Widerstand) eine Konsolidierung ein.

So sollte es weitergehen…

Um das positive Szenario nicht zu gefährden, sollte der MDAX nach Möglichkeit die orange Trendlinie nicht mehr nach unten durchbrechen. Im Idealfall endet die Konsolidierung der vergangenen Handelstage oberhalb dieser Trendgeraden und der MDAX versucht anschließend erneut die bisherigen Jahreshochs in Angriff zu nehmen. Gelingt ein Ausbruch nach oben, erwarten wir einen weiteren Test der oberen Begrenzung des grünen Aufwärtstrendkanals. In diesem Fall stehen darüber hinaus die Chancen gut, dass das Allzeithoch bei fast 11.500 Punkten (graue Widerstandslinie) getestet wird.

Kommt es dagegen zu einem Ausbruch unter die orange Trendgerade, trübt sich das technische Bild beim MDAX zunächst ein und wir müssen damit rechnen, dass sich die seit Februar laufende Konsolidierungsphase weiter fortsetzt. Das positive übergeordnete Chartbild bleibt aber auch in diesem Fall  zunächst weiter bestehen. Erst ein Ausbruch unter das März-Tief würde eine mittelfristige Topbildung suggerieren.

Viele Grüße,

Michael Jansen




Mehr über dieses Thema

Sie suchen mehr Informationen zu diesem und anderen Themen an der Börse? Jochen Steffens und die Redakteure von Stockstreet informieren Sie täglich nach Börsenschluss über alles, was die Börse wirklich bewegt - ganz einfach und unverbindlich direkt an Ihre E-Mailadresse. Tragen Sie sich hier ein, und schon der nächste Steffens Daily geht bei Erscheinen direkt an Sie.

Nur wer gut informiert ist, kann an der Börse bestehen, und wirklich gute Informationen sind rar. Der Steffens Daily blickt immer hinter das Einerlei des Mainstream, der so oft falsch liegt, und informiert Sie täglich kostenlos über die wirklich wichtigen Entwicklungen an der Börse, lange bevor es andere tun.


Datenschutzhinweise anzeigen...


Steffens Daily Kurz-Info

Steffens Daily

Der Steffens Daily ist ein kostenloser Börsen-Newsletter von Stockstreet.de. Jochen Steffens und die Redakteure von Stockstreet informieren Sie täglich nach Börsenschluss über alle wichtigen Themen, die die Märkte bewegen.



Datenschutzhinweise anzeigen...


Der Steffens Daily blickt dabei immer hinter das Einerlei des Mainstream, der so oft falsch liegt, und informiert Sie über die wirklich wichtigen Entwicklungen an der Börse, lange bevor es andere tun.

Dieser Wissensvorsprung ist entscheidend für Ihren Börsenerfolg und natürlich für den Schutz Ihres Kapitals.

Wenn Sie von nun an immer rechtzeitig wissen wollen, wohin sich die Märkte bewegen und welche Anlage-Strategie im Moment die beste ist, tragen Sie sich gleich jetzt für den kostenlosen Börsen-Newsletter ein.

Die hohe Kunst des
(Day-) Tradens

Die hohe Kunst des (Day-) Tradens

von Jochen Steffens
und Torsten Ewert

Bestellen Sie jetzt das Buch
das Ihren Trading-Erfolg
revolutionieren wird.

Mehr dazu hier!