In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der Dow Jones kämpft seit fünf Monaten mit einer wichtigen Trendlinie. Bisher konnte er sie nicht überwinden ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Bisher ist nicht viel los im DAX, also können wir uns noch einmal der Wall Street und dem Leitindex Dow Jones widmen. Dieser ist nun erneut an seine wichtige Trendlinie gelaufen, konnte diese aber nicht nachhaltig überwinden. Im Dow Jones wird sich jedoch entscheiden, ob es auch im DAX zu weiter fallenden Kursen kommt oder er sich wieder fängt und einen neuen Anlauf auf ein Allzeithoch startet, um dann im weiteren Verlauf vielleicht sogar die 10.000-Punkte-Marke zu überwinden:

Zunächst, um die Linie richtig einordnen zu können, der langfristige Chart des Dow Jones:

Der Dow Jones bildet seit dem Jahr 2000 eine sich nach rechts erweiternde Formation. Zur Erinnerung: Diese nennt man „Broadening Formation“ und sie ist ein Hinweis auf Verunsicherung. Darüber hinaus haben diese aber keine Prognosekraft für den weiteren Verlauf.

Fehlausbruch

In der Vergrößerung sehen Sie, dass sich im Dow Jones, ähnlich wie im DAX vergangene Woche, an der oberen blauen Linie ein kleiner Fehlausbruch ereignet hat, infolge dessen es zu stärkeren Kursabgaben gekommen ist:

Interessant ist, dass es bereits auch schon zum Jahreswechsel einen solchen Fehlausbruch gegeben hat, dem  bis Februar deutliche Kursverluste folgten und, dass der Dow Jones mit dieser Trendlinie bereits seit über fünf Monaten kämpft.

Ich könnte nun viel schreiben und prognostizieren und würde, wenn ich mich nur für eine Seite (Ausbruch oder nicht) entscheiden würde, in 50 Prozent der Fälle Recht behalten. Doch bleiben wir bei den Fakten: In so einer Situation muss man einfach abwarten, was weiter  geschieht.

Schafft es der Dow Jones, diese Linie nachhaltig zu überwinden und entsteht anschließend eine erkennbare Aufwärtsdynamik, wäre das sehr bullish zu werten.

Fällt er jedoch unter die 16.000er Marke, ist dies ein erstes Warnsignal. Sollte er dann im weiteren Verlauf auch noch unter das vergangene Zwischentief bei 15.340 Punkten fallen, würde dieses Warnsignal bestätigt.

Doch die Bewegungen zwischen der 16.000er Marke und der blauen Aufwärtstrendlinie sind dem „gemeinen Rauschen“ zuzuordnen, das bekanntermaßen nicht geeignet ist, um aus seinem Verlauf Prognosen abzuleiten.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!