In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX sowie der S&P500 stehen an wichtigen Unterstützungen. Nun kommt es darauf an! ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

DAX: Eine Entscheidung wird fallen

Gestern, nach schlechten Nachrichten zur wirtschaftlichen Situation in China, haben die Indizes weltweit wieder in den Rückwärtsgang geschaltet. Der S&P500 verlor 2,5 Prozent, der Nasdaq knapp drei Prozent. Mit dieser Kursreaktion wird das Bild deutlich bearisher!

Dazu zunächst der bekannte S&P 500-Chart:

 

Sie sehen, dass der S&P 500 wieder an der untersten Aufwärtstrendlinie steht und diese heute sogar leicht verletzt hat (zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem diese Zeilen geschrieben wurden). Die Bullen haben damit ihre Chance nicht genutzt und das ist ein weiteres Signal der Schwäche. Wir haben es insgesamt also weiterhin - wie schon seit Wochen - mit Schwächesignalen zu tun und an den entscheidenden Punkten schaffen es die Bullen nicht, erste Stärkesignale auszubilden.

Wenn der S&P 500 nicht sofort wieder an dieser unteren Trendlinie abprallt, wird es kritisch. Dann wird eine zweite Abwärtswelle wahrscheinlich, welche die Kurse bis runter an die 1.750 er Marke treiben könnte. Allerdings liegen auch im Bereich der 1.800er Marke mehrere wichtige Unterstützungen.

Zurzeit laufen S&P 500 und DAX wieder synchron, zumindest was die Widerstände und Unterstützungen anbetrifft:

Der DAX hat heute die 9.379er Marke und damit auch das August-Tief unterschritten - allerdings kam es im Anschluss zu einer Gegenreaktion. Das ist ein Hinweis darauf, dass die Bullen diese Unterstützung nicht kampflos aufgeben wollen. Sie haben demnach noch nicht endgültig kapituliert. Sollte die Aufwärtsbewegung jedoch weitergehen, muss man diesen Bruch nach unten als ein kleines Fehlsignal betrachten – das gilt dann natürlich ebenso für den S&P500. Und, wie Sie am Hoch des DAX gesehen haben, können solche Fehlsignale durchaus auch einen Trendwechsel einleiten.

Doch immer noch ist es wahrscheinlicher, dass der DAX weiter fällt. Denn auch im DAX sehen wir seit vielen Handelstagen keine ernst zu nehmenden Anzeichen von Stärke. Da es sich zudem nicht um einen Doppelboden handelt (siehe Steffens Daily vom Freitag), ist auch aus charttechnischer Sicht die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese Unterstützung nach unten gebrochen wird.

Wenn also sowohl der S&P500 als auch der DAX ihre August-Tiefs nachhaltig nach unten durchstoßen, müssen wir von weiter fallenden Kursen ausgehen.

Im DAX ist die Abwärtsdynamik im Moment noch vergleichbar mit der Abwärtsdynamik der ersten Welle. Und das ist oft ein Hinweis darauf, dass die zweite Abwärtswelle auch tatsächlich die gleiche Spanne aufweist. Insoweit gehe ich davon aus, dass, falls der DAX das August-Tief nach unten bricht, der nächste Bodenbildungsversuch erst im Bereich der unteren Rechteckkante bei 8.413-Punkte-Marke  gestartet wird. Das eigentliche Kursziel liegt dann aber noch etwas tiefer. Aber warten wir ab, ob die Bullen die Unterstützungen verteidigen können und wenn ja, wie lange.

VW – erster Boden war nicht der letzte

Bei VW wurde heute der erste Boden bei 95,51 Euro nach unten gebrochen - bisher aber nur leicht. Es zeigt aber, dass die alte Weisheit, der erste Boden ist selten der letzte, auch hier wieder gestimmt hat.

Jetzt kommt es darauf an, ob dies ebenfalls nur ein kleines Fehlsignal nach unten ist oder ob die Kurse noch weiter dynamisch fallen. Das wird sicherlich auch mit der weiteren Entwicklung der Märkte zusammenhängen.

Kurz zusammengefasst: Die Märkte stehen an wichtigen Unterstützungen. Wenn diese heute oder in den kommenden Tagen gebrochen werden, dann geht es noch einmal dynamisch weiter abwärts.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


US-Konjunkturdaten

Das Verbrauchervertrauen in den USA hat sich nach Angaben des Forschungsinstituts Conference Board im September auf 103,0 Punkte verbessert. Analysten hatten lediglich mit einem Wert von 96,5 gerechnet.

Der Unterindex „Erwartungen“ wurde mit 91,0 (Vormonat 91,6) angegeben. Der Index für die Einschätzung der gegenwärtigen Situation erhöhte sich auf 121,1 (Vormonat 115,8).

Die US-Indizes zogen nach dieser Nachricht zunächst deutlich an. Das wiederum hängt damit zusammen, dass ein hohes Verbrauchervertrauen günstig für das Weihnachtsgeschäft ist.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!