Die Redaktion von Stockstreet sucht regelmäßig die aktuell interessantesten Aktien heraus. Weitere Analysen finden Sie im Börse - Intern, unserem börsentäglichen Newsletter. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Chart: Palladium

 

Die Ausgangslage. Palladium überzeugt bereits seit Monaten mit einem schönen Aufwärtstrend. Am gestrigen Dienstag, 8. Juli 2014, wurde das Allzeithoch vom Februar 2011 (863 US-Dollar) nach oben durchbrochen. Eine Feinunze Palladium wird aktuell mit 867,98 US-Dollar (9.7.2014; 11:57 Uhr) gehandelt. Bahnt sich jetzt eine neue Hausse-Phase an?

Die Charttechnik. „Schauen Sie sich Langfristcharts an!“, gab mir die lebende Chart-Legende Ralph Acampora mit auf meinen Weg, als ich ihn vor einigen Jahren in New York interviewte. Anhand langfristiger Chartverläufe sieht man so manches mit anderen Augen! So auch im Falle von Palladium: Seit einem halben Jahr bereits fallen die Monats-„Candles“ positiv aus. Betrachtet man sich hingegen nur den Chartverlauf der vergangenen sechs Monate, ist man geneigt zu behaupten, der Aufwärtstrend würde sich heiß laufen. Im langfristigen Chartbild (Grafik oben: Monatschart) jedoch relativiert sich das Bild. Deutlich zu sehen: Der gestrige Ausbruch über das bisherige Allzeithoch aus dem Jahre 2011 (A). Das Chartbild sieht konstruktiv aus mit einem intakten langfristigen Aufwärtstrend (B). Der MACD-Indikator – hier ebenfalls auf monatlicher Basis – strebt aufwärts. Eine Unterstützung findet sich bei 860 US-Dollar.

Die Hintergründe. Für den Preisanstieg der jüngsten Vergangenheit wird gerne ein Streik in den Minen Südafrikas angeführt. Jedoch hält sich die Palladiumnotierung auch nach dem Streikende auf hohem Niveau. „Das Angebot in Südafrika ist offenbar weiter mit Risiken behaftet“, mutmaßt man beim Commerzbank Research. So kam es in den vergangenen Tagen zu einem neuerlichen kurzfristigen Streik von 2000 Arbeitern bei Impala Platinum.

Die Prognose. “The trend is your friend…“, würde Börsenaltmeister André Kostolany jetzt zum Besten geben. Will heißen: Ein bestehender Trend setzt sich aller Voraussicht nach fort. Und dieser zeigt bei Palladium aufwärts; das Edelmetall weist mittelfristig ein klar bullisches Verlaufsmuster auf. Unter Charttechnikern wird ein erstes Kursziel von 900 US-Dollar genannt – mit der Option auf mehr. 

---

*) Glossar:

Feinunze: Sie ist ein Maß für Edelmetalle. Ihr Gewicht entspricht der Apotheker-Unze (1 oz.tr. = 31,1034768 Gramm), bezieht sich aber nur auf den Edelmetallanteil. Das Gewicht eventueller Legierungsanteile unedler Metalle und Verunreinigungen wird vom Gesamtgewicht abgezogen. Im angloamerikanischen Maßsystem wird die Feinunze auch als Troy-Unze bezeichnet. Das Wort Unze übrigens leitet sich vom lateinischen Uncia ("Zwölftel")  ab. Die Feinunze wird heute hauptsächlich zur Masseangabe von Edelmetallen benutzt.

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

MACD: Der MACD („Moving Average Convergence/Divergence”) gehört zu den trendfolgenden Indikatoren. Seine Berechnung erfolgt anhand der Differenz zweier exponentiell Gleitender Durchschnitte; üblich sind zwölf und 26 Handelsperioden. Aus diesem Kurvenverlauf wird wiederum eine „langsamere“ 9-Tagelinie gebildet. Man spricht dann von der Standardeinstellung (12/26/9). Grundsätzlich gilt: Ein Kaufsignal ergibt sich, wenn die schnellere Linie die langsamere von unten nach oben schneidet, bzw. umgekehrt im Falle eines Verkaufssignals.

Monatschart: Die Betrachtungsweise basiert auf monatlichen Kursdaten. Bei einem Linienchart etwa liefert der jeweilige Monatsschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Monats ab: Monatseröffnung und -schlusskurs; Monatshoch und -tief. 

Palladium: Ist ein chemisches Element (Pd) und zählt zu den Platinmetallen. Auch ähnelt es in seinem chemischen Verhalten sehr dem Platin. Metallisches Palladium findet sich hauptsächlich im Ural, Australien, Äthiopien, Nord- und Südamerika und dort in Flusssedimenten. Heute jedoch wird es zumeist aus Nickel- und Kupfererzen gewonnen. Feinverteilt ist Palladium ein exzellenter Katalysator zur Beschleunigung von chemischen Reaktionen. In Abgaskatalysatoren für Ottomotoren verdrängt Palladium zunehmend das teurere Platin, weshalb der Palladiumpreis in gewisser Weise auch von der wirtschaftlichen Entwicklung in der Autoindustrie abhängt.

 


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!