In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Heute um 20.15 Uhr wird das Statement der Fed veröffentlicht. Bis dahin heißt es schlicht und einfach: Abwarten. Richten wir den Blick ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Heute um 20.15 Uhr wird das Statement der Fed veröffentlicht. Bis dahin heißt es schlicht und einfach: Abwarten. Richten wir den Blick zwischendurch auf die ZEW-Konjunkturerwartungen, die in Deutschland veröffentlicht wurden. Diese stieg von zuvor 54,6 auf jetzt 62,0 Punkte.

 

Zur Info: Die ZEW-Konjunkturerwartungen werden durch Befragungen von bis zu 350 Finanzexperten ermittelt. Der Indikator gibt dabei lediglich die Differenz der positiven und negativen Erwartungen wieder. Dazu ein Beispiel: Wenn 30 Prozent der Teilnehmer der Meinung sind, die wirtschaftliche Lage werde sich in den kommenden sechs Monaten verbessern und 40 Prozent sind der Meinung sie werde sich verschlechtern, so ergibt sich ein Wert von minus 10. Der Anteil derjenigen, die keine Veränderung erwarten, fließt nicht in das Ergebnis ein.

Im Extrembereich

Aus diesem Grund ist ein Ergebnis von mehr als 60 bereits ein sehr hoher Wert. Er setzt sich diesesmal wie folgt zusammen: 65,2 Prozent der Befragten rechnen mit einer Verbesserung, 31,6 Prozent sind neutral und lediglich 3,2 Prozent rechnen mit einer Verschlechterung.

Noch optimistischer ist die Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung für den Euro-Raum. Hier gehen immerhin 71,1 Prozent von einer Verbesserung und lediglich 2,8 von einer Verschlechterung aus. Damit liegt hier der Gesamtwert bei 68,3.

Es ist und bleibt ein Stimmungsindikator

Da es um eine Befragung von Finanzexperten geht, ist dieser Index eine Art Stimmungsindikator. Zwar können die Finanzexperten vergleichsweise gut die konjunkturelle Lage prognostizieren, aber für die Börse muss dieser Index anders gewertet werden, nämlich antizyklisch. Da bei derart hohen Werten ein Konjunkturhoch zu erwarten ist, die Börse aber um Konjukturhochs herum entweder konsolidiert oder bereits einen Abwärtstrend ausbildet, sollten uns derart hohe Werte vorsichtig stimmen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass in der Vergangenheit Werte über 60 oft Konsolidierungen eingeleitet haben. Allerdings ist der ZEW-Index nicht geeignet, um einen Ausstieg perfekt zu timen. Er kann immer nur ein Warnsignal unter vielen anderen sein. Man sollte dabei nicht vergessen, dass es auch schon Werte über 80 Punkte gegeben hat. Hier ist also theoretisch auch noch Platz nach oben.

Der bisher höchste Wert bei den Erwartungen wurde mit 89,6 Punkten übrigens im Januar des Jahres 2000 erzielt. Was danach folgte, ist Geschichte…

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!