In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der Dax befindet sich in eine klaren Seitwärtsbewegung, trotzdem ist es nicht einfach, davon zu profitieren. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Es geht weiter munter hin und her. Dazu gibt es eine alte Weisheit: Versuche nicht innerhalb einer (engeren) Seitwärtsbewegung die Kursbewegungen zu analysieren – sie sind eher zufällig und somit ist es gefährlich, hier zu viel hineininterpretieren zu wollen.

Schauen wir uns zunächst einmal die aktuelle Seitwärtsbewegung unterhalb der 10.000er-Marke an:

Sehr schön ist zu erkennen, dass wir uns mittlerweile seit fünf Monaten (!) in dieser Seitwärtsrange aufhalten. Ich habe das Rechteck bewusst etwas enger eingezeichnet. So erkennen Sie, dass die Begrenzung der Ober- und Unterseite nicht eindeutig ist. Das ist typisch für Seitwärtsbewegungen, nicht nur innerhalb des Rechtecks, sondern auch an den äußeren Begrenzungen kommt es gerne zu Fehlsignalen.

Wieso bitte Tradingrange?

In der klassischen Charttechnik werden solche Rechtecke auch als „Tradingrange“ bezeichnet. Das hört sich doch eigentlich nach einer einfachen Methode an, viel Geld in kurzer Zeit zu verdienen. Leider hat die Sache einen riesigen Haken – Seitwärtsbewegungen gehören zu den charttechnischen Formationen, die tatsächlich am schwersten zu traden sind. Für mich hat der Begriff „Tradingrange“ somit auch einen gewissen ironischen Unterton.

Schauen Sie sich zum Beispiel das jüngste Tief an (schwarzer Pfeil), es reichte einfach weder bis zur unteren Begrenzung noch bis zum Zwischentief im Mai (roter Pfeil). Wo hätte man hier also einsteigen sollen? Und es wird noch schwieriger: Hätte man an der oberen Seite dieser Tradingrange auf fallende Kurse gesetzt, wo würde man jetzt wieder aussteigen? Das nur als Beispiel, wie kompliziert diese zu traden sind.

Ich kann mich noch gut daran erinnern,  als ich zum ersten Mal in einem Buch über Charttechnik von einer Tradingrange gelesen habe – ich war schlichtweg begeistert. Das sah doch alles so derart einfach aus: Unten einsteigen und oben verkaufen, um sofort wieder auf fallende Kurse zu setzen. Theoretisch klappt das auch super. Theoretisch gibt es kaum etwas, was mehr Geld einbringen kann als eine Seitwärtsbewegung. Würde man die jeweiligen Moves in dieser Seitwärtsbewegung genau mitmachen, hätte man im DAX in den vergangenen Monaten theoretisch 4.000 bis 5.000 Punkte realisieren können. Ein Hammer-Ergebnis. Aber leider zeigt sich doch immer wieder: Theoretisch ist Börse ganz einfach – schwierig wird es nur in der Praxis.

Bis zum eindeutigen Ausbruch warten

Also verzweifeln Sie nicht in der aktuellen Situation. Treten Sie ein wenig zurück und warten auf eindeutige und klare Signale, beispielsweise auf einen sehr nachhaltigen Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung in eine Richtung (beim Ausbruch nach oben muss auch noch die 10.000-Punkte-Marke genommen werden). Und bis dahin kann man zwar etwas mitspielen, sollte aber weiterhin die Positionsgröße klein halten. Zumal es nach wie vor nicht um diese Seitwärtsbewegung geht, sondern um die magische 10.000-Punkte-Marke im DAX.

Und mittlerweile belegt der DAX die Vermutung, dass er einige Zeit brauchen wird, diesen psychologisch so wichtigen Widerstand zu überwinden. Ich hoffe zwar nicht, dass das geschieht, aber es kann auch viele Jahre dauern, bis ein Index so eine Marke überwindet.

Schauen Sie sich dazu den Dow Jones an: Der hat gerne mal 20 und mehr Jahre gebraucht, um solche Marken abzuarbeiten:

In rot sind die Phasen bezeichnet, die der Index brauchte, um sich um eine Stelle zu vergrößern! Aber das ist auch die Leitbörse. Und diese hat die 10.000er Marke eigentlich schon überwunden. Wahrscheinlich wird der DAX also nicht so lange für seine 10.000er Marke brauchen.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!