In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Börsen extrem
US-Konjunkturdaten
Sharewise Sentiment
 
Börsen extrem
von Jochen Steffens

Ich freue mich, Ihnen heute mitteilen zu können, dass Stockstreet.de einen neuen Internetauftritt hat. Die Webseite www.stockstreet.de wurde komplett neu gestaltet. Doch nicht nur das, es wurde auch das gesamte Backend neu programmiert, so dass wir noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Leser eingehen können.
In den nächsten Wochen werden wir das Angebot für Sie noch erweitern. Sie werden dann zum Beispiel unter ../de/stockstreet-news auch Informationen von anderen Redakteuren und Tradern finden. Geplant sind zudem weitere Börsenbriefe. Eine Übersicht über unsere aktuellen Börsenbriefe finden Sie auf ../de/boersenbriefe
Hektik in beide Richtungen
Heute wird an den Börsen gekauft, als gäbe es morgen keine Aktien mehr. Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Die Börse ist zurzeit schon verrückt, sie zermürbt und frustriert viele Anleger. Denn niemand weiß, ob morgen nicht doch wieder eine Nachricht kommt, die den DAX um mehrere Prozente einbrechen lässt.
Gestern war es eine Meldung aus China, welche die US-Börsen derart verunsicherte, dass sie zum Schluss hin deutlich zurückkamen. China soll einen Teil seiner Bestände an europäischen Staatsanleihen abbauen wollen, hieß es da. Doch diese Meldung wurde heute direkt wieder dementiert. Es wäre auch untypisch für China, so zu reagieren. China wird höchstens in Zukunft weniger Staatsanleihen erwerben. Doch Europa ist ein wichtiger Handelspartner für China, schon aus diesem Grund wird das Land auch weiter europäische Staatsanleihen kaufen.
DAX jagt durch das Target
Der DAX notiert heute mit über 3 % im Plus. Dazu unser bekannter DAX-Chart nach der Target-Trend-Methode:


 
Sie sehen, wie genau der DAX die Mitte des Targets nicht nur erreicht, sondern auch durchstoßen hat. Es ist immer wieder verblüffend, welche enorme Anziehungskraft diese Targets der Target-Trend-Methode haben. Die blau gestrichelte Mittellinie konnte nun auch zurückerobert werden. Im Idealfall wird diese in den nächsten Tagen nochmals von oben getestet. Kursziel ist allerdings nun die Mittelline des grünen Aufwärtstrends.
 Jetzt ist auch das Fehlsignal auf der Unterseite mehr als deutlich zu erkennen. An dieser Stelle wurden sicherlich viele Anleger aus ihren Positionen getrieben. Der Markt ist wie immer erbarmungslos.
Euro bastelt an Umkehrformation
Auch sehr interessant ist der Euro-Chart:



Der Euro scheint bei 1,215 Dollar gut unterstützt zu sein. Bereits fünf (!) Kerzen haben einen Angriff auf diese Marke versucht und sind an dieser gescheitert. Es kann natürlich sein, dass die EZB im Bereich der 1,21er Marke eingreift. Sobald der Markt das spitz kriegt, wird er darauf reagieren.
Nach klassischer Charttechnik bildet sich nach der Übertreibung nach unten (Ausbruch aus dem bereits steilen Abwärtstrend nach unten) ein möglicher Boden in Form eines W’s. Normalerweise kommt es, sofern die Kurse daraufhin in den Trend zurücklaufen, zu einem Trendbruch nach oben. Das kann allerdings auch in Form einer Seitwärtsbewegung geschehen. Ich habe Ihnen in diesem Chart mit den rot gestrichelten Prognoselinien die idealtypische Entwicklung einer W-Formation als Bodenformation eingezeichnet. Das wäre die bullishste Variante.
Gegen den Trend ist immer gefährlich
Allerdings sollte man mit Engagements auf der Longseite vorsichtig sein. Der Abwärtstrend ist noch intakt. Somit handelt man gegen einen sehr starken, dynamischen und natürlich zum Teil auch fundamental begründeten Abwärtstrend. Da sind Bodenansätze, und mehr ist es noch nicht im Euro - ein gefährliches Spiel.
Sollte aber in den nächsten Wochen zum Beispiel durch eine Seitwärtsbewegung entlang der 1,21er Marke deutlicher werden, dass der Euro hier tatsächlich gestützt wird, ergäbe sich natürlich ein erstklassisches Chance/Risiko-Verhältnis, da man eine Long-Position dann sehr dicht absichern kann. 
Viele Grüße 
Jochen Steffens


US-Konjunkturdaten
von Jochen Steffens
 
Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist um 14.000 auf 460.000 zurückgegangen. Analysten hatten mit einem Rückgang auf 455.000 Erstanträge gerechnet.

 
 
Auch die Volkszählung in den USA hat keine wirklich Verbesserung bei diesen Zahlen bewirkt. Im Sommer ist mit einem saisonal verursachten Rückgang der Erstanträge zu rechnen, spätestens Ende des dritten Quartals wird es dann richtig spannend.

 
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den USA ist im ersten Quartal um annualisiert 3,0% gegenüber dem Vorquartal angestiegen. Analysten hatten mit einem BIP-Anstieg um annualisiert 3,4% gerechnet. Bei der ersten Schätzung wurde ein Plus von 3,2% gemeldet. Als Grund für diese schwächeren Zahlen wurde eine schwächere Entwicklung der Konsumausgaben und Investitionen genannt.

 
Der PCE-Deflator für die persönlichen Konsumausgaben stieg um 1,5%. Der BIP-Deflator stieg um 1,0 %. Inflation ist hier auch noch nicht ansatzweise zu erkennen. Insofern ist die lockere Geldpolitik der FED durchaus noch zu rechtfertigen.
 

Sharewise Sentiment
von Jochen Steffens
 

In der letzten Woche hatte ich geschrieben, dass durchaus auch noch weiter fallende Kurse möglich sind, weil die Stimmung noch zu bullish ist. Das ist auch so eingetroffen. Eigentlich hätte die Stimmung daraufhin weiter fallen müssen. Stattdessen steigt sie sogar noch weiter auf 68 % Bullenquote. Damit nähern wir uns wieder der 70 % Marke und das macht mir Sorgen. Dieser Optimismus ist schon sehr seltsam, da ich ihn bei den Leser-Mails nicht wiederfinden kann. Das verwirrt ein wenig. Aus diesem Grund bleibe ich in dieser Woche mit Prognosen vorsichtig.

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!