In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Wir wissen nichts oder das Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten

Wir wissen nichts oder das Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten
von Jochen Steffens

Wie geht es mit den Märkten weiter? Liegen die Bullen oder die Bären richtig? All die Spekulanten und Analysten, die Kommentatoren und Trader, die sich täglich mit der Börse beschäftigen, suchen fieberhaft nach Antworten auf diese Fragen.

Dabei ist der menschliche Verstand viel zu klein, und all unser Wissen reicht nicht, um die Zukunft vorherzusehen. Es gibt zu viele Eventualitäten, die in unseren Betrachtungen außen vor bleiben. Und damit sind nicht nur Ereignisse, wie zum Beispiel ein Terroranschlag oder andere unvorhersehbare Dinge gemeint. Tatsächlich gibt es nahezu unendlich viele Einflüsse, die den Gang der Börse beeinflussen: das Wetter, Ernten, politische Entscheidungen Einzelner etc.

Jede Prognose ist widerlegbar

Und selbst wenn unser Verstand eine vermeintlich sichere Prognose findet, so wird es doch an den Börsen lediglich eine von vielen sein, der jederzeit eine andere entgegensteht. Und so gibt es, obwohl alle über das Internet zumindest potenziell über die gleichen Informationen verfügen können, zu jeder Zeit Bullen und Bären. Es existiert somit quasi zu jeder Meinung eine Gegenmeinung. Oder wie es so schön heißt: Sechs Analysten, neun Meinungen.

Und es ist lediglich der menschlichen Arroganz geschuldet, dass sowohl die Bullen, als auch die Bären oft genug von sich behaupten, sie wüssten genau, was geschehen wird. Sie wissen es nicht, denn der Mensch ist nicht gut in Prognosen. Er hat einfach kein Gespür für die Zukunft.

Das liegt letzten Endes daran, dass der Verstand überhaupt nicht in der Lage ist, auch nur ansatzweise die unzähligen Einflüsse zu bewerten, welche die Kurse bewegen. Zudem verfügt er letztlich doch nur über einen rudimentären Einblick in einen Bruchteil dieser Faktoren. Die Anzahl der Parameter, welche sich auf den Kursverlauf auswirken können, strebt genau genommen gegen unendlich. Damit ist der Mensch auf jeden Fall mit dem Medium Börse maßlos überfordert.

Hilfreiche menschliche Eigenschaften

Aber der Mensch verfügt über gewisse Eigenschaften, die tatsächlich helfen, in diesem scheinbaren Chaos etwas Ordnung zu schaffen. Zum einen besitzt er die Fähigkeit, aus der Masse von Informationen die „wesentlichen“ herauszufiltern. Hätte er diese Begabung nicht, wäre er schon allein im Alltag ständig überfordert. Das kleine Problem ist nur, dass die Bewertung, was denn „wesentliche“ Informationen sind, bereits subjektiv ist. Ein typischer Bulle wird andere Informationen als wesentlich bewerten als ein Bär. Und hier fängt bereits die selektive Wahrnehmung an, die zu diesen gänzlich unterschiedlichen Bewertungen führt. Trotzdem ist diese Eigenschaft der Filterung enorm nützlich.

Das Lernen aus Erfahrungen

Darüber hinaus kann der Mensch auch noch aus Erfahrungen lernen. Und tatsächlich, ein Blick in die Historie der Börsenentwicklung verrät oft einiges über die aktuellen Situationen. Aber auch hier versteckt sich bereits ein weiteres Verwirrspiel. Erfahrungen sind eigentlich nur dann nützlich, wenn Dinge erneut genauso geschehen, wie sie schon immer geschehen sind. Und das ist an den Börsen natürlich leider nicht der Fall. Sonst wäre es ja einfach…

Die Fähigkeit zur Assoziation

Ein letzter Punkt ist, dass der Mensch in der Lage ist, zu assoziieren. Das bedeutet er kann gefilterte Informationen mit gewonnen Erfahrungen zu gänzlich neuen Strukturen verknüpfen. Somit entstehen neue, vollkommen andere Erkenntnisse. Aber ohne Frage, diese Eigenschaft, die vielleicht das eigentliche Wesen der Intelligenz ist, beinhaltet natürlich wiederum die Gefahr der subjektiven Interpretation.

Was am Ende des Tages übrig bliebt

Was bleibt also letzten Endes? Zunächst die Erkenntnis, dass all das, was Sie und ich denken, Bruchstücke bzw. Abstraktionen einer Wirklichkeit sind, die um ein Vielfaches komplexer ist, als wir es begreifen können. Und, dass alle daraus entstandenen Prognosen und Überzeugungen auch noch höchst subjektiv sind.

Kurz: Wir wissen nichts!

Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse an den Börsen, denn sie zerstört den Nimbus des Verstandes. Dieser wird uns immer wieder suggerieren wollen, dass unsere Ansicht, unsere Überzeugung die einzig richtige ist. Solange ein Spekulant noch dieser Illusion verfallen ist, wird er kaum langfristig erfolgreich sein.

Wahrscheinlichkeiten, nichts als Wahrscheinlichkeiten

Jede Prognose ist somit lediglich eine zarte Annäherung, niemals jedoch eine Wahrheit oder eine Unweigerlichkeit. Und aus dieser Erkenntnis ergeben sich direkt weitere Schlussfolgerungen:

Wenn der Anleger aufgrund der Komplexität keinen Zugang zu einer klaren Richtung finden kann, bleiben nur „Wahrscheinlichkeiten“.

Das heißt, ich kann als Anleger oder Trader lediglich versuchen, die Eintrittswahrscheinlichkeit meiner Prognosen zu erhöhen. Und hier reicht es leider nicht, sich lediglich auf eine Herangehensweise zu stützen, also zum Beispiel nur auf die Fundamentalanalyse oder die Charttechnik.

Jedes dieser Prognosemittel alleine wird die Wahrscheinlichkeiten kaum über das Zufallsniveau heben und selbst das nur, wenn man viel Erfahrung und ein fundiertes Wissen im Bereich dieses Prognosemittels hat.

Doch selbst wenn man viele Jahre Erfahrung, fundamentale Aspekte, Charttechnik, Zyklen und anderes zu Bewertung zusammenführt, verändert sich die Chance, dass die Erkenntnisse daraus richtig sind, nur um wenige mickrige Prozentpunkte.

Doch diese „mickrigen“ Prozentpunkte reichen dann schlussendlich doch aus, langfristig erfolgreich zu sein. (Siehe das Kartenzählen beim Black Jack. Hier waren es 4 Prozentpunkte, die geholfen haben, ein Vermögen zu verdienen).

Erst mit Wissen, Übung und Erfahrung erzielen Sie den entscheidenden Vorsprung

Und so wird verständlich, dass es tatsächlich viel Zeit braucht, an den Börsen langfristig erfolgreich zu handeln. Schließlich muss man somit bei einer geeigneten Anzahl von Hilfsmittel nicht nur ein umfangreiches Basiswissen vorweisen können, sondern auch einige Erfahrung sammeln.

Doch genau das ist natürlich auch Ihre Chance! Denn nur die wenigsten Anleger unterziehen sich dieser „Ochsentour“. Zugegeben, es erfordert einige Arbeit. Doch wie sagte Thomas A. Edison: „Genie ist: ein Prozent Inspiration und 99% Transpiration.“

Viele Grüße

Jochen Steffens


Wie geht man mit der Krise um?

Alle Welt macht sich Sorgen um die PIGs-Staaten und den ganzen Euroraum. Die Medien spielen die Krisennachrichten täglich hoch und erhöhen die Angst der Anleger. Auf Fest- und Tagesgeld gibt es lächerliche Zinsen, aber niemand traut sich mehr, sein Geld in gewinnbringende Investments zu stecken. Während die einen zaudern, machen andere den Reibach.

Zur selben Zeit stehen die Positionen im Tradingdepot des Stockstreet Premium-Traders bis über 30 % im Plus. Trotz der Panik, trotz der Ängste bringt sauberes Trading mit Erfahrung und Wissen den Erfolg. Wenn Ihr Depot genauso dastehen soll, dann traden Sie ab jetzt mit den Profis.
 

Starten Sie heute Ihren Gratis-Test... 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!