In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Liebe Leser, ohne große Vorrede: Steigen wir direkt wieder ins Geschehen ein und - wie immer nach einer Pause - zunächst mit einem Blick auf die ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Liebe Leser, ohne große Vorrede: Steigen wir direkt wieder ins Geschehen ein und - wie immer nach einer Pause - zunächst mit einem Blick auf die Charts.

 

Schön können wir hier wieder sehen, wie sehr die Targets die Kurse anziehen. Im Bereich des gelben Beta-Targets sah man schon die Seitwärtsbewegung zu dem Target hin, und das obwohl diese Beta Targets bei weitem nicht so eine starke Anziehungskraft haben, wie die Alpha-Targets.

Und beim roten Alpha-Target erkennen Sie wieder, wie der Kurs seit nunmehr knapp zwei Monaten von diesem Target eingefangen und in eine Seitwärtsbewegung gezwungen wurde. Ein weiterer Beweis für die hohe Funktionalität dieser Target-Trend-Methode.

Nun kann es jederzeit zu einer Entscheidung kommen, denn mit einer derart langen Seitwärtsbewegung steigt der Druck auf die Kurse an. Es wird also höchst spannend in den kommenden Tagen und Wochen.

Kein Signal aus den USA

Derzeit fehlen allerdings die Impulse für eine Richtungsentscheidung. Der S&P500 hat weder seine obere Begrenzung der 15-jährigen Seitwärtsbewegung nach oben verlassen können, noch den möglichen schwachen Abwärtstrend (hier rot):

 

Auch hier ist das Chartbild im kurzfristigen Bereich vollkommen offen. Die aktuelle Bewegung stellt eine Konsolidierung im Aufwärtstrend dar, könnte aber auch der Anfang einer möglichen Topformation sein. Angesicht der hohen Bedeutung der oberen Begrenzung der (blauen) Seitwärtsbewegung sollten Sie jedoch in jedem Fall mit einer längeren Konsolidierung in diesem Bereich rechnen.

Apple – rechtzeitig gewarnt:

Und damit kommen wir zu dem Chart des Tages – sozusagen. Ich hatte bereits am 20. August von meinen Bedenken im Zusammenhang mit Apple und dem iPhone 5 gesprochen, und Ihnen versprochen, Sie frühzeitig zu informieren, wenn ich ein mögliches Hoch bei Apple sehe. Am 2. Oktober habe ich Sie auf die mögliche Top-Formation bei Apple hingewiesen, die sich dann auch bestätigt hat. So ist der Kurs weitergelaufen:

Sie sehen, die blaue Nackenlinie der Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS) wurde gebrochen, danach kam zu einem idealtypischen Retest dieser Linien und jetzt ist das schon damals genannte Kursziel der SKS bei 601 Dollar bereits fast erreicht. Im Bereich zwischen 550 Dollar und 600 Dollar muss sich nun beweisen, wie stark die Bullen sind. Entsteht eine große Topformation, haben wir tatsächlich bei 705 Dollar das vorläufige Hoch bei Apple gesehen.

Und was in diesem Zusammenhang auch wieder funktioniert hat, war der Mail-Indikator. Als ich im August meine Skepsis zu Apple äußerte, bekam ich viele, zum Teil sogar aufgebrachte, Mails. Mir wurden unter anderem die gesamten guten Kennzahlen von Apple, aber auch viele andere Argumente vorgetragen, warum der Trend immer weiter gehen wird. Offensichtlich gilt auch hier: „Wenn die Stimmung zu gut wird, die Anleger zu euphorisch sind, muss man vorsichtig sein.“

Aber gut. Noch sind das alles lediglich erste Warnzeichen bei Apple. Noch ist der große Aufwärtstrend intakt – aber, als Anleger sollten Sie solche Warnzeichen ernst nehmen!

Fazit:

Wieder einmal hat die Target-Trend-Methode auf eindrucksvolle Weise ihre Stärken bewiesen. Auch wenn ich in der Zeit nach dem 2011er Crash etwas vorsichtig mit den Target-Trend-Prognosen war, weil die Charts durch den Kurseinbruch zu vielschichtig geworden waren, so knüpfen wir nun, nachdem sich die Lage wieder etwas beruhigt hat, an die hervorragenden Ergebnisse von der Zeit davor an. Aber selbst die klassische Charttechnik ist gut geeignet, um frühzeitig Signale zu erkennen, wie man am Beispiel Apple erkennen kann.  

Charttechnik und ihr Ruf

Wenn Sie den Steffens Daily bereits länger lesen, wissen Sie, wie gut Charttechnik funktioniert. Man fragt sich also, warum sie so in Verruf geraten ist. Es liegt daran, dass sie schlussendlich doch viel komplexer ist und viel mehr Erfahrung bedarf, als in den klassischen Chart-Büchern beschrieben wird. Viele Analysten und Anleger machen es sich einfach zu leicht, und das führt zu wenig befriedigenden Ergebnissen.

Auf der anderen Seite ist es natürlich gut, dass sie so verrufen ist. Schließlich profitieren wir davon! Wenn alle Anleger sie mit gleicher Gründlichkeit anwenden würden, könnte sie schnell nicht mehr funktionieren. Diese Zeit wird auch wieder kommen – am Ende eines langen Aufwärtstrends, wenn Charttechnik eine Weile einfach war und zu viele sie anwenden, dann wird es gefährlich. Aber so weit sind wir noch lange nicht. Wir können also noch viel Spaß mit dieser Methode haben.

Viele Grüße

Jochen Steffens

PS: Zu dem bekannten Gold-Chart und dem hier vorgestellten Diamanten, wie auch dem Island-Reversal morgen mehr – hier wurden die Signale ausgelöst, aber ob die Kursziele auch beim Gold erreicht werden, muss sich noch zeigen. Wie gesagt, morgen mehr dazu.


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!