In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Aus Südfrankreich
von Jochen Steffens

Der Vorteil des Trader-Lebens ist, dass man von überall auf der Welt arbeiten kann. Ich bin jetzt aufgrund des sehr schlechten Wetters in Deutschland nach Südfrankreich geflohen, um hier wenigstens noch ein wenig den Sommer zu genießen. Deutschland ist eigentlich ein wirklich tolles Land: Die Menschen sind freundlich, zuverlässig, pünktlich, und im Gegensatz zum Rest der Welt funktioniert hier vieles wesentlich besser. Aber Deutschland hat auch ein großes Problem: das Wetter! Und deswegen sitze ich jetzt hier an einem Schreibtisch mitten in der Provence und schaue auf eine große Platane. Draußen ist strahlend blauer Himmel, das Thermometer zeigt 29 °C. Unter diesen Umständen macht es mir nicht einmal etwas aus zu arbeiten. Zum Markt:

DAX weiter auf Kurs in Richtung Alpha-Target

Da wir uns gestern mit den amerikanischen Indices beschäftigt haben, heute ein kurzer Blick auf unseren altbekannten DAX-Chart:



Der DAX ist jetzt zunächst deutlich an der bereits beschriebenen schwarzen Aufwärtstrendlinie abgeprallt. Man kann zu dieser sogar eine parallele Linie ziehen, so dass ein kleiner Aufwärtstrendkanal entsteht. Seitdem versucht er eine Gegenbewegung zu der vorherigen Abwärtsbewegung. In dem kleinen gelben Beta-Target erkennt man auch noch ein Gap. Es kann sein, dass der DAX dieses erst noch schließen will. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Alpha-Target noch erreicht wird, weiter an.

Kleiner Verfallstag

Zudem findet am Freitag wieder ein kleiner Verfallstag statt. Hier rechnen wir mit einem Abrechnungskurs um die 6.200 Punkte. Es spricht demnach alles dafür, dass die aktuelle Seitwärtsbewegung noch ein wenig fortgeführt wird.

Weitere Konjunkturmaßnahmen

Nachdem bereits in der letzten Woche die Fed angekündigt hatte, weitere konjunkturstützende Maßnahmen zu beschließen, hört man heute aus Japan, dass der dortige Ministerpräsident Naoto Kan damit beschäftigt sei, neue stimulierende Maßnahmen für die japanische Konjunktur zu beschließen. Hintergrund ist, dass der zurzeit sehr starke Yen die wirtschaftliche Erholung in Japan belastet. Auf der Liste des Ministerpräsidenten stehen zusätzliche Beschäftigungsprogramme, Finanzhilfen für kleine und mittlere Unternehmen, sowie Maßnahmen zur Ankurbelung des Konsums. Wahrscheinlich sollen diese Maßnahmen bereits Anfang September eingeführt werden.

Diese Nachrichten sind insbesondere für den DAX interessant, da das aktuell durch den Export verursachte Wirtschaftswachstum durch weitere Konjunkturmaßnahmen in der Welt natürlich gefördert wird.

Verstaatlichung des US-Immobilienmarkts?

Bill Gross, seines Zeichens Chef des weltgrößten Anleihe-Investmentfonds Pacific Investment Management hat vorgeschlagen, das gesamte System zur Finanzierung der Hypothekenkreditvergabe zu verstaatlichen. Er geht nicht davon aus, dass ohne diesen Schritt eine Rückkehr zur Normalität zu erreichen ist. Natürlich muss man sich bei solchen Vorschlägen fragen, welche Eigeninteressen Bill Gross haben könnte.

Interessanterweise hat aber auch der US-Finanzminister Timothy Geithner im Rahmen einer Konferenz gesagt, dass ohne zentrale Hilfen für den US-Immobilienmarkt weitere schwere Rezessionen in den USA drohen. Einer der Gründe dafür sei, dass das US-Finanzsystem nicht in ausreichendem Maß über Kapital zur Unterstützung der Hypothekenkreditvergabe verfügt. Es kann also gut sein, dass die US-Regierung in nächster Zeit wieder neue Maßnahmen beschließt, um den US-Immobilienmarkt weiter zu unterstützen. Eine solche Nachricht könnte wiederum zu einer kleineren bis nachhaltigen Rally an den Aktienmärkten führen.

Allerdings glaube ich nicht, dass Barack Obama solche Maßnahmen noch vor den Kongresswahlen durchbringen wird. In den USA erkennt man seit geraumer Zeit eine gewisse Skepsis gegenüber Konjunkturprogrammen. Weitere Unterstützungen, auch wenn es um den wichtigen Immobilienmarktes geht, könnten vor den Wahlen also kontraproduktiv sein. Wahrscheinlicher ist, dass solche Programme erst danach, also Ende November/Anfang Dezember beschlossen werden. Unter Umständen könnte genau das dann der Auslöser für eine heftigere Jahresenderally sein.


Viele Grüße

Jochen Steffens


Nur noch ganz kurze Zeit


Sichern Sie sich diesen Preisvorteil:

Die Stockstreet Investment Strategie ist darauf ausgelegt, auf die großen Trends frühzeitig aufzuspringen. Investieren Sie langfristig, und zwar immer dann, wenn die Welt unterzugehen scheint. Investieren Sie, wenn die Märkte schon länger seitwärts laufen. Wenn beides zusammentrifft, war dies in den letzten 100 Jahren immer der beste Investitionszeitpunkt. Sie müssen dann nun noch die richtigen Entscheidungen treffen, die richtigen Branchen, die richtigen Medien. Dabei hilft Ihnen die Stockstreet Investment Strategie!

WICHTIG: DER EHEMALIGE EINFÜHRUNGSPREIS GILT NUR NOCH ZWEI WOCHEN!

Wenn Sie sich beeilen, können Sie die seit eineinhalb Jahren höchst erfolgreiche Stockstreet Investment Strategie noch zum Einführungspreis von 27,50 Euro je Monat bestellen und sich so diesen für die Zukunft sichern. Ab dem 1. September gilt dann der reguläre Preis von 32,90 Euro.

Verlieren Sie keine Zeit und melden Sie sich jetzt noch schnell für die Stockstreet Investment Strategie zum alten Preis an. Sie erhalten natürlich trotzdem 30 Tage kostenlose Probezeit.

Nutzen Sie den Preisvorteil und testen Sie die Stockstreet Investment-Strategie kostenlos 30 Tage lang...

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!