In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Zunächst zum DAX. Der DAX kann sich weiter über 7.000 Punkten halten. Er hat damit die 7.000er Marke „nachhaltig“ geknackt und ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Zunächst zum DAX. Der DAX kann sich weiter über 7.000 Punkten halten. Er hat damit die 7.000er Marke „nachhaltig“ geknackt und befindet sich nun in der oberen Hälfte des aktuellen Rechtecks:

 

Auch der blaue Abwärtstrend ist überwunden. Nächstes Kursziel ist damit, wie seit geraumer Zeit beschrieben, die 7.500er Marke. Zuvor kann es aber noch zu einem Retest der 7.000er Marke (nach der Target-Trend-Methode der 6.956er) Marke kommen. Aufgrund des gelben Beta-Targets wäre auch eine enge, aber volatile Seitwärtsbewegung um die 7.000 Punkte Marke möglich. So richtig überzeugend ist der Ausbruch allerdings noch nicht.

Es bleibt ruhig

Ansonsten waren die Kursbewegungen im DAX so ruhig, wie es draußen warm ist. Wahrscheinlich leiden alle unter der Hitze und niemand will sich bewegen. Wer soll da noch hektisch Aktien kaufen...

Lediglich erneute Gerüchte und deren Dementi führten zu nennenswerten Kursbewegungen. So solle die EZB maximale Renditeabstände zwischen Deutschland und den anderen EU-Staaten anstreben. Würden diese überschritten, werde die EZB Staatsanleihen kaufen – hieß es. Das Dementi folgte sofort: Die Notenbank bezeichnete die Gerüchte als „irreführend“.

Auch die Probleme mit Griechenland wurden in den Marktberichten erneut als Grund für die Kursbewegungen thematisiert. Aber auch das war nichts anderes als heiße Luft. Und so schloss der DAX uneinheitlich.

Erfolgreiches Handeln

Wenden wir uns einem anderen Thema zu: Was ist das wichtigste Kriterium für den erfolgreichen Aktienhandel? "Die Entwicklung der Aktie in den vergangenen Wochen und Monaten", würde der Charttechniker als Antwort vorbringen. "Die fundamentale Situation und die Entwicklung der Unternehmensergebnisse", vielleicht der fundamental orientierte Analyst. Aber auch die Gesamtsituation des Marktes und der Wirtschaft wie andere Faktoren können eine Rolle spielen.

Aber eines wird immer wieder übersehen. Viel wichtiger ist das richtige Timing. Es geht letzten Endes immer wieder um die Frage, wann man in eine Aktie einsteigt. Leider gibt es nur wenige Analysemethoden, die sich mit der Frage des Timings beschäftigen. Vielleicht ist auch das ein wichtiger Punkt, warum viele der anderen Methoden so oft scheitern.

Falsches Timing

Wie wichtig Timing ist, kann man schön mit folgendem Beispiel belegen. Selbst in einem langfristigen Investment kann das falsche Timing verheerende Auswirkungen haben. Und das gilt sogar für diesen irrwitzigen Aufwärtstrend von Apple:

 

Wären Sie Anfang 2008 bei 200 Dollar in Apple eingestiegen, hätten Sie schon ganz schön gute Nerven haben müssen, um einen Verlust von mehr als 60 Prozent bis Anfang 2009 bei einem Kurs von 78,20 Dollar aussitzen zu können. Und dieser Kursrückgang hatte wenig mit dem Unternehmen selbst zu tun…

Neues Jahreshoch

Aber ich habe natürlich Apple nicht umsonst als Beispiel ausgewählt. Apple hat gerade heute ein neues Allzeithoch mit Kursen bei knapp 665 Dollar markiert.  Das bisherige Hoch vom 10.04.2012 bei 644 Dollar wurde dynamisch nach oben aufgelöst. Apple ist jetzt demnach, mit einem Marktwert von jetzt 621 Mrd. Dollar, das teuerste Unternehmen aller Zeiten (zuvor Microsoft 1999).

Der Ausbruch über das Allzeithoch ist ein klares, bullishes Zeichen. Die Blase geht also weiter. Es bestätigt sich erneut: Trade nie gegen eine Aktien-Blase!

Ich würde allerdings Wetten abschließen, dass der Aktienkurs von Apple mit, oder mit den ersten Unternehmensergebnissen nach dem Erscheinen des iPhone 5 sein langjähriges Hoch finden wird. Das hat verschiedene Gründe.

Der Fernseher als Medienzentrale

Wahrscheinlich wird in den kommenden Jahren der Fernseher als Computerzentrale des Hauses immer wichtiger und sehr wahrscheinlich werden der Fernseher und der klassische Computer langfristig verschmelzen. Das ist zumindest meine Meinung.

Der Fernseher als Medienzentrale, mit dem man ins Internet gehen kann, der sich mit dem Tablet PC und Handy verbindet und synchronisiert, von beiden aus jeweils komplett steuerbar und programmierbar ist und der natürlich für alle anderen bekannten Medien als Oberfläche dient, wird wahrscheinlich eine wichtige Komponente in der medialen Welt werden. Und hier hat Samsung mit seinen Smart-TVs einfach die Nase vorn. Das könnte auch andere Samsung-Produkte aufgrund ihrer Kompatibilität zum Fernseher unterstützen.

Ob Apple diesen Technologievorsprung aufholen kann, ist sehr fraglich – ob das Unternehmen den eigenen halten kann (oder noch hat), auch.  Auf der anderen Seite bin ich ebenfalls noch nicht sicher, ob Samsung seinen Vorsprung auch nutzen wird. Das muss abgewartet werden.

Darüber hinaus bin ich allerdings nach wie vor der Meinung, dass Apple ohne Steve Jobs keine wirklich neuen Akzente mehr in der bekannt revolutionären Art setzen kann. Ich habe im Urlaub die Biographie gelesen und das bestätigte mich noch mehr in dieser Ansicht. Das dürfte das eigentliche Problem werden.

Ich bin auf jeden Fall mal auf das iPhone 5 gespannt, ob nicht schon hier die hohen Erwartungen enttäuscht werden.

Das Versprechen eines Apple-Blasen-Skeptikers

Und trotzdem würde ich immer noch nicht auf fallende Kurse bei Apple setzen. Aber, und das verspreche ich hiermit, sollte ich ein erkennbares Anzeichen für das Ende dieser Blase sehen, werde ich Sie informieren. Auch wenn das Risiko sehr hoch ist, völlig falsch zu liegen, gehe ich es diesesmal ein.

Doch zuvor sind bei Apple noch alle möglichen Kursziele nach oben denkbar – eine Blase wird immer weiter gehen, weiter als alle denken - bevor sie dann zumeist mitten in der größten Euphorie platzt.

Viele schmunzelnde Grüße

Jochen Steffens

 


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!