In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Ich hatte es schon im vorherigen Jahr beschrieben, doch nun ist es immer deutlicher zu merken. Die Lage normalisiert sich zusehends – wobei man ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Ich hatte es schon im vorherigen Jahr beschrieben, doch nun ist es immer deutlicher zu merken. Die Lage normalisiert sich zusehends – wobei man vielleicht besser „stabilisiert“ schreiben sollte, denn von Normalität sind wir natürlich noch weit entfernt.

Es ist schwierig, diese „Stabilisierung“ an geeigneten Faktoren festzumachen. Aber wenn Sie aufmerksam die Börsennachrichten lesen, werden Sie bemerken, dass sich in den Formulierungen der Autoren eine gewisse Entspannung breitmacht und auch die Aggressivität der Überschriften nach lässt.

Natürlich finden sich auch täglich handfeste Nachrichten, die das belegen. Dazu ein Ausschnitt aus dem heutigen Nachrichtenticker: So steigen zum Beispiel die Renditen für deutsche Schuldentitel. Heute wurde bei Bundesobligationen mit der Laufzeit bis Februar 2018 Renditen von 0,53 % verzeichnet. Das ist der höchste Wert seit Oktober 2010.

Warum sollte das gut sein?

Man kann sich natürlich fragen, was daran gut ist. Schließlich steigen Renditen normalerweise, wenn die zugrunde liegende Situation des Staates unsicherer wird. In diesem Fall ist es aber so, dass die niedrigen Renditen zuvor dadurch entstanden sind, dass Anleger die Sicherheit der deutschen Anleihen gesucht haben. Aufgrund der hohen Nachfrage stiegen die Kurse und entsprechend fielen die Renditen. Wenn jetzt die Renditen wieder steigen, hat das nichts damit zu tun, dass das Risiko zunimmt, sondern genau das Gegenteil ist der Fall. Anleger greifen nun vermehrt auf andere Anleihen zurück, so zum Beispiel auf spanische und italienische. Und so sinkt die Nachfrage nach deutschen Titeln mit der Folge steigender Renditen.

Kurz: Diese Nachricht ist ein guter Hinweis auf die sinkende Risikoaversion der Anleger und damit auf eine Entspannung der Lage. Aber es gibt auch andere positive Nachrichten:

Die Konjunktur in Deutschland soll 2014 wieder anziehen.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) geht davon aus, dass die Konjunktur in Deutschland im Jahr 2014 wieder kräftig in Schwung kommt. Ein Wachstum von mehr als 2 % sei wieder möglich. Für das laufende Jahr sagt das DIW 0,9 % Wachstum voraus. Für das zweite Halbjahr 2013 erwarten das DIW bereits einen deutlichen Anstieg im Wirtschaftswachstum.

Welche Auswirkungen hat das auf die Börse?

Und jetzt folgt natürlich die Frage aller Frage: Muss man denn nicht jetzt, da sich eine Entspannung abzeichnet, Aktien kaufen? Genauso reagiert die Masse. Aber diese Denkart ist leider falsch. Börse nimmt Entwicklungen immer vorweg. Tatsächlich ist der aktuelle Anstieg seit der 5.000er Marke, auf die der DAX im Zuge der Schuldenkrise in Europa gefallen war, die Wette auf eben diese Entspannung gewesen. Mit dieser Entspannung ist die Wette zunächst einmal hinfällig. Auch wenn sich nun bei den Anlegern die Stimmung verbessert und damit sicherlich auch ihre Bereitschaf zunimmt, wieder Aktien zu kaufen, ist dieser Drops bereits gelutscht. Es ist das, was ich immer und immer wieder schreibe: Sie müssen dann einsteigen, wenn die Panik am größten ist – und dann vorsichtig werden, wenn sich Euphorie zeigt. Allerdings sind wir von Euphorie noch weit entfernt.

Wie geht es also weiter?

Wenn Sie nun Aktien erwerben wollen, müssen Sie in die Zukunft blicken. Was erwartet uns 2013 und 2014? Und natürlich muss der Blick dabei auch auf die US-Börsen gerichtet sein. Schließlich sind und bleiben das die Leitbörsen.

Nun können wir uns die Mühe machen, die fundamentalen und charttechnischen Gegebenheiten zu untersuchen. Das haben wir für Sie in unserem Jahresausblick 2013 getan (siehe: www.börsen-ebooks.de). Sie können es sich aber auch einfach machen. Achten Sie darauf, ob die Allzeithochs bei den großen Indizes überwunden werden. Wenn dies nachhaltig geschieht, handelt es sich um ein Signal, dass die großen Jungs weiter positiv gestimmt sind. Und wie immer: Sie als kleiner Anleger sollten sich hinter die großen Jungs stellen und ihnen folgen.

Erster Ausbruch geglückt

Wenn Sie sich die Charts vieler Aktien und Indizes anschauen, stellen Sie fest, dass unglaublich viele Aktien und Indizes vor extrem wichtigen Widerständen stehen. Ein wichtiger Index, der gerade ausgebrochen ist und ein neues Allzeithoch ausgebildet hat, ist der Russel 2000. Der Russell 2000 ist ein weltweit beachteter Index für US-Nebenwerte. Er ist ein Kursindex und repräsentiert zehn Prozent der Marktkapitalisierung der US-Aktienmärkte. Als Basis dienen die 2000 kleinsten (!) Aktiengesellschaften des Russell 3000. (Der Russel 3000 selbst stellt 98 Prozent der Marktkapitalisierung der US-Aktienmärkte dar, ist aber noch nicht nach oben ausgebrochen, sondern notiert noch dicht unter seinem Allzeithoch.)

Sie können hier schön den Ausbruch über das 2007er und 2011er Hochs erkennen. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, und auch 2011 hat dieser Index einen Fehlausbruch über das vorherige Hoch aus dem Jahr 2007 hingelegt. Dennoch ist es schon einmal ein wichtiger Schritt. Nun müssen noch weitere Indizes folgen! Dazu natürlich wie immer mehr in den kommenden Ausgaben des Steffens Daily.

Viele Grüße 

Ihr

Jochen Steffens

www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!