In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die chinesische Notenbank wertet ihre Währung weiter ab, doch dieses Mal reagiert der DAX nicht mehr. Liegt es am Verfallstag? ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Hinweis: Morgen kann aus terminlichen Gründen kein Steffens Daily erscheinen. Den nächsten Steffens Daily erhalten Sie damit am Montag, den 17.08.2015.

China hat erneut, und damit den dritten Tag in Folge, den Referenzkurs zum Dollar gesenkt, dieses Mal um 1,11 Prozent. Ein US-Dollar ist nun 6,4010 Yuan wert. Um diesen Referenzwert lässt die chinesische Zentralbank eine Schwankung von jeweils 2 Prozent zu. Insgesamt ist das, was in den vergangenen Tagen geschehen ist, die stärkste Abwertung des Yuan seit 20 Jahren.

Interessanterweise reagiert der DAX heute auf diese Nachricht nicht entsprechend der vergangenen Tage. Es geschieht genau das Gegenteil, bis Mittag war er mehr als zwei Prozent im Plus! Wie kommt das? Das hat mehrere Gründe: Zum einen reagierten die US-Indizes bei weitem nicht so panisch wie der DAX. Gut, das kennen wir nicht anders, der DAX übertreibt gerne, in beide Richtungen. Zum anderen setzt natürlich eine Art „Gewöhnungsprozess“ ein. Von diesem habe ich schon häufiger geschrieben. Aber es gibt noch weitere Gründe:

Charttechnisches Bollwerk

Im Bereich unterhalb der 11.000er Marke liegt eine Vielzahl von Unterstützungen. Dazu zunächst der Target-Trend-Tageschart des DAX.

Sie sehen, dass der DAX an der Mittellinie des alten Aufwärtstrendkanals (grün schattiert), etwas oberhalb der Mittellinie des Rechtecks bei 10.828 Punkten abgeprallt ist. Wie Sie am Kursverlauf erkennen, haben sich die Kurse in diesem Bereich in den vergangenen Monaten häufiger aufgehalten. Aber auch Anfang des Jahres gab es im Bereich knapp unterhalb der 11.000er Marke eine Konsolidierung, bevor der DAX diese Marke nachhaltig überwinden konnte. Kurz: Es kann sein, dass hier viele kurzfristig, aber auch langfristig orientierte Anleger einsteigen und dadurch die Käuferschicht wächst.

Verfallstag?

Doch es gibt noch einen weiteren möglichen Grund. Wieder einmal könnte der Verfallstag kommenden Freitag eine wichtige Rolle spielen, auch wenn es nur ein kleiner Verfallstag ist (bei den kleinen Verfallstagen die Prognosesicherheit deutlich niedriger).

Sie erinnern sich an die Verfallstagsgrafik, die ich vor einer Weile bereits vorgestellt hatte. In dieser war zu erkennen, dass unterhalb der 11.000er Marke viele Put-Positionen ins Plus laufen würden. Und wie wir wissen, versuchen die Stillhalter, also diejenigen, die Geld zahlen müssten, wenn diese Positionen ins Plus laufen, solche Marken zu halten.

Schauen wir uns an, wie sich die Verfallstagsgrafik für den August-Verfallstag am 21.8.2015 mittlerweile entwickelt hat:

Quelle: ../verfallstag-diagramm

Wir sehen immer noch bei 11.000 eine große Put-Position. Doch nicht nur das: Unterhalb dieser Marke sind fast nur noch Put-Positionen zu finden. Hier wird es also einen erheblichen Widerstand seitens der Stillhalter geben, damit diese 11.000er Marke nicht nach unten gebrochen wird. Soweit so gut.

Wenn aber der Verkaufsdruck zu groß werden sollte und die Stillhalter somit aufgeben, sich zu wehren, werden diese sich absichern müssen. Um das zu tun, müssen sie ebenfalls auf fallende Kurse setzen, und das würde einen möglichen Kurseinbruch massiv beschleunigen.

Und auch hier sehen Sie, dass diese Analyse interessanterweise den charttechnischen Überlegungen entspricht, die ich hier im Steffens Daily gestern angestellt habe: Im Bereich um die 11.000er Marke ist der DAX gut unterstützt. Sollte aber die 10.828er Marke nach unten brechen und anschließend auch noch das vorangegangene Tief bei 10.652 Punkten, wächst die Wahrscheinlichkeit, dass wir eine zweite Abwärtswelle sehen, die den DAX bis in Richtung der 10.000er Marke treibt.

Doch noch ist es nicht soweit. Heute steigt der DAX erst einmal wieder.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!