In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 
 
Die aktuell wichtigsten US-Konjunkturdaten
von Jochen Steffens
 
Der DAX geht nun erneut in den Kampf um die 6.000er Marke über. Der Nasdaq100 zeigt sich dabei als Vorreiter. Er hat bereits die letzten Hochs überwunden, der S&P500 steht genau an diesen und der Dow Jones hinkt etwas nach. Hier der Nasdaq100-Chart:
 
  
Wie Sie in dem Chart erkennen können, ist die obere Begrenzung einer möglichen Seitwärtsbewegung noch nicht festgelegt. Auch darauf hatte ich hingewiesen.
 
Die für unsere Prognose nun entscheidende Frage lautet somit: Kommt es noch zu einem letzten impulsiven Anstieg, bevor auch die US-Märkte in eine Seitwärtsbewegung übergehen?
  
Zur Erinnerung:
  
Wir gehen aufgrund historischer Parallelen davon aus, dass es etwa ein halbes Jahr vor den ersten Zinserhöhungen in den USA zu einer Seitwärtsbewegung kommen wird. Wie ich hier in den letzten Wochen belegen konnte, hat die Abwärts-Konsolidierung der US-Indizes nach dem Jahresanfang mehr mit der Erhöhung des Diskontsatzes als mit den Problemen in Griechenland zu tun gehabt. Das Leitzinsthema spielt also bereits eine Rolle.
  
Doch die Fed hat gerade im Zusammenhang mit dieser Erhöhung des Diskontsatzes deutlich gemacht, dass so bald keine Zinserhöhungen zu erwarten sind. Hier wurde natürlich versucht, den Markt zu beruhigen, was augenscheinlich auch funktioniert hat.
  
Aufgrund dieser Aussagen gehen die meisten Analysten jetzt davon aus, dass die Leitzinsen in den USA erst zum Ende des Jahres oder sogar erst 2011 erhöht werden. Insofern steht die Prognose der Seitwärtsbewegung zumindest zur Diskussion.
  
Fundamentale Betrachtung
  
Wann die Fed reagiert, hängt nicht von diversen Aussagen ab, sondern von der weiteren Entwicklung der Inflationskennzahlen in den USA. Wie hier im Steffens Daily unter den Konjunkturdaten bereits gezeigt, lässt sich in diesen Zahlen mittlerweile ein Anziehen der Inflation erkennen. Die Fed muss angesichts der enormen Ausweitung der Geldmenge bereits sehr früh auf einen Inflationsanstieg reagieren, um eine überschießende Inflation zu vermeiden.
Sollten die weiteren Daten einen inflationären Trend unterstützen, wird dies auch den institutionellen Anlegern als Hinweis für baldige Zinserhöhungen dienen. Halten wir also fest:
  
Die aktuell wichtigsten US-Konjunkturdaten
  
Die Entscheidung, wann die Fed die Zinsen anhebt, wird sich, wie gesagt, an der Entwicklung der Inflationskennzahlen festmachen. Der Markt wird entsprechend reagieren. Damit gehören die US-Konjunkturdaten, die mit der Inflationsentwicklung im Zusammenhang stehen, zu den aktuell wichtigsten Kennzahlen.
  
Hier müssen wir abwarten, wie sich die weiteren Zahlen entwickeln. Ich finde es noch zu früh die Zinserhöhungen auf 2011 zu verschieben, nur weil Ben Bernanke die Märkte in den letzten Wochen beruhigt hat. Auch innerhalb der Fed mehren sich schließlich die Stimmen, die eine straffere Geldpolitik befürworten. Auch die Anhebung des Diskontsatzes ist auf betreiben zweier Fed-Chefs beschlossen worden. Ich denke nach wie vor, dass wir eher früher als später erste Zinsschritte sehen werden.
  
Charttechnische Betrachtung
  
Wie gesagt, in den US-Indizes ist eine obere Begrenzung, die ein klarer Hinweis auf eine Seitwärtsbewegung wäre, noch nicht zu erkennen. Auch andere charttechnische Indizien, die für eine solche Seitwärtsbewegung sprechen, sind kaum zu finden. Etwas anders sieht es beim DAX aus:
 
 
Im DAX erkennt man eine immer klarere Abflachung der Haupttrendlinien. Dazu müssen Sie sich lediglich die roten Linien von links nach rechts anschauen. Von den letzten Tiefs ausgehend, sind wir sogar bei den Trendlinien bereits fast bei einer Seitwärtsbewegung. Geht man vom Kursniveau aus, kann man aber bereits seit Herbst letzten Jahres von einer Seitwärtsbewegung reden. Eine mögliche Seitwärtsrange habe ich hier blau eingezeichnet.
 
Wie schon vorige Woche beschrieben, liegt das aktuelle Kursziel für den DAX genau an dieser oberen Linie.  Dort könnte dann eine Konsolidierung starten. Im DAX sieht es also etwas eindeutiger aus.
 
Das kleine Problem ist nur, wenn der DAX die obere Begrenzung des Rechtecks erreicht, dürfte zumindest auch der S&P500 sein letztes Hoch überwunden haben. Der Nasdaq100 sollte in diesem Fall breits nachhaltig über sein letztes Hoch gestiegen sein. Aus Sicht der US-Indizes wären dies bereits sehr bullishe Signale. Hier passt das Eine noch nicht zum Anderen.
 
Scheitern die US-Indizes an ihren Hochs und wird der DAX somit die 6.000-Punkte-Marke nicht überwinden können? Oder kommt es zu massiven Fehlsignalen in den US-Indizes? Startet gerade eine letzte impulsive Aufwärtsbewegung? Die Entscheidung wird in den nächsten Tagen, vielleicht aber auch erst nach dem großen Verfallstag Ende nächster Woche fallen. Seltsam, dass derart wichtige Marken oft vor den großen Verfallstagen angesteuert werden.
 
Viele Grüße
 
Jochen Steffens

ANZEIGE

AKTION bis 15. März

zum SYSTEMKONGRESS anmelden &
GRATIS-DVD (Wert 99 €) sichern:

DVD mit Tradingweltmeister Dr. Andrea Unger

 

Dr. Andrea Unger
"So wurde ich Trading-Weltmeister"

Diese DVD vom zweimaligen Trading-Weltmeister erhalten Sie kostenlos, wenn Sie sich bis zum 15. März für die Vortragsreihe auf dem Systemkongress 2010 anmelden.

>> Jetzt Geschenk sichern...

 


Lieber Trader,

der systematische Handel wird auch unter den privaten Anlagern immer beliebter. Während Handelssysteme früher nur hinter verschlossenen Türen bei Großbanken und Hedgefonds zu finden waren, sind sie ausgefeilte Trading-Programme heute überall anzutreffen. Die bedeutet aber auch, dass mehr den je Aufklärungsarbeit geleistet werden muss
, da das noch junge Marktsegment bereits von vielen schwarzen Schafen bevölkert wollen, die nur Ihr Bestes wollen – Ihr Geld!

Der Systemkongress ist die einzige Spezialveranstaltung in Deutschland, auf der Sie sich gleich in mehreren Vorträgen und Seminaren zum Thema Automatische Handelssysteme weiterbilden können!

Das Vortragsprogramm am 27. März:

Carl-D�vel Thomas Bachheimer Martin Prischmann Dr. Andrea Unger Thomas Rosenkranz

Insgesamt 7 Top-Referenten (oben nur eine Auswahl) führen Sie durch ein abwechslungsreiches Programm. Dabei wird auf den "Automatischen Forexhandel" (Carl-Wilhelm Düvel) ebenso eingegangen, wie auf den richtigen "Einstieg in den Systemhandel" (Thomas Bachheimer) oder Profi-Themen wie "Data Mining".

>> Hier finden Sie das komplette Programm

10 gute Gründe, teilzunehmen:

1) Die einzige Spezialveranstaltung in Deutschland zu diesem Thema
2) Treffen Sie 7 Profis, die Ihnen (fast) jede Frage beantworten können
3) Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus
4) Besuchen Sie vertiefende Seminare und Workshops am 26.03.
5) Der zweifache Trading-Weltmeister zeigt Ihnen 7 konkrete Handelsideen
6) Spezialwissen für Anwender des MetaTrader 4 (kostenlose Handels- und Programmiersoftware)
7) Informieren Sie sich über Trading-Ausrüstung (Technik, Hardware, Software)
8) Verbingen Sie gleichzeitig ein erholsames Wochenende im 4-Sterne-Hotel Franziskushöhe
9) Bei Anmeldung bis 15.3. erhalten Sie eine Gratis-DVD (Wert: 69,-Euro)
10) Günstiger Preis: Teilnahme an allen Fachvorträgen inkl. Verpflegung für nur 195,-EUR
!

 


Melden Sie sich jetzt an:

DVD-AKTION läuft noch bis zum 15. März

>> Hier anmelden


Erfolgreiche Trades wünscht

Ihr
TerminTrader-Team
http://www.systemkongress.de

 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!