In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Sehr verehrte Leserinnen und Leser, noch bleibt offen, ob die Fußball-WM für Deutschland erneut ein Sommermärchen wird. Andere, namhafte ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Sehr verehrte Leserinnen und Leser,

noch bleibt offen, ob die Fußball-WM für Deutschland erneut ein Sommermärchen wird. Andere, namhafte Mannschaften sind dagegen bereits unsanft aus ihren Träumen von einem Sommermärchen gerissen worden.

Vom Fußball an die Börse

Nicht so die USA. Trotz des Ausgleichstreffers in letzter Sekunde gestern gegen Portugal könnte US-Coach Jürgen Klinsmann auf bestem Wege sein, nach 2006 ein zweites Sommermärchen zu erleben – diesmal mit den US-Boys. Wie so häufig in solchen Fällen nimmt damit auch in den USA selbst die Aufmerksamkeit und die Begeisterung für Fußball – also Soccer, nicht (American) Football! – zu.

Nun wäre es vermessen, daraus zu schließen, dass deswegen – z.B. mangels Interesse – die Kurse an den US-Börsen leiden könnten. Aber trotz der positiven Signale, die z.B. der Dow Jones in jüngster Zeit gesendet hat (siehe Steffens Daily vom 18.06.2014), sollten Sie weiterhin die Möglichkeit im Hinterkopf behalten, dass es in den bevorstehenden, traditionell eher schwachen Sommermonaten zu einer weiteren Konsolidierung kommen kann. Die anhaltende Rally seit dem jüngsten Einbruch im Januar lässt durchaus Raum dafür.

Die Target-Trend-Methode zeigt die neuralgischen Punkte

Wie Sie wissen, bietet speziell die Target-Trend-Methode auch nach dem Erreichen neuer Hochs – also auf den „weißen Flecken“ im Chart – Möglichkeiten, die neuralgischen Punkte im Chart zu bestimmen. Und einem solchen nähern sich die Kurse derzeit im S&P 500:

SP500

Das ist vor allem die wichtige 2.000-Punkte-Marke (siehe waagerechte rote Linie). Natürlich hat dieses Niveau nicht die gleiche überragende Bedeutung wie die 10.000-Punkte-Marke im DAX, die schließlich quasi eine „neue Dimension“ darstellt. Aber aus psychologischer Sicht werden die Anleger zweifellos genauere Überlegungen anstellen, ob Bewertung und Kursniveau angemessen sind, wenn „eine Zwei vorne steht“. Also stellt auch diese Marke eine wichtige Hürde auf dem weiteren Weg nach oben dar.

Aber die Target-Trend-Methode liefert uns noch weitere Informationen. Zunächst erkennen wir im S&P 500 einen völlig intakten Aufwärtstrend (schwarze Linien), der Mitte 2013 begann. Durch die im Februar begonnene Seitwärtsbewegung (rotes Rechteck) erreichte jedoch der Kurs seit Längerem nicht mehr die Oberkante dieses Trends. Da er in dieser Zeit auch die Unterkante nicht mehr bestätigt hat, stellt sich aus Sicht der Target-Trend-Methode die Frage, ob dieser Trend überhaupt noch relevant ist.

Die 2.000-Punkte nun klar im Visier

Bei der Suche nach Alternativen stößt man auf die grünen Linien, die flacher verlaufen, also eine Trendabschwächung signalisieren. Das passt auch zu der erwähnten Seitwärtskonsolidierung. Nach dem Ausbruch aus dem roten Rechteck stieg der S&P 500 jedoch erneut dynamisch an und überwand die oberste der grünen Linien. Der jüngste Rücksetzer endete wiederum genau an dieser Linie (siehe Pfeil), danach ging der Kursanstieg weiter und erreichte inzwischen ein neues Hoch.

Gleichzeitig eroberte der Kurs damit das obere blaue Rechteck und nimmt nun die 2.000 Punkte-Marke klar ins Visier. Nach der Target-Trend-Methode befindet sich jedoch knapp darunter, auf der Rechteckmittellinie bei 1989,8 Punkten, ein Target (gelber Kreis), das der S&P 500 mittlerweile erkennbar ansteuert. Da dieses Target auf der Oberkante des schwarzen Trends liegt, bleibt dieser vorerst bestimmend. Erreicht der Kurs tatsächlich das Target, würde er dadurch wieder bestätigt werden.

Das Risiko einer Konsolidierung steigt

Obwohl das eigentlich Kursziel nach Eintritt in das aktuelle Rechteck dessen Oberkante bei 2.035 Punkten ist, besteht nun eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Kurse nach Erreichen des Targets bzw. im Bereich der 2.000er Marke erneut in eine Konsolidierung übergehen könnten. Dafür spricht auch die Lage des gelben Targets an der Oberseite des bisherigen Aufwärtstrends. Von dort setzt in der Regel eine Seitwärts- oder Abwärtsbewegung zur Unterseite des Trends ein.

Sie sollten aber damit rechnen, dass es im S&P 500 im Umfeld der runden 2.000er Marke zu ähnlichen Fehlsignalen kommt, wie wir sie zuletzt im DAX gesehen haben. Ein Ausbruchsversuch nach oben aus dem schwarzen Aufwärtstrend ist dabei ebenso möglich wie ein kurzer Ausflug in Richtung Rechteckoberkante. Das dürfte nicht nur die Kursschwankungen erhöhen, sondern die Anleger auch erneut spürbar nerven.

In den Ferien lieber Fußball statt Börse!

Nach einem Sommermärchen für die Börsen sieht es also nicht unbedingt aus. Das Potenzial bis zum Target bzw. der 2.000-Punkte-Marke ist mit weniger als zwei Prozent sehr überschaubar. Das Chance-Risiko-Verhältnis, z.B. bei einem Stopp unterhalb der Rechteckkante, liegt bei eher ernüchternden 1,45. Die mögliche höhere Volatilität an der runden 2.000er Marke erhöhen die Gefahren, und die Unberechenbarkeit der Sommerzeit könnte ein Übriges tun, den einen oder anderen Trade scheitern zu lassen.

Unter Trading-Gesichtspunkten können Sie sich daher in nächster Zeit durchaus eine Auszeit gönnen und z.B. ganz dem Fußball widmen – zumal demnächst für die ersten von Ihnen ohnehin die Ferien beginnen. Genießen Sie also als am besten Ihr persönliches Sommermärchen und tanken Sie Kraft für den Rest des Börsenjahres – denn übergeordnet ist die Rally weiter intakt, und damit sind weitere Kursgewinne möglich!

Mit besten Grüßen

Ihr Torsten Ewert


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!