In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX springt heute an, ist das der Startschuss für eine Rally? ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Tja, und dann steht der DAX plötzlich um 2,5 Prozent höher. Gründe dafür gibt es angeblich viele. In China notierten die Aktienmärkte leicht im Plus, nachdem die Regierung in Peking angekündigt hatte, die Mehrwertsteuer auf bestimmte Kleinwagen zu halbieren. Anleger hoffen nun, dass die Regierung auch noch in anderen Branchen Maßnahmen ergreift, um die Konjunktur zu stützen. Der Nikkei legte sogar um 2,7 Prozent zu, nachdem er allerdings am Vortag um mehr als vier Prozent eingebrochen war. Insoweit handelt es sich eigentlich eher um eine technische Gegenreaktion. Die Bank of Japan denkt unterdessen darüber nach, die sowieso schon stark expansive Geldpolitik noch weiter auszuweiten, um Anzeichen einer drohenden rezessiven Phase zu begegnen.

Und der DAX stand, wie gestern beschrieben, an einer wichtigen charttechnischen Unterstützung. Die positiven Vorgaben aus Asien, in Verbindung mit der positiven Kursreaktion des DAX darauf, werden somit einige Anleger, die größere Shortpositionen besaßen, dazu gebracht haben, diese nun aufzulösen. Und eine aufgelöste Shortposition ist nichts anderes als eine Kaufposition. Dazu gesellen sich die ein oder anderen kurzfristigen Trader, und schon kommen solche Kurssprünge zustande.

Es kann sein!

Solche Reaktionen an wichtigen Unterstützungen, die mehrmals getestet wurden, sind häufig. Es kann zwar der Startschuss für eine weitere starke, aufwärtsgerichtete Gegenbewegung sein, ist es aber in vergleichbaren Fällen meistens nicht. Es fehlt die Substanz und es existieren zu viele charttechnische Schwächesignale. Bleiben Sie also vorsichtig, bis sich klarere bullishe Signale ausbilden!

 

Wie gestern geschrieben, wäre ein erstes bullishe Signal das Überwinden der blau gestrichelten Mittellinie bei 9.862 Punkten. Wenn dies geschieht, wäre auch die blaue Abwärtstrendlinie und die rote Konsolidierungslinie nach oben gebrochen. Alles was darunter geschieht, ist aus Sicht der Bullen hingegen von geringer Relevanz.

Ein Blick auf die nähere Zukunft

Allerdings rechne ich damit, dass der Markt ab Oktober (eigentlich Mitte Oktober) in eine Jahresendrally übergeht. Das wiederum hängt damit zusammen, dass aller Voraussicht nach das Weihnachtsgeschäft in den USA gut verlaufen wird. Die gerade veröffentlichten Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen belegen, dass die aktuelle Stimmung der Verbraucher in den USA als gut einzustufen ist. Und wenn die US-Verbraucher gut gelaunt sind, ist das fast immer ein Hinweis darauf, dass sie auch zu Weihnachten kaufbereit sind.

Die Märkte werden ein gutes Weihnachtsgeschäft mit Sicherheit einpreisen und so könnte es einen versöhnlichen Jahresausklang geben.

Ein Sell-Off wäre mir lieber

Allerdings wäre mir lieber, wenn wir zuvor noch einen Sell-Off, also einen schnellen starken Ausverkauf, sehen. Noch immer ist mir die Stimmung der Anleger zu optimistisch. Es fehlt die Panik. Sollte es also noch zu einer zweiten Abwärtswelle kommen, dann entstünden sicherlich interessante Kaufkurse. Deutlich schwieriger wäre die Situation, wenn die Kurse sich jetzt schon stabilisieren, weil die dann entstehende Aufwärtsbewegung erst sehr spät klare bullishe Signale generieren würde. So seltsam ist die Börse: Manchmal ist es besser, wenn die Kurse erst noch einmal einbrechen, bevor sie ansteigen.

ADP-Bericht innerhalb der Erwartungen

Das Ereignis in dieser Woche ist natürlich der offizielle US-Arbeitsmarktbericht, der immer am ersten Freitag des neuen Monats veröffentlicht wird. Die ADP-Arbeitsmarktdaten, die bereits heute veröffentlicht wurden, lagen mit 200.000 neu geschaffenen Stellen genau in den Erwartungen. Insoweit bleibt der Markt hiervon unbeeindruckt. Im Bereich von 200.000 neuen Stellen liegen auch die bisherigen Erwartungen für den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht, nachdem im Vormonat 173.000 Stellen geschaffen wurden. Doch morgen schauen wir erst einmal auf die Entwicklung der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!