In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX steigt heute über 2 Prozent ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Fortlaufender Hinweis: Der Steffens Daily heißt nun „Börse - Intern“.

Die Bullen melden sich eindrucksvoll zurück. Der DAX schließt heute mit einem Plus von 2,15 Prozent. Damit hat sich zumindest ein Aspekt, von dem ich gestern geschrieben habe, bestätigt: „Wobei man bei solchen, durch ‚äußere‘ Anlässe [der Abschuss des russischen Kampfjets] verursachten Signalen, die nichts direkt mit der wirtschaftlichen Situation zu tun haben, sehr vorsichtig sein muss. Wenn sich die dadurch ausgelösten Irritationen und Unsicherheiten wieder legen, kann die bisherige Kursbewegung – in diesem Fall aufwärts – auch bald wieder aufgenommen werden.“ (siehe Steffens Daily vom Dienstag).

Und tatsächlich: Mit der heutigen Bewegung konnte der DAX wieder über die Abwärtstrendlinie steigen. Es kann also sein, dass die gestrige Bewegung eigentlich nur ein Test der Abwärtstrendlinie, beziehungsweise den Gap-Schluss darstellen sollte, wie am Montag beschrieben (siehe Steffens Daily vom Montag). Diese Bewegung wurde durch die Nachricht über den Abschuss des Kampfjets lediglich nach unten verstärkt.  

Dass ein Rückfall unter die Trendlinie und auch ein Gap-Schluss allein noch kein nachhaltig bearishes Signal darstellt, war auch der Grund, warum ich geschrieben hatte, dass dieses bearishe Signal erst dann bestätigt wird, wenn auch noch die blau gestrichelte Mittellinie nach unten gebrochen wird.

Genau analysieren und für beide Seiten offen bleiben

Eines will ich aber klarstellen: Mit dem oben Geschriebenen will ich keineswegs den Eindruck erwecken, gewusst zu haben, dass das geschieht! Das habe ich nicht. Nach den gestrigen Ereignissen musste man leicht bearish werden. Ich will lediglich darstellen, dass man bei einer genauen Analyse eben beide Seiten betrachten muss. Dazu gehört auch, die möglichen Sachverhalte, die für beide Seiten sprechen, möglichst objektiv zu analysieren.

Ich hätte gestern natürlich auch schreiben können: Fehlausbruch, jetzt alles verkaufen! Aber so funktioniert die Börse einfach nicht, wie man ja auch schön heute sieht. Man kann nur von Signal zu Signal denken und entsprechend dieser Signale seine Positionen anpassen. Alles andere führt nur zu Verlusten.

Schade, aber konsequent

Hätte man also gestern, angesichts der zunehmenden bearishen Signale seine Gesamtdepotposition etwas verringert, wäre das auch aus heutiger Sicht keineswegs ein Fehler gewesen. Es wäre zwar schade, wenn man nun mit einer kleineren Position diese Aufwärtsbewegung mitgemacht hat, aber es wäre trotzdem richtig gewesen. Und schließlich hätte man dann noch die Restposition, um auch von dieser Aufwärtsbewegung zu profitieren.

Nur wenn man alles verkauft hätte, wäre es ein Fehler gewesen – sofern die Börsen jetzt weiter steigen. Aber auch das ist noch nicht sicher.

Wie geht es weiter?

Denn auch für die Bullen heißt es: Noch müssen sie vorsichtig bleiben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass vor dem US-Feiertag Thangsgiving die Märkte eher positiv gestimmt sind. Je nachdem wie sich der Black Friday und der Cyber Monday entwickeln, kann das aber marktbewegenden Einfluss eben in beide Richtungen haben.

Die 11.167 Punkte Marke

Zudem muss der DAX jetzt noch die 11.167-Punkte-Marke überwinden, um die gestrigen bearishen Signale komplett zu negieren. Aus Sicht der Target-Trend-Methode müsste man sogar das Überwinden der 11.311er Marke abwarten. Wie handelt man also? Man kann kleine Positionen zurückkaufen oder auf weitere, klarere Signale warten.

Das große Bild

Und dann sollte man sich doch wieder einmal zurücklehnen und sich verdeutlichen, dass wir uns immer noch in der seit März dieses Jahres gestarteten Konsolidierung befinden. Wirklich bullisher wird es erst, wenn der DAX nachhaltig und dynamisch ein neues Allzeithoch ausbildet. Die Signalqualität in dieser Konsolidierung ist gewohnt niedrig.

Fragile Marktsituation

Überdies hat der gestrige Tage eines gezeigt, auf das ich jetzt abschließend eingehen möchte: Man sah, wie fragil der Markt ist, wie schnell er auf bestimmte Nachrichten reagiert. Und genau das ist typisch für Konsolidierungen: Wenn zu vielen schlechte Nachrichten in schneller Folge den Markt treffen und er darauf entsprechend negativ reagiert, kann sich diese Konsolidierung schnell ausweiten.

Geschieht das nicht, dann sollte die expansive Geldpolitik der EZB die Märkte weiter stützen – denn nach wie vor sind Aktien im Vergleich zu Anleihen und Immobilien immer noch die preiswerteste Anlageklasse. Eine Anlageklasse, die allerdings bald wieder sehr interessant werden könnte, ist der Rohstoffmarkt. Dazu vielleicht in den kommenden Tagen mehr.

 

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!