Die Redaktion von Stockstreet sucht regelmäßig die aktuell interessantesten Aktien heraus. Weitere Analysen finden Sie im Börse - Intern, unserem börsentäglichen Newsletter. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Chart: Apple

 

Die Ausgangslage. Aktionäre schielen wieder verstärkt auf die Titel des US-amerikanischen PC-/Smartphone-Herstellers Apple Inc. Bereits Ende März 2015 könnte Apple Watch auf den Markt kommen; eine „intelligente“ WLAN-Uhr mit einem Speicherplatz von vier oder acht Gigabyte und unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten. Die Einführung dieser Uhr könnte das Interesse an der Apple-Aktie verstärken, auch vonseiten der Analysten. Am Freitag, 9. Januar 2015, schloss die Apple-Aktie an der Nasdaq bei 112,01 US-Dollar (+0,11%).

Die Charttechnik. Der Kurs der Apple-Aktie befindet sich seit Juni/Juli 2013 in einem langfristig intaktien Aufwärtstrend (A). Dieser begann bei einem Kurs von 55,55 US-Dollar und wurde durch eine Doppelboden-Formation (B) eingeleitet.

Gegenwärtig konsolidiert der Aktienkurs auf hohem Niveau. Die anfänglichen Verluste aus der Vorwoche konnten bis Freitag wieder aufgeholt werden und Apple verabschiedete sich mit einem Plus von 3,4 Prozent in das Wochenende. Im Bereich zwischen 103 US-Dollar und 105 US-Dollar hat sich ein guter Support-Bereich (C) herausgebildet. Die 200-Tagelinie – aktuell bei 97,47 Euro verlaufend – strebt aufwärts und stellt eine weitere Unterstützung für die Kursnotierung dar. Der MACD-Indikator – auf wöchentlicher Basis – weist nach unten.

Die Hintergründe. Die Konjunktur in den USA rollt an! Auch wenn die Arbeitslosendaten vom Freitag in Analystenkreisen unterschiedlich interpretiert werden. US-Konjunktur startet nach langer ‚Reha‘ durch“, titelte bereits am 23. Dezember 2014 das renommierte Handelsblatt. Die Daten aus den USA seien gut. Zitat: „Nach einer langen Zeit des Strauchelns nach der Finanzkrise 2008 hebt die US-Konjunktur zu einem rekordverdächtigen Höhenflug an…“. Und so haben die Aktienanalysten vom US-Investmenthaus Argus Research Anfang des Jahres ihr Kauf-Rating für Apple bekräftigt.

Falls Apple Watch im Frühjahr wirklich auf den Markt kommen sollte, dürfte das ein weiterer Meilenstein für Apple darstellen. Und so rechnet man heute bereits bei Argus Research in den Fiskaljahren 2015 und 2016 mit zweistelligen Zuwächsen auf der Ebene des Gewinns je Aktie (EpS). Aktuell bewerten Analysten die Apple-Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 15,4 (2015e). Ambitioniert, aber nicht wirklich teuer für einen Hightech-Wert.

Die Prognose. Im Laufe der vergangenen Woche kam es zu einer Korrektur, die den Apple-Kurs bis auf ein Wochentief von 104,63 US-Dollar drückte. Der oben beschriebene Support-Bereich zwischen 103 und 105 US-Dollar hat sich damit einmal mehr bewährt – auf diesem Niveau langten Anleger/Investoren zu. Eine Kurserholung bis auf 119,75 US-Dollar (Allzeithoch = Widerstand) betrachten wir im jetzigen Marktumfeld als realistisch. Spätestens dann jedoch sollten Stop-Loss-Kurse nach oben angepasst werden. Übrigens: Der negative Verlauf des mittelfristigen MACDs darf in diesem Zusammenhang nicht beunruhigen: Als Trendfolgeindikator ist seine Aussage in Konsolidierungszeiten wie aktuell eher zweitrangig. Strategie: Sollte es zu einem break out über das Allzeithoch von 119,75 US-Dollar kommen, wäre eine Aufstockung bestehender Long-Bestände angezeigt.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

2015e: Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass es sich um geschätzte Werte für das Geschäftsjahr 2015 handelt („e“ = Abkürzung für das englischsprachige „estimated“ = „geschätzt“).

Break out: Englischsprachige Bezeichnung für „Ausbruch“.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV): Eine der von Investoren am häufigsten beachteten Aktienkennziffern. Das KGV gibt – kurzgesprochen – an, wie oft der Gewinn je Aktie eines Unternehmens in einem bestimmten Jahr im aktuellen Börsenkurs enthalten ist. Die Berechnung: (Aktueller Aktienkurs) / (Gewinn pro Aktie). Die Interpretation der Fundamentalanalysten: Je niedriger das KGV, desto günstiger ist die Aktie bewertet. Gleichwohl: Das KGV sollte niemals das einzige Kriterium für einen Aktienkauf darstellen.

MACD: Der MACD („Moving Average Convergence/Divergence”) gehört zu den trendfolgenden Indikatoren. Seine Berechnung erfolgt anhand der Differenz zweier exponentiell Gleitender Durchschnitte; üblich sind zwölf und 26 Handelsperioden. Aus diesem Kurvenverlauf wird wiederum eine „langsamere“ 9-Tagelinie gebildet. Man spricht dann von der Standardeinstellung (12/26/9). Grundsätzlich gilt: Ein Kaufsignal ergibt sich, wenn die schnellere Linie die langsamere von unten nach oben schneidet, bzw. umgekehrt im Falle eines Verkaufssignals.

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

 

 


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!