In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Selbstverständlich haben die neu beschlossenen geldpolitischen Maßnahmen der Fed gegen die Arbeitslosigkeit und die zu langsame wirtschaftliche ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Selbstverständlich haben die neu beschlossenen geldpolitischen Maßnahmen der Fed gegen die Arbeitslosigkeit und die zu langsame wirtschaftliche Erholung in den USA Auswirkungen auf den Dollar - er wertet massiv ab. Und damit bestätigt sich auch meine These zur Entwicklung des Euro/Dollar – Charts: Der Euro macht sich wieder zu oberen Grenze der Seitwärtsbewegung auf. Allerdings geschieht dies nicht durch die Stärke des Euros, sondern hauptsächlich durch eine Schwäche des Dollars. Sie erinnern sich, das hatte ich so vermutet.

Im folgenden Chart sehen Sie, wie der Euro sich zum Dollar weiterentwickelt hat:

 

Wenn der Euro nun noch an die blaue Linie bei 1,327 Dollar steigt, hat er das Mindesterfordernis eines Reversals eindeutig erfüllt. An und um diese (dicke) blaue Linie kann es zu einem Kampf zwischen Bullen und Bären kommen, zumal dort auch die oberste Abwärtstrendlinie des aktuellen Abwärtstrends innerhalb des Rechtecks liegt.

Im Anschluss wäre sogar auch eine Korrektur bis hinunter an die 1,265er Marke (siehe rot gestrichelte Linie, die den idealtypischen Verlauf abbildet) möglich, ohne dass das Reversal hinfällig wird. Doch dann muss sich der Euro aufmachen, um die 1,40er-Marke zu erreichen und damit den primären Abwärtstrend zu testen. Erst bei dieser Marke wird schlussendlich die Entscheidung fallen, ob es sich bei der Bewegung der vergangenen Jahre um einen flachen Abwärtstrend oder um eine Seitwärtsbewegung gehandelt hat.

Kampf um die Abwertung der eigenen Währung

Im weltweiten Kampf um die Abwertung der eigenen Währung, mit der die eigenen Wirtschaft angekurbelt werden soll, hat die USA mit der letzten Fed-Entscheidung wieder deutlich Boden gutmachen können. Ob hier die Europäer schnell nachlegen können, ist fraglich, zumal die EZB-Zinssitzung gerade hinter uns liegt.

Gold an der oberen Begrenzung der Seitwärtsbewegung

Und natürlich hat die Abwertung des Dollar weitere direkte Folgen: Der Goldpreis reagiert euphorisch und springt geradezu nach oben.

Wir sehen, dass der Goldpreis nun mit einem großen Gap-Up in den alten Aufwärtstrend (rote Linien) zurückgelangt ist. Wir stehen somit kurz unterhalb der 1.800-Dollar-Marke, an der sich entscheidet, ob die Seitwärtsbewegung fortgesetzt oder nach der einjährigen Konsolidierung der alte  Aufwärtstrend wieder aufgenommen wird.

Ausbruchs- oder Erschöpfungs-Gap?

Aber Achtung, derart große Kurslücken können auch als Erschöpfungs-Gaps das Ende einer Aufwärtsbewegung anzeigen. Gerade auch, da diese Kurslücke knapp unterhalb der oberen Begrenzung ausgebildet wurde.

Es wird also spannend beim Gold. Wobei auch hier gilt: Es ist nicht eine Stärke des Goldes, sondern die Schwäche des Dollars, die den Goldpreis derart dynamisch treibt.

Die Seitwärtsbewegung des Goldes in Euro

Das wird deutlich, wenn wir uns zum Beispiel den Goldpreis in Euro anschauen:

 

Sie erkennen, dass die Aufwärtsbewegung der vergangenen Wochen bei weitem nicht so dynamisch verlaufen ist, wie im Dollar-Chart. In den vergangenen Tagen gab es hier sogar lediglich eine Seitwärtsbewegung, statt des hoch dynamischen Kurssprungs, den wir in Dollar gesehen haben.  

Im großen Bild ändert das aber nicht viel, denn auch im Euro ist die Seitwärtsbewegung des Goldpreises, die nun ein Jahr anhält, zu erkennen. Und auch hier stehen wir am oberen Ende dieser Bewegung. Es wird demnach so oder so in den kommenden Wochen höchst spannend.

Gelingt der Ausbruch nach einem Jahr Trübsal oder geht die saure Gurkenzeit für die Goldjünger weiter? Das alles lesen Sie natürlich hier, in Ihrem Steffens Daily!

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!