In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 
 
Entscheidung auch in den Charts
von Jochen Steffens
 
Kommen wir, nachdem wir diese Woche mit sehr fundamentalen Betrachtungen begonnen haben, wieder zur Charttechnik und damit zu den Prognosen für den weiteren Verlauf.
 
 
Der DAX ist nach zwei dynamischen Aufwärtsbewegungen, die von einer Konsolidierung unterbrochen wurden, nun in eine Phase übergegangen, die von kleinen aufwärtsgerichteten Kursschwankungen begleitet wird. Dadurch bildet sich ein enger und vergleichsweise dynamischer Aufwärtstrend. Die hier eingezeichneten roten Linien geben die zurzeit gültige Aufwärtsdynamik wieder.
 
Meistens bullish

Solche Bewegungen, also die Ausbildung eines sehr engen Aufwärtstrendkanals mit vielen engen Fluktuationen, finden sich sehr häufig nach starken Aufwärtsbewegungen. In ca. 65-70 % der Fälle ist das ein Hinweis auf einen Ausbruch nach oben. Allerdings können diese Fluktuationen vorher auch noch mehrere Wochen und sogar Monate weitergehen. Gerne kommt es dabei auch zu Fehlausbrüchen an den jeweiligen Trendlinien.
 
Erstaunliches Kursziel
 
Käme es zu einem nachhaltigen Bruch dieses Trends nach oben, läge das nächste Kursziel - so abwegig es manchen erscheinen mag - bei 7.222 Punkten. Die andere Möglichkeit ist, dass die Kurse, wie gesagt, noch einige Zeit im Trend verbleiben. Sollte dabei die innere Trendlinie nach unten gebrochen werden, wäre erst einmal die untere Trendlinie das nächste Kursziel. An dieser sollte der Trend dann wieder aufgenommen werden.

Das bearishe Szenario
 
Erst beim Bruch dieser unteren Trendlinien nach unten wird es bearisher. Bald käme dann auch die 5.000-Punkte-Marke wieder ins Spiel, die schließlich als psychologisch relevante Marke die Bären von den Bullen trennt.
Der Nasdaq100

Diese oben genannten Szenarien passen zu dem Bild, das sich nun auch in unserem Target-Trend-Chart des Nasdaq100 darstellt.
 
 
Das blaue Target wurde nur ganz leicht von oben gespiked. Anschließend kam es zu einer dynamischen Aufwärtsbewegung. Noch ist die aktuelle Woche nicht vorbei. Sollte sie jedoch derart positiv schließen, muss damit gerechnet werden, dass das letzte Hoch bei 1.750 Punkten wieder erreicht wird. Wenn dieses anschließend auch noch nachhaltig überwunden werden kann, wird es auch im Nasdaq100 bullisher.
 
Der Trend beschleunigt sich
 
Interessant ist dabei, dass die jeweils unteren Trendlinien immer steiler verlaufen. Zunächst schien die grüne Linie als Parallele zur oberen Linie den Trendkanal zu bestimmen. Anschließend setzte sich die blaue Linie durch, die schon deutlich steiler verläuft. Wenn diese Woche positiv beendet wird, kann man sogar noch eine steilere Linie einzeichnen (hier rosa dargestellt). Diese Beschleunigung zeigt an, dass die Bullen Druck aufbauen. Nun muss sich dieser Druck aber auch nach oben entladen.
 
Der Kampf zwischen Bullen und Bären
 
Hier beginnt der Kampf zwischen Bären und Bullen. Der Markt ist eigentlich sehr überkauft, eine Konsolidierung längst überfällig. Das spricht  eigentlich für die Bären. Aber von unten drängeln immer mehr Bullen nach, so dass die zu erwartenden Bewegungstiefs nicht mehr erreicht werden. Das führt eben dazu, dass die unteren Trendlinien immer steiler werden.
 
Noch hält die Bärenbastion bei 1.750 Punkten. Sollte diese Verteidigungslinie jedoch nachhaltig überrannt werden, kann es auch im Nasdaq100 zu einer dynamischen Aufwärtsbewegung kommen. Kurse bis zur 2.000- Punkte-Marke, sprich, bis zur nächsten psychologisch wichtigen Marke, sind denkbar.
 
Das bearishe Szenario
 
Was natürlich nicht passieren darf, ist, dass die Bullen im Bereich der Hochs scheitern. Das wäre ein Zeichen von Schwäche. Da die Bullen nun sehr viel Druck aufbauen, sich sozusagen weit aus ihren Gräben herausgewagt haben, würde ein Scheitern an dem Hoch das entscheidende Angriffssignal für die Bären darstellen. Sollten daraufhin die unteren Trendlinien, also die blaue und im Anschluss daran auch die grüne Linie gebrochen werden, wird  es zu einem ungeordneten Rückzug der Bullen kommen, sprich zu einer stärkeren Konsolidierung.
 
Also auch charttechnisch sieht es so aus, als würde im Oktober eine Entscheidung fallen. Wie in dieser Woche bereits beschrieben, befinden wir uns in jenen drei Monaten, in denen nach dem Präsidentschaftszyklus eher Schwäche zu erwarten wäre. Und so muss man die bisher mäßige Konsolidierung als Zeichen extremer Stärke der Bullen werten. Die Entscheidung wird fallen, vielleicht schon in den nächsten beiden Tagen. Aber, die erste Voraussetzung für die Bullen ist zunächt, dass es einen positiven Wochenabschluss gibt.
 
Viele Grüße
 
Jochen Steffens

Die neueste Ausgabe des Sunset Traders ist vor wenigen Tagen erschienen. Sie trägt den Titel: Endlich Frühling. Denn auch wenn bei uns das Wetter grau und herbstlich ist. Auf der anderen Hälfte der Erdkugel beginnt nun die schönste Jahreszeit.
 
Lesen Sie in der Oktoberausgabe, in welchen Ländern der Südhalbkugel Sie den Frühling als Trader am besten verbringen.
Um dem Wunsch vieler Leser nachzukommen, hat nun auch der Sunset-Trader ein Musterdepot bekommen.
 

US-Konjunkturdaten
von Jochen Steffens
 
Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind um 33.000 auf 521.000 gefallen. Analysten hatten lediglich mit einem Rückgang um 11.000 gerechnet. Das ist der niedrigste Wert sei Januar dieses Jahres.
 
 
Damit bleibt der Abwärtstrend bei den Erstanträgen weiter bestehen. Trotz allem sind Wert über 500.000 je Woche natürlich viel zu hoch.
 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!