In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Es entstand eine wichtige Topformation im Nasdaq100, deren Warnsignal in letzter Minute abgewendet werden konnte. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Nasdaq100: Knapp an einem wichtigen Warnsignal vorbei!

Zunächst zum DAX:

Der DAX ist gestern zunächst punktgenau an seinem alten, grünen Aufwärtstrend abgeprallt. Es sah damit zunächst so aus, als würde diese Unterstützung halten. Heute hat er diese Linie jedoch leicht verletzt, wenn auch nicht auf Schlusskursbasis (also nachhaltig).

Aber wie schon geschrieben, sollte uns auch das noch nicht sonderlich beunruhigen. Denn solange der DAX nicht die 11.311er Marke nach unten bricht, muss man die Bewegungen noch als bullish bezeichnen. Schließlich gibt es an dieser Stelle auch noch das Fortsetzungs-Gap, das den Ausbruch über dieses Rechteck markierte (siehe schwarzen Pfeil). Erst wenn also diese 11.311er Marke wieder nach unten aufgelöst wird, wird es leicht bearisher.

Nasdaq100: Es war kein Triple Top

Derweil möchte ich auf einen anderen Chart eingehen, den ich Ihnen vor der Sommerpause des Steffens Daily vorgestellt hatte - einfach weil es hoch interessant ist, wie sich dieser weiterentwickelt hat.

Am 1. Juli 2015 hatte ich davon berichtet, dass im Nasdaq100 möglicherweise eine sehr seltene Topformation in Form eines „Triple Top“ entsteht. Wäre diese regelkonform ausgebildet worden, hätte es ein massives Warnsignal gegeben (siehe Steffens Daily hier). An den Konjunktiven im vorherigen Satz erkennen Sie, dass es nicht dazu gekommen ist.

Hier der Chart dazu, einschließlich der weiteren Entwicklung:

 

Sie sehen die für ein Triple Top notwendigen drei Hochs (hier mit blauen Zahlen gekennzeichnet). Die Art wie sich der Kurs in dieser Zeit entwickelte, passte auch zu einem Triple Top. Der Umsatz stimmte, auch der erforderliche eher runde Verlauf der Tiefs passte mehr oder weniger. Doch als ich dies im Steffens Daily schrieb, wie immer sehr früh, eben bevor solche wichtigen Signale ausgelöst werden, fehlte noch das alles entscheidende Kriterium: Die Nackenlinie bei 4.350 Punkten hätte noch gebrochen werden müssen. Dann hätte es sich um eine große Topformation gehandelt und das wäre das mittel- bis sogar langfristige Ende der vorherigen Aufwärtsbewegung gewesen!

Nackenlinie hielt

Im Chart sehen Sie, wie sich der Chart weiter entwickelt hat. Tatsächlich fielen die Kurse genau auf die 4.350er Marke (siehe schwarzer Pfeil). Anschließend stiegen die Kurse allerdings dramatisch an.

Und damit wird klar, dass es dann doch nur ein einfaches Rechteck gewesen ist. Und genau so war der Steffens Daily auch getitelt: „Warnsignale aus den US-Charts: Triple Top oder Rechteck?“

Man muss eben sehr genau analysieren

Es ist ein schönes Beispiel dafür, wie genau Charttechnik funktionieren kann, wenn man exakt arbeitet. Es belegt ebenfalls, wie wichtig es ist, dass man bei den bekannten Formationen wirklich jedes einzelne der notwendigen Kriterien untersucht und abwartet. Es ist ausnahmslos so, dass wenn nur eines der notwendigen Kriterien nicht erfüllt wird, die Formation als Ganzes hinfällig ist. Sie existiert dann einfach nicht bzw. hat auch nie existiert.

Leider wird das in vielen Chartanalysen nicht beachtet, die dann verständlicherweise auch zu völlig falschen Ergebnissen führen. Ein Grund, warum die Chartanalyse so in Misskredit geraten ist.

In diesem Fall war es sogar das wichtigste Kriterium, das nicht erfüllt wurde und das damit aus einer möglichen Topformation eine einfache Fortsetzungsformation, eben das Rechteck, machte, wie man dann im weiteren Verlauf erkennen kann. Der Nasdaq100 setzte seinen Aufwärtstrend fort. Aktuell wird unter anderem im Zusammenhang mit der stark negativen Reaktion der Apple-Aktie auf die zuvor gemeldeten Zahlen eines der Gaps geschlossen, die in den vergangenen Tagen aufgetaucht sind. Das passt zum Gap im DAX. Aber auch ein Test der Rechteckoberkante ist noch möglich. Und auch das würde wiederum zu der oben beschriebenen Aussage zum DAX passen.

Insoweit ist, wie gesagt, noch (!) alles in Ordnung.

Viele Grüße,

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


US-Konjunkturdaten

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind auf saisonbereinigter Basis um 26.000 auf 255.000 Anträge gefallen. Das ist der niedrigsten Stand seit November 1973, also seit vier Jahrzehnten! Analysten hatten lediglich einen Rückgang auf 278.000 erwartet.

Aber man muss diese Zahl mit Vorsicht genießen. Im Juli sind Erstanträge oft sehr volatil. Das hängt damit zusammen, dass die US-Automobilhersteller in dieser Zeit ihre Fabriken zeitweise schließen.

Der Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt sinkt derweil um 4.000 auf 278.500.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!