In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Wirtschaftsprognosen werden angehoben, kann der DAX weiter steigen? ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Hinweis: Da am Freitag, den 17.04.2015 die Anlegermesse "Invest" in Stuttgart stattfindet, erscheint der nächste Steffens Daily am Montag, den 20.04.2015.

Die vier führenden Wirtschaftsforschungsinstitute heben in ihrem Frühjahrsgutachten ihre Prognose für das laufende Jahr an. Die Ökonomen rechnen nun mit einem Wirtschaftswachstum von 2,1 Prozent. Im Herbstgutachten 2014 waren sie lediglich von einem Anstieg um 1,2 Prozent ausgegangen.

Als Begründung wurde genannt, dass der niedrige Ölpreis den Deutschen mehr Geld für den Konsum übrig lässt und der niedrige Euro die Exporte begünstigt.

Gut, dass Sie diese Begründung hier im Steffens Daily bereits im vergangenen Jahr lesen konnten, bevor der DAX seine starke Rally gestartet hat. Nachzulesen im Steffens Daily mit dem Titel: „Öl und Euro, der Turbo-Effekt für den DAX?“ vom 4. November 2014.

Und so erklärt sich nun auch der starke Anstieg seit Anfang dieses Jahres. Der DAX setzte nach der langen Seitwärtsbewegung im Jahr 2014 diese deutlich besseren Erwartungen um, die durch diese beiden Effekte verursacht wurden.

Für das Jahr 2016 rechnen die Experten nun mit einem Wachstum von 1,8 Prozent.

Die Inflation soll 2015 auf 0,5% steigen und im Jahr 2016 auf 1,3 Prozent. Wenn das nicht mal zu hoch gegriffen ist.

Der DAX-Kursindex

Wenn Sie sich im Steffens Daily von gestern den EuroStoxx 50 angesehen haben, dann werden Sie sich vielleicht gewundert haben, warum der EuroStoxx 50 im Gegensatz zum DAX nicht einmal seine Hochs aus dem Jahr 2007 annähernd erreicht hat und sogar noch mit seinem Abwärtstrend kämpft. Dazu muss man wissen, dass der EuroStoxx 50 ein Kursindex und der DAX ein Performance-Index ist.

Unterschied zwischen Kurs- und Performanceindex

Beim Performanceindex werden die Dividenden und sonstige Einnahmen aus dem Besitz von Aktien mit in den Kurs eingerechnet („Total Return“-Ansatz), während beim Kursindex der Indexstand ausschließlich auf Grund der reinen Aktienkurse berechnet wird. Sprich Dividenden etc. sind nicht enthalten. Die meisten Indizes werden als Kursindex dargestellt (Dow Jones, Nikkei, etc.)

Logischerweise entwickelt sich also ein Performanceindex deutlich besser als ein Kursindex und die Schere geht umso weiter auseinander, je höher die Dividendenausschüttungen sind.

Der DAX als Kursindex

Aber es gibt natürlich auch den DAX-Kursindex. Und diesen will ich Ihnen heute, im Vergleich zum EuroStoxx 50, vorstellen:

Quelle: MarketMaker Software

In diesem Chart sehen Sie, dass der DAX-Kursindex gerade sein Allzeithoch überwunden hat, während der EuroStoxx 50 noch deutlich unter diesem notiert.

Diese unterschiedliche Entwicklung hat neben einer anderen Branchengewichtung auch etwas damit zu tun, dass die deutsche Wirtschaft sich deutlich besser entwickelt hat, als die Wirtschaft im gesamten Euro-Raum.

Werden die bullishen Signale bestätigt?

Interessant ist der DAX-Kursindex-Chart aber noch aus einem anderen Grund. Wenn der Kursindex gerade sein Allzeithoch überwunden hat, ist dies natürlich auch ein sehr bullishes Zeichen. Dieses wurde durch den Ausbruch des EuroStoxx 50 über seinen Abwärtstrend bestätigt (siehe Analyse von gestern)! Eigentlich müsste man nun also von einem weiteren, starken Anstieg ausgehen.

Es wird darauf ankommen, ob diese Ausbrüche der beiden Indizes auch wirklich nachhaltig werden. Aktuell kommt es erst einmal zu einer Konsolidierung. Der DAX zeigt Schwäche. In dieser hat er seinen steilen Aufwärtstrend gebrochen. Im EuroStoxx 50 ist der Kursrückgang bisher lediglich der Retest an die Aufwärtstrendlinie von oben.

Verfallstagprognose zieht

Wichtig ist nun, wie sich der DAX nach dem morgigen Verfallstag (Freitag, den 17.04.2015) verhalten wird. Denn im Moment scheint es so, dass er tatsächlich in die Nähe der 12.100er Marke läuft, die, wie hier beschrieben, der „ideale“ Abrechnungskurs aus Sicht der Stillhalter wäre. Ich hatte eher angenommen, er bleibt aufgrund seiner bisherigen Stärke im Bereich dicht unter der 12.400er Marke. Aber man sieht, dass die Verfallstaganalyse doch eine hohe Relevanz aufweist.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!