In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Gute Nachrichten sind schlechte und schlechte Nachrichten sind gute - wie Sie zurzeit die US-Konjunkturdaten bewerten müssen, um gute Trades zu machen. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Heute konnten Sie im Intraday-Handel sehr schön miterleben, wie die verschiedenen Veröffentlichungen den Markt hin und her bewegt haben:

 

Zunächst veröffentlichte die EZB um 13:45 Uhr ihr Sitzungsergebnis. Die Zinsen bleiben unverändert,  der DAX verlor schnell 20 Punkte. Dann jedoch stabilisierte er sich wieder. Schließlich folgte um 14:30 Uhr nicht nur die Pressekonferenz der EZB, sondern zeitgleich wurden auch die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erwartet. Da morgen der offizielle US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht wird, können diese Zahlen Hinweise auf die morgigen Daten geben.

Der US-Arbeitsmarktbericht Teil 1

Und siehe da: Diese sind um 16.000 auf 326.000 Anträge gestiegen. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg auf 320.000 gerechnet. Zusammen mit dem ADP-Bericht lässt das darauf schließen, dass der US-Arbeitsmarktbericht vielleicht doch leicht (!) schlechter als erwartet ausfällt.

Im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung kommt es jedoch zu einem eher unentschlossenen Markt. Die Kurse gehen rauf, runter und wieder rauf (siehe roter Pfeil). Aufgrund der uneindeutigen Datenlage haben die meisten Anleger zu diesem Zeitpunkt eher eine abwartende Haltung eingenommen.

Aber, das sollten Sie im Hinterkopf behalten: Schlechte US-Arbeitsmarktdaten wären ein Grund, warum die Fed ihre geldpolitische Straffung vielleicht doch etwas verlangsamt, was wiederum gut für die Aktienmärkte wäre. Wenn der US-Arbeitsmarktbericht jedoch deutlich besser als erwartet ausfällt, könnte das die Fed dazu veranlassen, die Straffung der Geldpolitik zu beschleunigen. Die Folge wären fallende Kurse.

Kommen wir wieder zurück zur EZB

Der stärke Anstieg im DAX nach 14:30 Uhr, den Sie im Chart oben erkennen, hing dann wiederum mit der Pressekonferenz der EZB, die um 14:30 Uhr begann, zusammen.  Auf dieser sagte EZB-Präsident Mario Draghi, dass sich der EZB-Rat einig sei, bei Bedarf auch unkonventionelle Maßnahmen zu beschließen. Als unkonventionelle Maßnahme wird unter anderem das „Quantitative Easing“ (QE) bezeichnet, also der Ankauf von Staatsanleihen durch die Notenbank.

Dies wird für den Fall eingeplant, dass die aktuell zu niedrige Inflationsrate nicht in Richtung Zielbereich läuft und eine weitere Zinssenkung verpufft. Da sich aber die konjunkturelle Erholung in der EU fortsetzt, rechnet die EZB weiter damit, dass der Zielbereich von knapp zwei Prozent im Jahr 2016 wieder erreicht wird.

Zwischenfazit

Nach den Aussagen der EZB könnte der DAX weiter unterstützt bleiben. Allein die Möglichkeit solcher geldpolitischer Maßnahmen sollte die Kurse bei weiter schwachen Inflationsdaten in der EU antreiben.

US-Arbeitsmarktbericht Teil 2

Um 16.00 Uhr wurde dann der ISM-Dienstleistungsindex veröffentlicht. Nachdem schon der ISM-Index des verarbeitenden Gewerbes besser ausgefallen ist, stieg nun auch der ISM-Dienstleistungsindex auf 53,1 Punkte, nach 51,6 Punkte zuvor. Wie oben geschrieben: Gute Nachrichten sind schlecht für die Kurse. Aber das war nicht der einzige Grund, warum die US-Kurse im Anschluss an diese Veröffentlichung zurückgingen.

Ein Unterindex des ISM-Dienstleistungsindex maßgeblich trug dazu bei: Die Entwicklung der Beschäftigung. Diese stieg nach dem Einbruch auf zuvor 47,5 Punkte auf jetzt 53,6 Punkte wieder deutlich an.

Und das wiederum wurde als möglicher Hinweis gewertet, dass der US-Arbeitsmarktbericht vielleicht doch besser als erwartet ausfallen wird. Sie sehen, die Börse bleibt wie immer: Etwas verrückt!

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!