In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Vorsicht ist geboten!

Vorsicht ist geboten!
von Jochen Steffens  

Ein kleiner Hinweis: Aufgrund des in letzter Zeit erhöhten Aufkommens von Leser-Mails zu den Themen im Steffens Daily bin ich leider nicht mehr in der Lage, alle Mails zu beantworten. Wir sind dabei, eine Lösung zu finden. Ich bitte um Ihr Verständnis, aber die Analyse der Märkte, wie auch die Recherche zu den jeweiligen Themen müssen einfach zeitlich im Vordergrund stehen!

Mails im Zusammenhang mit den Börsendiensten und natürlich auch im Zusammenhang mit Fragen zu Abos etc. werden selbstverständlich weiterhin wie gewohnt zügig beantwortet.

Zum Markt:

Jetzt müssen wir sehr aufpassen. Zunächst noch einmal das große Bild:

Der DAX ist mit einer klaren Umkehrkerze (kleiner Körper und langer Docht nach oben) in das Target gestochen und bildet damit einen sogenannten „Target-Spike“, der nach der Target-Trend-Methode als Umkehrhinweis gilt. Bestätigt wird dieses Umkehrsignal, wenn das Tief der vorangegangenen Minorbewegung zum Hoch hin nach unten verletzt wird. Das wäre der Fall, wenn das Tief der Freitagskerze nach unten gebrochen wird. Es liegt bei 6.185 Punkten.

Und tatsächlich kam es heute zu einem deutlicheren Abverkauf.

Da dieser Target-Spike zudem genau an der oberen Rechteckkante ausgebildet wurde, steigt die Gefahr, dass wir zumindest wieder auf die blau gestrichelte Mittellinie des Rechtecks zurückfallen, und damit die Seitwärtsbewegung fortsetzen.

Alles nur verzerrt?

Allerdings, wie gestern schon geschrieben, sind die Kerzen der letzten Tage etwas verzerrt. Und auch der heutige Abverkauf im DAX hat viel damit zu tun, dass die Deutsche Bank eine Gewinnwarnung herausgegeben hat. Sie fürchtet, dass aufgrund der Milliardenbelastung aus der Postbank-Übernahme und schlechter laufender Geschäfte im Investmentbanking im dritten Quartal ein Nettoverlust anfällt. Der Hauptgrund ist eine Abschreibung in Höhe von 2,3 Milliarden Euro, die auf den bisherigen Anteil an der Postbank fällig wird. Denn dieser Anteil muss im Zuge der Übernahme neu bewertet werden, er stand bisher zu einem höheren Kurs in den Büchern.

Falls Sie in dieser Seitwärtsbewegung im DAX keine oder nur wenige Gewinne gemacht haben, Sie sehen, der Deutschen Bank geht es nicht anders. Auch sie hat schlechter als erwartete Gewinne im Investmentbanking erzielt. (Hier empfiehlt sich übrigens der Stockstreet Premium Trader oder die Stockstreet Investment Strategie. In beiden Diensten haben wir den DAX trotz Seitwärtsbewegung deutlich geschlagen - das nur nebenbei).

Die Deutsche Bank rutschte aufgrund dieser Nachricht um über 8 % ins Minus, was natürlich allein schon den DAX belastete. Aber wie so oft, wenn ein wichtiger Titel eine Gewinnwarnung bringt, kommt auch der gesamte Index unter Druck.

Der DAX-Stundenchart

Die eigentliche Dramatik zeigt sich im DAX-Stundenchart:

Der DAX befindet sich im Stundenchart in einem sich nach rechts erweiternden Dreieck, von uns gerne als Trompete bezeichnet (rote Linien). In der Charttechnik lautet der Name dieser Formation: Broadening-Formation.

Broadening-Formationen sind grundsätzlich ein Zeichen von Unsicherheit und haben keine weitere relevante Prognosequalität für den Markt. Das bedeutet: Die Chance, dass der Kursverlauf nach oben ausbricht ist genauso hoch, wie dass er nach unten fällt. Einige Charttechniker wollen einen leichten Hang zu fallenden Kursen hineininterpretieren, da sich Unsicherheiten gerne nach unten auflösen – so die Behauptung. Aber selbst wenn dem so wäre, dürfte das von kaum verwertbarer Relevanz sein.

Der Diamant

Gefährlich wird diese Broadening-Formation erst dann, wenn sich an das erste, nach rechts offene Dreieck ein zweites, gespiegeltes anschließt (siehe schwarze Linien). Dann nämlich entsteht eine Chartformation, die als „Diamant“ bezeichnet wird. Diamanten sind auf jeden Fall ein extremes Warnzeichen, und zwar dann, wenn die untere schwarze Linie gebrochen wird.

Aber noch ist es nicht so weit, es fehlen noch ein bis zwei Fluktuationen. Wenn sich diese zeigen sollten, werde ich hier im Steffens Daily natürlich darauf weiter eingehen.

Fazit:

Der Ausbruch des DAX im ersten Anlauf ist nicht gelungen. Damit steigt die Gefahr, dass wir wieder an die untere Begrenzung der engen Seitwärtsbewegung fallen. Noch sollte man die Kursbewegungen aufgrund der Verzerrungen nicht überbewerten, aber erste Sorgenfalten dürfen auf der Stirn entstehen.

Viele Grüße

Jochen Steffens

PS: Nach dem großen Erfolg des letzten Börsentreffens mit rund 40 Teilnehmern steht nun der nächste Termin für das 5. Kölner-Trader-Treffen fest: 

Wir möchten Sie herzlich am 06.10.2010 ab 19.30 Uhr in das Gasthaus "Jan von Werth" in Köln einladen. In lockerer und entspannter Atmosphäre wollen wir den Austausch zwischen Börsianern aus der Region fördern, Erfahrungen diskutieren und das eigene Netzwerk erweitern.

Das Gasthaus "Jan von Werth" befindet sich in der Christophstr. 44, 50670 Köln. Wir haben auf den Namen "Börsengruppe Köln" reserviert. Um besser planen zu können, geben Sie uns bitte kurz Bescheid, ob Sie teilnehmen möchten. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, nur die eigenen Getränke und Speisen müssen natürlich bezahlt werden.

Weitere Informationen zu dem Treffpunkt können Sie der folgenden Internetseite entnehmen:

http://www.gasthaus-janvonwerth.de

Falls Sie kommen wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie eine kurze E-Mail an // '>Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden würden. So können wir je nach Anzahl der Teilnehmer besser planen. 

Ich freue mich, Sie dort zu treffen und wünsche Ihnen bis dahin gute Investments! 

Jochen Steffens 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!