In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die Wellengleichheit und die Fibonacci-Linien geben die Richtung vor. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Am Dienstag vergangener Woche hatte ich zwei charttechnische Prinzipien bzw. Methoden genutzt, um die Kursentwicklung im DAX zu analysieren: die Fibonacci-Marken und das Prinzip der Wellengleichheit (siehe folgender Chart aus der Analyse vom 08.12.2015).

Weil der DAX an der 50-Prozent-Linie der ersten Abwärtswelle (blaue Linien) nach unten abgedreht (roter Bogen) und in eine zweite Abwärtswelle übergegangen war, musste man damit rechnen, dass diese ein ähnliches Ausmaß annimmt wie die erste Korrekturbewegung (rote Rechtecke). Aus diesen Überlegungen ergab sich ein Kursziel von ca. 10.300 Punkten für den DAX.

Nun, zugegeben, der DAX hielt sich nicht exakt an das Kursziel. Er rutschte bis im Tief gestern auf 10.123 Punkte ab und damit fast 180 Zähler tiefer als erwartet (siehe folgenden aktuellen Chart).

 

Allerdings begann die erste signifikante Gegenbewegung vom Montag ziemlich genau an der Unterkante des gelben Rechtecks und damit am genannten Kursziel – bevor der Kursrutsch dann noch ein Stück weiterging. Wichtig war jedoch die grundsätzliche Warnung vor weiteren möglichen Kursverlusten. Und schließlich sackte der DAX auch nochmals rund 500 Punkte oder knapp 5 Prozent ab!

Das Prinzip der Wellengleichheit

Die erste Abwärtswelle war also zu eng gewählt, denn sie umfasste nur die eigentliche Schockreaktion nach der EZB-Sitzung in der ersten Dezemberwoche. Tatsächlich begann die erste Abwärtswelle am Hoch bei 11.430,87 Zählern, siehe folgender Chart:

 

In diesem Fall lag das Kursziel der zweiten, gleich großen Abwärtswelle bei 10.194,45 Punkten, das der DAX mit nur rund 70 Punkten Differenz doch recht genau erreichte.

Fibonacci-Marken als Korrekturkursziele

Noch genauer lässt sich diese Bewegung erklären, wenn man die Fibonacci-Marken nicht nur auf die Korrekturbewegung, sondern auch auf den vorangegangenen Aufwärtstrend anwendet. Denn bei 10.129,47 Zählern hatte der DAX exakt 61,80 Prozent des Aufwärtstrends vom Oktober/November korrigiert (siehe Chart oben). Damit beträgt die Differenz bis zum tatsächlichen Tief gerade einmal 6 Punkte – ein nahezu perfektes Ergebnis!

Erste Welle: 38,20%, zweite Welle: 61,80%

Bemerkenswert ist übrigens auch, dass die erste Abwärtsbewegung ziemlich exakt an der 38,20-Prozent-Marke bei 10.626 Punkten endete. Damit zeigt sich, wie wunderbar die Fibonacci-Marken funktionieren. Und mit dem Erreichen der 61,80er Marke, die als Maximalkorrekturkursziel gilt, könnte die heutige Aufwärtsbewegung bereits das Ende der Korrektur im DAX eingeleitet haben.

Das Ende der Korrektur?

Sollte der DAX hingegen auch noch das jüngste Tief unterschreiten, dann würde der Aufwärtstrend, der Ende Oktober begann und den DAX binnen zwei Monaten um rund 2.000 Punkte bzw. 20 Prozent nach oben trieb, als beendet gelten. Das Erreichen des damaligen Tiefs bei 9.325,05 Punkten müsste man dann einkalkulieren.

Insgesamt belegt der Kursverfall der vergangenen Wochen jedoch, dass der Kampf mit der 10.000er Marke im DAX immer noch nicht beendet ist. Es ist nicht ungewöhnlich dass derart wichtige psychologische Marken länger brauchen, um überwunden zu werden.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

PS: Dass man solche Bewegungen auch mit Hilfe der charttechnischen Analysen, insbesondere der Fibonacci-Marken mittraden kann, wurde unlängst im Target-Trend-Spezial belegt - bei Interesse, melden Sie sich hier an: zum Target-Trend-Spezial


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!