In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Nach dem US-Präsidentschaftszyklus treten wir in eine Schwächephase ein. Auch nach der Charttechnik wäre eine Fortsetzung der Konsolidierung möglich. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Als Anleger sollte man grundsätzlich sehr vorsichtig werden, wenn die Nasdaq plötzlich erheblich einbricht, ohne dass es einen klareren Grund gibt. Und genau das ist vergangene Woche Freitag geschehen. Deswegen greife ich die gestrige Warnung von Herrn Ewert im Steffens Daily auf, indem ich noch zwei weitere interessante Aspekte hinzufüge:

Der S&P500 ist aus seiner großen Seitwärtsbewegung nach oben ausgebrochen, wie man hier sehen kann. Nun stellt sich die Frage, ob es noch zu einem Test entweder der Oberkante der ehemaligen Seitwärtsbewegung oder der hier eingezeichneten blauen Trendlinie von oben kommen wird. Damit muss leider aus charttechnischer Sicht gerechnet werden. Ein solcher Test würde jedoch nur den Ausbruch bestätigen. Das heißt, selbst ein Test des Bereichs zwischen 1.550 bis 1.600 Punkten ist immer noch bullish zu werten! Es wird erst dann bearisher, wenn die 1.550er Marke sehr nachhaltig nach unten verletzt wird.

Ein Rückgang auf die 1.550er Marke entspräche einem Kurseinbruch von 15 Prozent. Das ist im Moment das Risiko auf der Unterseite.

Der US-Präsidentschaftszyklus

Wenn Sie den Steffens Daily schon länger lesen, kennen Sie den US-Präsidentschaftszyklus. In den USA wird alle vier Jahre ein neuer Präsident gewählt. Interessanterweise kommt es in den vier Jahren zu vergleichbaren Kursreaktionen an den US-Märkten. Das hat damit zu tun, dass die US-Politik eben auch zyklisch reagiert. So werden in den Jahren nach der Wahl oft unliebsame und wirtschaftlich belastende Reformen durchgesetzt. Nachwahljahre sind demnach oft schlechter in der Kurs-Performance. Im Vorfeld des Wahljahres wird hingegen gerne die wirtschaftliche Entwicklung aufgehübscht, so dass die Wähler im Wahljahr zufriedener mit der aktuellen Regierung sind. Die US-Börsen nehmen das vorweg, so dass die Vorwahljahre oft die besten Börsenjahre sind.

Die Zwischenwahljahre: Weder Fisch noch Fleisch

Aktuell befinden wir uns im Zwischenwahljahr, und in diesem sind eher unentschlossene Kursbewegung zu erkennen. Nachfolgend stelle ich Ihnen einen Chart vor, in dem alle Zwischenwahljahre (Midterm Election Years) seit 1898 zusammengefasst sind. Der durchschnittliche Verlauf des Dow Jones sieht wie folgt aus:

 

Vergleichen wir dazu die Entwicklung des Dow Jones in dem aktuellen Jahr:

Tatsächlich erkennen wir auch in diesem Jahr eine Art Seitwärtsbewegung des Dow Jones seit Jahresanfang.

Im Präsidentschaftszyklus bildet sich danach statistisch Mitte April ein Hoch aus, dem eine längere Konsolidierung folgt, die im schlechtesten Fall erst im September endet. Und genau das könnte auch in diesem Jahr drohen.

Fazit:

Wir sehen hohe Bewertungen (siehe Steffens Daily von gestern). Zugleich müsste der S&P500 eigentlich den Ausbruch aus der alten Seitwärtsbewegung noch einmal von oben testen. Und nach dem Präsidentschaftszyklus treten wir jetzt in eine schwächere Phase ein. Das sind die aktuellen Risiken.

Der Kompensationseffekt der US-Geldpolitik

Allerdings bleibt die Frage offen, ob die niedrigen Zinsen und die immer noch lockere Geldpolitik diese Risiken kompensieren. Wir haben in den vergangenen Jahren gesehen, wie diese Geldpolitik alle Sorgen, fundamentale wie charttechnische Bedenken und auch viele Krisen einfach „überspült“ hat. Ich hatte hier immer wieder auf diesen Effekt hingewiesen.

Leider werden durch die offenen Schleusen der Fed viele bekannte und seit Jahren höchst funktionale Prognosemittel in den Hintergrund gedrängt. Und trotzdem, Sie kennen das nicht anders vom Steffens Daily, stelle ich Ihnen die Risiken und deren Begründung immer wieder vor. Es geht schließlich nicht darum, einfach sinnfrei bullish zu bleiben, sondern die Risiken entsprechend zu beleuchten, um seine Investitionsintensität mit diesen abzugleichen.

Da wir im DAX eine klare Konsolidierung unterhalb der 10.000er-Marke erkennen (wie ebenfalls hier bereits vor längerem prognostiziert), im Dow-Jones eine entsprechend dem US-Präsidentschaftszyklus zeitlich stimmige Seitwärtsbewegung erleben und nun im Nasdaq100 erste Warnzeichen sehen, sollten Sie vorläufig eine Fortsetzung der Konsolidierungsphase favorisieren. Dabei kann es allerdings ohne Frage volatil werden. Auf der Unterseite sollte der Markt allerdings aufgrund der immer sehr aggressiven Geldpolitik der Fed unterstützt bleiben.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!