In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Wichtige Termine stehen an. Morgen, am 12.09.2012, wird das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe sein Urteil über die Eilanträge gegen die ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Wichtige Termine stehen an. Morgen, am 12.09.2012, wird das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe sein Urteil über die Eilanträge gegen die endgültige Ratifizierung des dauerhaften Euro-Rettungsschirms ESM bekannt geben. Morgen beginnt auch die mit Spannung erwartete Fed-Sitzung, deren Ergebnis am 13.09.2012 veröffentlicht wird.

Die Märkte hoffen, dass die Fed Hinweise auf neue geldpolitische Maßnahmen verkündet. Wie ich schon geschrieben hatte, rechne ich nicht mit QE3, höchstens mit einem QE3 light. Das wird auf jeden Fall spannend.

Totale Funkstille

Angesichts dieser gewichtigen Termine verwundert es nicht, dass der DAX seit dem 07.09.2012 in einer unglaublich engen Spanne von ca. 55 Punkten verharrte, die erst heute durch die kurzfristigen Trader aufgebrochen wurden. Es reicht ein Blick auf die Entwicklung der vergangenen Wochen, um zu erkennen, dass die Anleger optimistisch sind und hoffen, dass angesichts der Krise munter weiter die Geldschleusen geöffnet werden und auch das Verfassungsgericht den ESM vielleicht unter Auflagen durchwinkt.

Aber, die Anleger bestimmen nicht die Politik. Tatsächlich werden die weiteren Kursbewegungen – und wahrscheinlich auch die weitere Marktrichtung  –  von den Ergebnissen dieser Ereignisse abhängen.

Gefahr von Enttäuschungen

Immer, wenn die Anleger sehr optimistisch sind, besteht die Gefahr von Enttäuschungen! Also wächst die Wahrscheinlichkeit einer Konsolidierung. Dazu gibt es zwei Szenarien:

Sollten die Handelnden den Erwartungen der Anleger nicht gerecht werden, könnte es zu heftigen Abwärtsreaktionen kommen.

Aber auch wenn die Erwartungen erfüllt werden, besteht die Gefahr, dass nach den ersten positiven Kursreaktionen die Kurse in den folgenden Tagen anfangen wegzubrechen. Einerseits weil diejenigen, die auf diese Ereignisse getradet haben, ihre Gewinne mitnehmen, andererseits weil es an neuen Ereignissen mangelt, auf die spekuliert werden könnte.

Seien Sie also auf jeden Fall vorsichtig – wie immer im Umfeld um derart börsenrelevante Nachrichten.

Grundsätzliches

Aber selbst wenn die Kurse nachhaltiger einbrechen sollten, schließlich stehen wir vor extrem wichtigen Widerständen, dürfen Sie angesichts dieser vielen tagespolitischen Nachrichten eines nicht aus den Augen verlieren: Es gibt zurzeit immer noch keine Alternative zum Aktienmarkt. Jedenfalls nicht auf lange Sicht.

Es ist schade, aber natürlich auch verständlich, dass die Anleger, aufgrund der vielen Börsencrashs der vergangenen Jahre,  Aktien nicht mehr trauen. Aber diese große Aktienmarktkrise verfälscht den eigentlichen Wert von Aktien. Aktien solider Firmen waren in der Vergangenheit immer gute Kriseninvestitionen – denn viele der großen Unternehmen haben alle möglichen politischen oder wirtschaftlichen Wirrungen und sogar Kriege überstanden. Das dürfen Sie nicht aus den Augen verlieren.

Eine Frage etwas anders formuliert

Stellen Sie sich die entscheidende Frage einmal anders: Was wollen Sie lieber im Depot liegen haben: Wertpapiere eines überschuldeten Staates  oder einen Anteil an einem weltweit operierenden Unternehmen? Also Staatsanleihen / Festgeld oder Aktien?

Angesicht der aus meiner Sicht eher theoretischen Gefahr eines Systemcrahs sind Anleihen, aber auch Konten bei der Bank auch nicht wirklich sicher! Umso unverständlicher ist, dass so viele Menschen ihr Geld dort parken. Die großen Firmen hingegen können solche Phasen überstehen, das konnte man in der Vergangenheit immer wieder sehen.

Neben Immobilien ist also die Aktie tatsächlich auch eine halbwegs vernünftige Kriseninvestition. Und im Vergleich zu Aktien sind Immobilien mittlerweile sehr teuer geworden.  

Fazit

Also selbst wenn eine Konsolidierung einsetzen sollte, werden die Kurse aufgrund dieser Faktoren unterstützt bleiben. Es ginge dann um die Frage, bei welchem Niveau man wieder einsteigt.

Aber warten wir erst einmal ab, was die kommenden Tage so bringen. Schließlich existiert ein hohes politisches Interesse, die Krise nicht eskalieren zu lassen. Mal sehen, welche Überraschungen uns also erwarten.

 


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!