In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: wie Sie bereits wissen, macht der Steffens Daily bis zum 19.10.2012 eine Pause. Daher lesen Sie an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


wie Sie bereits wissen, macht der Steffens Daily bis zum 19.10.2012 eine Pause. Daher lesen Sie an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen Marktberichte aus anderen Publikationen von Stockstreet.

Heute erhalten Sie den Marktbericht aus der tagesaktuellen Wochenausgabe der Aktien-Perlen.

Sehr verehrte Leserinnen und Leser,

nachdem sich die Märkte bis zur Vorwoche noch recht vielversprechend in der Nähe ihrer Hochs hielten, kam es mit dem Start der Quartalsberichtssaison in den USA nun doch zu dem von mir erwarteten Rücksetzer. Besonders betroffen war der Technologiesektor (siehe NASDAQ100-Chart weiter unten).

Alte Begründungen für neue Zahlen

Mehrere Konzerne verfehlten entweder die Erwartungen oder gaben sogar Umsatz- oder Gewinnwarnungen heraus bzw. senkten ihre Prognosen. Darunter waren Schwergewichte wie HP und Intel, die unter dem schwächelnden PC-Absatz leiden. Aber auch Börsenliebling Apple hat Lieferschwierigkeiten für Vorprodukte seines neuen iPhone 5. Den Vogel schoss aber am Donnerstag Chiphersteller AMD ab mit einer Umsatzkürzung um 10 % für das 3. Quartal!

Aber bereits der Start der Berichtssaison mit den Zahlen von Alcoa verlief holprig. Trotz guter Ergebnisse büßte die Aktie an Wert ein, da der Rohstoffkonzern das Wachstum des Aluminiumbedarfs für 2013 wegen der „Schwäche Chinas“ von 7 auf 6 Prozent reduzierte.

In die gleiche Richtung gingen aus fundamentaler Sicht die reduzierten Wachstumserwartungen von IWF und Weltbank in ihrem halbjährlichen Weltwirtschaftsausblick. Auch hier mussten zur Begründung die Wachstumsschwäche in China bzw. Asien sowie die altbekannten Probleme in Europa und den USA („fiscal cliff“) herhalten.

Kräftiger Rückschlag bei Technologiewerten

Charttechnisch drehte sich dadurch die Lage speziell im NASDAQ 100. Bestätigte der US-Technologieindex in der Vorwoche noch den Ausbruch über das alte Jahreshoch, so ist inzwischen so­gar der aktuelle Aufwärtstrend in Gefahr (gelbe Ellipse), aber vorerst noch intakt!

Erst nach einem nachhaltigen Trendbruch könnte ein kurzfristiger Abwärtstrend (rote Linien) die Kurse bis an die untere Rechteckkante bzw. bis an den davor liegenden Widerstand bei 2.662 Punkten führen (waagerechte blaue Linie). Wichtig für Sie: Selbst dann wäre die übergeordnete Aufwärtstendenz weiterhin in Ordnung, es gibt daher keinen Grund, aktuell in Panik zu verfallen.

Entsprechend entspannt ist daher auch noch die Situation im S&P 500. Zwar kam es hier ebenfalls zu einem Rückfall, der den vorherigen Ausbruch über die rote Ab­wärtslinie zunichtemachte.

Bisher fielen die Kurse aber noch nicht un­ter das September-Tief, und auch der Aus­bruch über das alte Jahreshoch bei 1.422 Punkten (grüne Linie) hat noch Bestand.

Bemerkenswert ist zudem, dass selbst der bislang so chronisch schwache Euro STOXX 50 kurzfristig eine relative Stärke zeigt. Auch er fiel nämlich nur bis auf sein September-Tief zurück und steigt von dort bereits wieder an.

Ebenso wie beim S&P 500 ist auch hier der aktuelle Aufwärtstrend (grüner Kanal) noch ungefährdet – den Finanzwerten sei Dank. Festzuhalten bleibt aber auch, dass uns der Eurozonen-Leitindex ein neues Jahreshoch, also einen Sprung über die rote Linie bei 2.611 Punkten, bislang ebenfalls schuldig blieb…

Fazit

Wie erwartet lieferte die Quartalsberichtssaison zunächst die befürchteten Negativschlagzeilen. Das führt jedoch nur in Einzelfällen (aktuell beim NASDAQ 100) zu einer merklichen Eintrübung der charttechnischen Lage. Insgesamt halten aber bisher die Aufwärtstrends den „Hiobsbotschaften“ stand, und das ist momentan die wichtige Nachricht, die derzeit kaum gewürdigt wird!

Diese relative Stärke der Märkte könnte ein Hinweis darauf sein, dass all diese Meldungen eigentlich längst eingepreist sind und allenfalls noch zu geringer Verunsicherung bei einzelnen Anlegern führen. Genaueres hierzu wird uns der weitere Verlauf der Quartalsberichtssaison zeigen.

Bisher jedenfalls halten die Bullen eine gute Ausgangsposition für die Fortsetzung der Rally!

Mit besten Grüßen

Torsten Ewert

PS: Sie lasen den Marktkommentar aus der heutigen Wochenausgabe der Stockstreet Stockstreet Aktien-Perlen. Wenn Sie erfahren möchten, welche Perlen Torsten Ewert auch für Sie entdeckt, dann nutzen Sie doch einfach jetzt gleich  Ihren 30 Tage-Gratis-Test.

Stockstreet Aktien-Perlen 30 Tage Gratis...


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!