In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 
 
Kursrücksetzer an den Widerständen, ein gefährliches Zeichen?
von Jochen Steffens
 
Hinweis: Am 14.11.2009 um 10.00 Uhr werden mein Kollege Torsten Ewert und ich auf der World of Trading 2009 in Frankfurt einen Vortrag zur Target-Trend-Methode halten. Im ersten Teil des Vortrags beschreiben wir, wie man Target-Trend-Charts erstellt und aufbaut. Im zweiten Teil erarbeiten wir an Originalcharts, wie man seine Trading-Performance durch diese Methode erheblich verbessern kann.
 
Wenn Sie Interesse haben, an diesem Seminar teilzunehmen, klicken Sie hier und registrieren Sie sich:
 
Als Leser des Steffens-Daily erhalten Sie dabei  ganz besondere Konditionen.
 
1. Kostenloser Eintritt zur Fachausstellung World of Trading im Wert von 30,-- €

2. Gutschein für den Besuch von Seminaren und Workshops im Rahmen der Messe im Wert von 15,-- €
 
Insgesamt geht es somit um Vergünstigungen im Wert von 45,-- €. Melden Sie sich also noch heute an!
 
Mehr zur World of Trading weiter unten (klicken Sie hier).
 
Zum Markt
 
Es ist immer wieder spannend mitzuverfolgen, dass an wichtigen Widerständen auf einmal kursentscheidende Nachrichten veröffentlicht werden. Heute waren es die Unternehmenszahlen der Bank of America. Das Institut vermeldete einen Verlust von 2,24 Mrd. Dollar oder 26 Cent je Aktie im dritten Quartal. Analysten hatten lediglich mit einem Minus von 21 Cent je Aktie gerechnet. Im Vorjahreszeitraum hatte die Bank of America noch ein Plus von 704 Millionen Dollar oder 15 Cent je Aktie erwirtschaftet.
 
Zunächst an den Widerständen gescheitert

Der Markt geriet nach dieser Nachricht ins Trudeln. Das ist natürlich umso kritischer, als wir in den verschiedenen Indizes an wichtigen Widerständen angelangt sind (siehe die Steffens Daily Ausgaben der letzten Tage). Nun haben wir in den letzten Monaten schon eine Reihe bearisher Signale gesehen, die sich alle als Fehlsignale herausgestellt haben. Handelt es sich also bei dem heutigen Kursrückgang nur um eine kleine Konsolidierung an einem wichtigen Widerstand oder sehen wir den ersten Schritt in Richtung Bären-Land?
 
Sentiment erstaunlich bullish
 
Was mich dabei ein wenig verunsichert ist, dass das Sentiment zurzeit unerfreulich hoch ist. Hier die aktuelle Sentiment-Indikation von sharewise.de 
 
 
In Blau sehen Sie den DAX-Verlauf, die ockerfarbene Linie zeigt die Entwicklung der Bullen seit Anfang August an. Mittlerweile sind wir bei einem Bullenanteil von  70 % angelangt. Das ist kritisch, da die Masse gerne falsch liegt. Zumindest eine Konsolidierung könnte starten, um die Bullen wieder zu verunsichern.
 
Noch gelassen bleiben
 
Gestern hatte ich beschrieben, was passieren kann, wenn die Widerstände nicht gebrochen werden. Allerdings hatte ich hinzugefügt, dass es zunächst zu Umkehrformationen kommen sollte. Hierzu muss man jetzt einen Blick auf die kurzfristigeren Charts werfen.
 
Und dort erkennen Sie, dass zum Beispiel im DAX noch nicht wirklich etwas Entscheidendes passiert ist. Den Target-Trend-Chart des DAX hatte ich Ihnen bereits am Montag vorgestellt. Sehen Sie nun, wie er sich weiter entwickelt hat.
 
 
Das gelbe Target wurde tatsächlich, wie am Montag erwartet, von oben getestet. Kurz vor dem heutigen Einbruch hätte niemand mehr damit gerechnet, dass das noch passiert. Aber diese Targets besitzen zuweilen eine erstaunliche Anziehungskraft auf die Kurse. Das Timing ist, wie Sie sehen, nahezu perfekt. Das ist das Unglaubliche an dieser Target-Trend-Methode. Welche andere Chart-Methode kann sowohl das Kursniveau, als auch den Zeitpunkt, wann das Kursniveau erreicht werden wird, voraussagen?
 
Nun muss es sich entscheiden
 
In diesem Target wird sich nun eine erste Entscheidung ergeben. Bildet sich in diesem Target eine klare Umkehrkerze und kommt es darauf folgend zu steigenden Kursen, wäre dies bullish zu werten. Nach der klassischen Charttechnik entspräche das einem Retest des 5.750er Unterstützungsbereichs. Anschließend sollten sich die Kurse aufmachen, das rote Target zu erreichen.
 
Sollte der DAX jedoch durch das Target nach unten rauschen, wird es kritischer. Durch dieses Target verläuft unter anderem die Mittellinie des Trends. Wird diese jetzt wieder unterschritten, bleiben nur noch zwei Möglichkeiten. Entweder hangelt sich der Kurs anschließend an der Mittellinie entlang weiter nach oben oder es geht zur unteren grünen Trendlinie des Aufwärtstrendkanals. Dort wäre dann ein Trendbruch wahrscheinlich. Schließlich hätte dann der Dax die obere Begrenzungslinie des Trendkanals zuvor nicht erreicht. Das wäre ein entscheidendes Zeichen der Schwäche.
 
Es kommt also nun darauf an, wie sich der Kurs im Target verhält. Das muss abgewartet werden.

Wahrscheinlich fällt die tatsächliche Entscheidung aber erst am Montag, da heute kleiner Verfall ist. An solchen Tagen darf man Kursreaktionen nicht überbewerten.
 
Viele Grüße
 
Jochen Steffens
 
Der Sunset-Trader hat nun auch ein Musterdepot im Bereich Emerging Markets
„Endlich Frühling!“ heißt die aktuelle Ausgabe, denn auf der auf der anderen Hälfte unserer Erdkugel beginnt genau jetzt die schönste Jahreszeit.
Lesen Sie in der Oktoberausgabe, in welchen Ländern der Südhalbkugel Sie den Frühling als Trader am besten verbringen.
und außerdem:
Rechtstipp des Monats: Bewerbungsreise ins Ausland
Steuerseite: Betrieblich bedingter Auslandseinsatz: Zweitwohnung erlaubt. Wird man als Arbeitnehmer ins Ausland geschickt, winken teils hohe Steuervorteile. Auch eine Zweitwohnung ist möglich.
 
Global Trading: Private Banking in Österreich. Österreich will nicht länger das Zuhause von Schwarzgeld sein. Derweil sorgen sich deutsche Anleger um das österreichische Bankgeheimnis. Doch der Reiz Österreichischer Banken liegt ohnehin im Private Banking – auch für »sauberes« Geld.
 
Global Trading Seminar Teil 6: Indikatoren - Tradingsignale wahrnehmen
 
Strategie: Emerging Markets Neu: Jetzt auch mit Musterdepot!
 
 

US-Konjunkturdaten
von Jochen Steffens
 
Die Industrieproduktion in den USA ist im September um 0,7% gestiegen. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg von 0,2 % gerechnet, nach einem Anstieg von 1,2% zuvor. Auch die Kapazitätsauslastung stieg im September auf 70,5%. Analysten hatte ein Wert von 69,8% prognostiziert. Trotzdem liegt die Auslastung immer noch unter dem Schnitt der Jahre 1972 bis 2008 von 80,9%.
 
 
Im Diagramm erkennen Sie, dass sich die Industrieproduktion, wie auch die Kapazitätsauslastung seit dem Tief im Juni langsam wieder erholt. Hier ist auch noch keine Abschwächung zu erkennen, wie in den weichen Indikatoren.
  
Der vorläufige Verbraucherstimmungsindex der Uni Michigan für die USA notiert im Oktober bei 69,4. Erwartet wurde er im Bereich 73,3 bis 74,0. Im Vormonat hatte der Index noch bei 73,5 notiert.
 
 
Die Stimmung der Verbraucher droht zu kippen. Geschieht das, wäre dies ein schlechtes Signal für das vierte Quartal. Nach Veröffentlichung des Index kam der Markt noch etwas mehr unter Druck.
  

 
 
 
»Die beste Trading Messe, die ich in Europa jemals besucht habe.«
Larry Williams, Trading-Legende und Bestsellerautor
 
Stockstreet.de lädt Sie ein zur World of Trading 2009
und schenkt Ihnen einen 15€-Seminargutschein
 
Die World of Trading ist DIE Messe für jeden Trader. Mit ihrer besonderen Mischung aus Fachausstellung, Kongress und Seminaren bietet sie Ihnen drei Tage lang alle Informationen, die Sie brauchen.
 
Gerade das derzeitige Marktumfeld bietet super Chancen für Trader. Und auf dieser Messe erfahren Sie, wie Sie diese Chancen am besten für sich nutzen.
 
Stockstreet.de schenkt Ihnen eine Eintrittskarte zur World of Trading 2009 sowie einen 15€-Seminargutschein, einlösbar bei allen Seminaren, die im Rahmen dieser Messe angeboten werden. Nutzen Sie die Gelegenheit, die absoluten Experten zum Thema Trading im Rahmen einer einzigen Veranstaltung zu erleben.
 
Egal ob Einsteiger oder fortgeschrittener Trader – bei dem umfangreichen Programm der
World of Trading ist für jeden etwas dabei.
 
Das bietet Ihnen die World of Trading:
 
  • Umfangreiches kostenloses Vortragsangebot
  • Fachausstellung aus den Bereichen Banken, Broker, Emittenten, Verbände, Software, Hardware, Weiterbildung, Fachverlage etc.
  • Über 30 Top Referenten an 3 Tagen, z.B. Andrea Unger, Rüdiger Born, Oliver Velez, Harald Weygand, Birger Schäfermeier und viele mehr
  • Auf der Traders Night persönliche Trading-Strategien weltbekannter Profis live erleben
  • Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und Experten
 
 
Achtung, die Plätze sind begrenzt.
 
Nähere Einzelheiten, die neuesten Infos, die aktuelle Referentenliste sowie das Vortrags- und Seminar-Programm finden Sie unter
 
 
World of Trading 2009
am 13.11. und 14.11.2009
mit Pre-Conference 12.11.2009
Forum Messe Frankfurt

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!