In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX schießt heute mehr als zwei Prozent nach oben. Den Medien zufolge liegt der Grund für diese kleine Rally darin, dass bei dem Streit um ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Positive Reaktion auf US-Nachrichten

Der DAX schießt heute mehr als zwei Prozent nach oben. Den Medien zufolge liegt der Grund für diese kleine Rally darin, dass bei dem Streit um die Fiskalklippe in den USA eine Einigung möglich sei. So bezeichnete der republikanische Mehrheitsführer im US-Repräsentantenhaus, John Boehner, die ersten Verhandlungen am Freitag als „sehr konstruktiv“ und auch Barack Obama äußerte sich am Wochenende zuversichtlich.

Ich will ja nicht unken, aber das heißt natürlich noch nichts. Solche Äußerungen gab es zunächst auch im Zusammenhang mit der Schuldengrenze im vergangenen Jahr, und was dann folgte, war alles andere als „konstruktiv“. Sollten wirklich die Anleger auf bereits derart vage Äußerungen entsprechend reagieren?

Meines Erachtens ist sowieso die Wahrscheinlichkeit höher, dass der Konflikt im Nahen Osten in einer Form eskaliert, welche die weltweiten Börsen belastet, als dass die Verhandlungen um die Fiskalklippe oder die Schuldengrenze scheitern.  Aber gut, der Markt sieht das (noch) anders und der Markt hat immer Recht!

DAX zunächst an wichtiger Unterstützung abgeprallt

Erfreulich ist, dass der DAX, wie am Freitag schon vermutet, genau an der Mittellinie des aktuellen Rechtecks (blaue Linie) erst einmal nach oben gedreht hat. Hier der Chart dazu:

Man sieht sehr schön, wie genau das funktioniert hat, und wieder einmal zeigt die Target-Trend-Methode ihre Stärke gegenüber der klassischen Charttechnik.

Aber, wie ebenfalls schon am Freitag geschrieben, es kann sich auch nur um eine kleine, kurze Gegenbewegung handeln. Zumal es auch noch dieses Alpha-Target etwas weiter unten gibt. Aber bis dahin ist noch etwas Zeit.

Nasda100 springt nach oben – Apple im Blick

Imposant ist auch der Anstieg im Nasdaq100 mit 1,8 % (zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese Zeilen schreibe). Einer der Gründe ist Apple:

 

Apple war am Freitag fast auf die 500-Dollar-Marke zurückgefallen und hatte damit vom Hoch bei 705 Dollar bis zum Tief am Freitag bei 505 Dollar genau 200 Dollar oder knapp 30 % in einem Rutsch verloren.

Ein beeindruckendes Reversal

Und bereits am Freitag gab es im weiteren Verlauf eine heftige V-Erholung, welche heute fortgesetzt wurde. Dabei konnte Apple fast 50 Dollar oder ein Viertel der vorangegangenen Verluste wieder aufholen.

Wie Sie an der roten Prognoselinie sehen, könnten die Kurse jetzt im besten Fall direkt bis zur 640/50er Dollar-Marke weiterlaufen. Danach müssen wir weitersehen.


Fazit: Die Märkte hoffen auf eine schnelle Einigung über die Fiskalklippe in den USA. Sollte sich diese tatsächlich abzeichnen, könnten die Märkte weiter unterstützt bleiben. Generell bleiben aber gerade mit Blick auf den Nahen Osten Sorgen im Markt. Wir sehen heute eine starke und dynamische Gegenbewegung. Doch wir müssen abwarten, ob Anschlusskäufe den Markt weiter nach oben führen. Eine Schwalbe macht schließlich noch keinen Sommer.

Im DAX gilt nach wie vor unverändert: Das Bild wird wieder bullisher über 7.425 Punkte und bearish erst unter 6.478 Punkte. Ein erster bearisher Hinweis wäre aber schon, wenn die 6956-Punkte-Marke, also die Mittellinie, nach unten gebrochen wird. Dazwischen ist alles Rauschen …

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

 


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Trader-Sentiment

Das Trader-Sentiment von Stockstreet ist nun seit einigen Wochen wieder online. Hier die aktuelle Grafik:

Sehr schön erkennt man bereits erste Ergebnisse: So fiel am 05-11-2012 ein Hoch bei der Bullenquote mit dem letzten DAX-Hoch vor dem Einbruch zusammen.

Wenn bald mehr Ergebnisse vorliegen, werden die Analysen natürlich umso präziser werden.

Die Zahl der Teilnehmer am Trader-Sentiment liegt schon jetzt weit über der Zahl, die für Umfrageprognosen bei Bundestagswahlen als statistisch relevant gilt.  Für Ihre großes Interesse und Ihre Mitarbeit schon jetzt vielen Dank.

Sie erhalten übrigens, wenn Sie am Traders-Sentiment teilnehmen, jeden Montag vorbörslich eine Analyse zu den neuen Trader-Sentiment-Werten und den Märkten. Dies alles natürlich kostenlos!

Wenn auch Sie mitmachen wollen:

Hier geht es zum Trader Sentiment…

 


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!