In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 
Fortsetzung der Seitwärtsbewegung im DAX?
US-Konjunkturdaten

Fortsetzung der Seitwärtsbewegung im DAX?
von Jochen Steffens

Der DAX ist dann heute unter das Freitagsniveau gefallen und hat damit ein deutliches, kurzfristiges Verkaufssignal generiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir wieder in den Bereich der 5.850er Marke zurückfallen, ist damit stark gestiegen.

Natürlich gibt es für den DAX auf dem Weg dahin viele Möglichkeiten, sich wieder zu fangen und einen weiteren Angriff auf die Hochs zu starten. Das ist besonders in Seitwärtsphasen das große Problem für Trader, denn damit stellt sich bei jeder Gegenbewegung die Frage, ob das nun ein früher Boden wird oder doch nur eine kleine Konsolidierung ist.

Im folgenden Stundenchart zeige ich Ihnen anhand eines Beispiels, wo der DAX bereits oberhalb der 5.850er Marke einen Boden ausbilden kann: 

 

Der „Diamant“ ist hinfällig. Das ist eigentlich positiv zu werten, denn das wäre eine klare Topformation gewesen.

Nun könnte es sich bei den aktuellen Kursrücksetzern um eine einfache „abc“ Konsolidierung handeln. In diesem Chart sind die „a“ und die „c“ durch die blauen Rechtecke gekennzeichnet. In der Nähe des Tiefs diesesr möglichen „abc“-Formation befindet sich die Nackenlinie (rote Linie) dieser Schulter-Kopf-Schulter ähnlichen Formation im DAX. Und auch das ist eine starke Unterstützungslinie.

Sollte in diesem Bereich eine Gegenbewegung starten, könnte es zu einem neuen Anlauf an die Hochs kommen. Wenn diese Linie auch noch unterschritten wird, wäre das ein Hinweis auf weiter fallende Kurse.

DAX entwickelt sich schlechter als die US-Indizes

Auffällig ist, dass sich der DAX in den letzten Tagen schlechter entwickelt, als die US-Indizes. Das hängt sicherlich auch mit dem dynamischen Anstieg des Euros in den letzten beiden Wochen zusammen:



Der Euro ist nach dem Abprall an der wichtigen Widerstandszone im Bereich der 1,34er -Dollar-Marke (grünes Rechteck) zunächst wieder auf die 1,25/ 1,26er Marke zurückgefallen und hat dort zunächst einen Boden ausgebildet, bevor sich ein kräftiger und dynamischer Anstieg anschloss. Nun befindet sich der Euro erneut in diesem Widerstandsbereich. Überwindet er diese, kann er bis zur 1,38 -1,40er Marke laufen. Scheitert er daran, muss mit einer längeren Seitwärtsbewegung unterhalb dieses Widerstandes gerechnet werden.

Steigender Euro nicht gut für die deutsche Wirtschaft und den DAX

Für die deutsche Wirtschaft ist ein steigender Euro natürlich nicht förderlich. Hatte Deutschland als Exportnation in diesem Jahr von dem fallenden Euro profitiert, so wird die Wirtschaft nun genauso unter einem steigenden Euro leiden. Und das ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum der DAX sich zurzeit etwas schwächer als die US-Indizes zeigt.

Charttechnischer Einfluss

Allerdings trägt (besonders heute und gestern) sicherlich auch die charttechnische Situation des DAX einen Teil zu der Schwäche bei. Das Verkaufssignal an der oberen Begrenzung der Seitwärtsbewegung haben natürlich nicht nur wir beobachtet. Und wie gesagt, in den US-Indizes sind diese Verkaufssignale noch nicht eindeutig zu erkennen. Es kann also jederzeit wieder drehen, Seitwärtsbewegung sind einfach sehr, sehr schwierig zu traden.

Viele Grüße

Jochen Steffens


US-Konjunkturdaten
von Jochen Steffens

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind um 12.000 auf 465.000 gestiegen. Analysten hatten hingegen mit einem unveränderten Niveau von 450.000 Erstanträgen gerechnet. Der Vier-Wochendurchschnitt schwächte sich um 3.250 auf 463.250 ab.



Leider konnte der Rückgang bei den Erstanträgen dieses Mal nicht fortgeführt werden. Noch sinkt der Vierwochenschnitt, aber trotzdem, die 465.000 sind kein gutes Zeichen.


Sharewise Sentiment
von Jochen Steffens

 

Die Bullenquote stagniert in etwa bei 54 %. Und auch jetzt hat der Extremwert zuvor das Scheitern des DAX an seinen Hochs vorweggenommen. Es können nun weitere Kursverluste folgen, wobei wir uns fast wieder an der 50 % Marke befinden. Unter dieser kam es in der Vergangenheit oft zu Bodenbildungen.

Hier können Sie übrigens bei der Community „Sharewise.com“ Mitglied werden, mit einer persönlichen Einladung von Jochen Steffens 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!