In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der Fraktionschef der Demokraten im US-Senat, Harry Reid, hat gestern verkündet, dass in den Verhandlungen mit seinem republikanischen Kollegen, Mitch ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Der Fraktionschef der Demokraten im US-Senat, Harry Reid, hat gestern verkündet, dass in den Verhandlungen mit seinem republikanischen Kollegen, Mitch McConnel, große Fortschritte gemacht wurden. Er deutete sogar an, dass eine Lösung vielleicht noch heute, also am Dienstag, möglich sei. Der DAX setzte diese Nachricht wiederum schnell in weiter steigende Kurse um.

Das Überraschungspotenzial für die Märkte liegt trotzdem auf der Unterseite. Aus folgenden Gründen:

Eine mögliche Einigung wurde in den vergangenen Handelstagen über zum Teil stark steigende Kurse bereits eingepreist, eben weil viele Anleger auf diese mit ihrem Einstieg in den Aktienmarkt gewettet haben. Kommt es zu dieser Einigung, dann kann es natürlich noch eine kleine Übertreibungsphase geben. Wahrscheinlicher ist aber, dass daraufhin die Investoren, die schon frühzeitig auf eine solche Einigung spekuliert haben, ihre Gewinne realisieren, indem sie verkaufen. Damit käme es dann zu fallenden Kursen – getreu dem Motto „Sell on good news“.

Die einzige Ausnahme von dieser Regel tritt ein, wenn direkt im Anschluss auf ein neues bullishes Thema gewettet wird und dies derart verlockend wäre, dass die einen Anleger vom Ausstieg abgehalten werden, während andere auf dieses neue Thema setzen.

Da wir aber zurzeit eine solche Wette nicht erkennen, rechnen wir,  wie gesagt, damit, dass es nach einer Einigung im US-Kongress und nach einer ersten kleinen Freudenrally tatsächlich zunächst zu fallenden Kursen kommt. Wie weit diese Konsolidierung dann geht, hängt wiederum davon ab, welche weiteren Nachrichten auf den Markt treffen.

Die andere Variante:

Sollten sich die Parteien hingegen nicht einigen, wird die Börse dagegen einbrechen, denn dann war die vorherige Spekulation komplett falsch gewesen. Diejenigen, die auf eine Einigung getradet haben müssen dann schnell aus dem Markt. Hinzu kommt, dass in diesem Fall tatsächlich sofort eine neue Wette entstehen würde, nämlich die Wette auf eine tiefe Rezession in den USA oder sogar in der Welt. Diese würde entsprechend an Dramatik gewinnen, wenn es auch über den Oktober hinaus zu keiner Einigung kommt. 

Wir haben es im Moment demnach mit einer Situation zu tun, in der die Chancen für fallende Kurse „leicht“ höher liegen als die für steigende Kurse.

Warum nur „leicht“?

Warum nur „leicht“, werden Sie sicherlich nach der oben beschriebenen Einleitung sagen. Nun, der politische Teil ist nicht der einzige Faktor, der die Börsen beeinflusst. Wir befinden uns nach wie vor in einem starken, liquiditätsgetriebenen Aufwärtstrend. Die ehemaligen Allzeithochs sind überwunden, die Indizes klettern und klettern und ignorieren alle möglichen schlechten Nachrichten. Das ist wiederum die Kehrseite der Medaille.

Ein Blick auf den Chart:

Und doch, auch im Chart zeichnet sich ab, dass es bald eng werden könnte:

Sie sehen hier die beiden großen Aufwärtstrendkanäle im DAX. Den kleinen, steileren, blauen hatte ich Ihnen bereits in der vergangenen Woche vorgestellt. Den großen, breiteren hingegen vor einer ganzen Weile, weswegen ich ihn hier noch einmal aufgreife.

In beiden Trends befinden wir uns im Bereich der oberen Begrenzung der jeweiligen Kanäle. Hier warten also gewichtige Widerstände auf den DAX. Das erhöht das Konsolidierungspotenzial.

Zwischenfazit:

Wenn man nun das oben Gesagt und das gestern Geschriebene zusammenfasst, wäre ein etwas größere Konsolidierung im Bereich der 9.000er Marke sicherlich denkbar.

Das Trader-Sentiment sendet ebenfalls erste Warnzeichen

Dazu passt noch etwas anderes. Während in den vergangenen Wochen die Stimmung unter den Tradern sehr schlecht war und sich die Märkte entsprechend gut hielten, ist jetzt die Stimmung urplötzlich massiv auf bullish gedreht:

Sie erkennen in diesem Chart, dass in den vergangenen Wochen bis in den September zurück eine sehr bearishe Stimmung gab (roter Kreis). Sie wissen, bei Stimmungsindizes lautet die Prognose immer, dass die Masse falsch liegt. Und tatsächlich: Der DAX stieg trotz dieser schlechten Stimmung! Doch in der jüngsten Abstimmung gab es einen plötzlichen Anstieg der Bullen auf mehr als 61 %!

Quelle: www.tradersentiment.de

Das hat natürlich damit zu tun, dass viele Anleger auf eine Einigung in dieser Woche setzen und gleichzeitig natürlich die Bären in den vergangenen Wochen zermürbt wurden.

Und so schrieben wir im Trader-Sentiment auch in den vergangenen Wochen, dass die Stimmung viel zu bearish war, um eine Konsolidierung einzuleiten. Das Blatt hat sich aber jetzt gewendet. Jetzt ist die Stimmung so bullish, dass eine Konsolidierung jederzeit starten kann. Das muss dabei nicht unbedingt bereits in dieser Woche geschehen. So kann, wenn diese Woche positiv verläuft, die Stimmung sogar noch weiter steigen  – aber interessant ist, dass sich auch aus Sicht des Trader-Sentiments die Warnzeichen mehren!

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!