In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...schließlich ist Frühlingsanfang – auch wenn man davon hier in Köln gerade nichts bemerkt. Es schneit schon wieder, und das brauch ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


...schließlich ist Frühlingsanfang – auch wenn man davon hier in Köln gerade nichts bemerkt. Es schneit schon wieder, und das braucht eigentlich keiner mehr.

Aber wenigstens die Börsen scheinen in Frühlingsstimmung zu sein, denn trotz der Ablehnung des EU-Hilfspakets durch das Parlament in Zypern steigen heute die Indizes an. Wie ich gestern bereits schrieb, es herrscht eine gewisse Krisenmüdigkeit. Selbst die Sorge eines möglichen Bank Runs konnte die Anleger im restlichen Europa nicht mehr sonderlich aufschrecken.

Euro bleibt gelassen

Und selbst der Euro bricht nach diesen Nachrichten nicht ein. Ähnlich wie beim Aktienmarkt ist auch hier heute eine deutlichere Erholung zu erkennen.

Sie sehen, dass der Euro, nach dem Fehlausbruch über die Mittellinie wieder deutlicher zurückgekommen ist. Im Moment gibt es daher kaum charttechnisch relevante Hinweise auf den weiteren Verlauf. Es kann sein, dass der Euro sich nun an der blauen Abwärtstrendlinie stabilisiert. Für leicht wahrscheinlicher halte ich aber das hier schwarzgestrichelte idealtypische Szenario, das eine Art Doppelboden bzw. eine W-Formation ergäbe:

Der Abwärtstrend wird den Euro noch einmal bis auf die 1,20er Marke drücken, wahrscheinlich in Symmetrie zum vorherigen Aufwärtstrend seit dem Tief (wie hier eingezeichnet).  Etwas oberhalb dieser Marke startet dann ein neuer Aufwärtstrend, der die Kurse bis über die 1,35er Marke treiben wird.

Für die europäischen  Aktienmärkte wäre dieses Szenario eher günstig, da ein niedriger Euro insbesondere exportorientierte Länder unterstützt.

Auch Gold reagiert kaum

Sehr interessant ist, dass selbst der Goldpreis kaum auf die Verwerfungen in Zypern reagiert hat:

Auch hier ist in den vergangenen Tagen nicht viel passiert. Die kleine Aufwärtsbewegung vom Tief startete schon vor den jüngsten Ereignissen. Diese verläuft zudem eher schwächlich, denn sie brachte immer noch nicht den klaren Abwärtstrend (roter Trendkanal) in Gefahr, geschweige dass dieser nach oben gebrochen wurde.

Fast man die hier genannten Punkte zusammen, scheint es fast so, als wäre die Zypern-Krise für die Märkte eher ein Non-Event.

Fazit:

Die Märkte nehmen die Zypern-Krise gelassen. Wichtiger wird demnach das heutige Statement im Anschluss an die Zinssitzung der Fed werden. Sollten sich hier Hinweise finden, dass die Fed die lockeren Geldpolitik doch schon früher als bisher erwartet beenden wird, könnte das zu einer stärkeren Konsolidierung führen. Nach den jüngsten Äußerungen von Fed-Chef Ben Bernanke rechnet jedoch kaum ein Analyst mit solchen Hinweisen. Das ist auch der Grund, warum die US-Indizes vor der Veröffentlichung nicht ins Minus abtauchen.

Fiskalklippe

Und dann droht bald schon neues Ungemach. Am 27. März könnte es zum erneuten Showdown zwischen Republikanern und Demokraten kommen. Es muss ein Übergangsbudget für das bis zum September laufende Haushaltsjahr beschlossen werden. Die Finanzierung der laufenden Staatsausgaben ist eben nur bis zum 27.März gesichert.

Sollte bis dahin keine Einigung erfolgen, muss entweder wieder getrickst werden, oder die Bundesbehörden werden ihre Arbeit einstellen und die Angestellten nach Hause schicken.

Das hat es schon einmal gegeben, im Jahr 1996. Knapp einen Monat lang blieben damals die Bundesbehörden geschlossen. Eigentlich gehen die Experten bisher davon aus, dass es dazu nicht kommen wird, doch unlängst hat sich Barack Obama besorgt gezeigt, dass eine Einigung mit den Republikanern wahrscheinlich nicht möglich sei. Das Börsen-Fahrwasser bleibt somit weiter unruhig, trotzdem zeigen sich die Kurse weiter freundlich. Aber so ist sie, unsere Miss Börse…

Viele Grüße

Jochen Steffens

www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!