In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Liebe Leserinnen und Leser des Steffens Daily, wie Sie bereits wissen, befindet sich Jochen Steffens derzeit im Urlaub. Daher lesen Sie an dieser Stelle in ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Liebe Leserinnen und Leser des Steffens Daily,

wie Sie bereits wissen, befindet sich Jochen Steffens derzeit im Urlaub. Daher lesen Sie an dieser Stelle  in unregelmäßigen Abständen Marktberichte aus anderen Publikationen von Stockstreet.

Heute erhalten Sie die jüngste Ausgabe unseres neuen kostenlosen Newsletters „der Rohstoffdienst“. Diejenigen Leser des Steffens Daily, die auch den Rohstoffdienst beziehen, kennen diesen Text natürlich schon vom Freitag.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

auf die gestrige Bekanntgabe der EZB-Ergebnisse hatten die Börsianer lange Zeit gewartet. Die Hoffnungen waren hoch, schließlich hatte EZB-Chef Mario Draghi im Vorfeld neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Euro-Krise in Aussicht gestellt. Als klar wurde, dass der große Wurf der EZB ausbleibt, reagierten die Märkte dementsprechend enttäuscht.

Die nicht-beschlossenen Soforthilfen der Europäischen Zentralbank gegen die Schuldenkrise setzten neben den Aktienmärkten auch die Rohstoffmärkte unter Druck. Das Edelmetall Gold, das erst vor kurzem den Ausbruch aus dem Abwärtstrend probte, fiel erneut zurück. Doch es bleibt spannend: Solange Gold nicht unter 1569 Dollar pro Unze rutscht, bleibt die Möglichkeit einer baldigen Aufwärtsbewegung bestehen.

Angst vor Geldentwertung sorgte für Kaufinteresse

Noch in der vergangenen Handelswoche war die Stimmung unter den Gold-Anhängern sehr gut. Nach den herben Kursverlusten der letzten Monate keimte endlich mal wieder Optimismus auf. Die Ankündigung des EZB-Chefs Draghi, alles Erforderliche zu tun, um den Euro zu erhalten, hatte selbstverständlich neue Kursfantasie unter den Gold-Investoren entfacht. Denn die neuen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank würden zu einer Ausweitung der Geldmenge führen - und dies wiederum die inflationäre Tendenz verstärken. Das intensivierte Gelddrucken zur Stimulierung der Konjunktur beziehungsweise das damit gestiegene Inflationsrisiko trieb die Anleger in die Krisenwährung Gold. Zumindest kurzfristig.

Gold-Bullen enttäuscht nach EZB-Aussagen

Der Anstieg des Gold-Preises hielt nicht lange an. Bei der gestrigen Veröffentlichung der EZB-Ergebnisse war von konkreten Maßnahmen nichts zu hören. Keine neue Zinssenkung und kein neuer Ankauf von Staatsanleihen. Daraufhin legte Gold den Rückwärtsgang ein. Neben der schwindenden Hoffnung auf neue Krisen-Maßnahmen wirkte sich auch die Euro-Schwäche beziehungsweise die Dollar-Stärke negativ auf den Goldkurs aus.

Charttechnik: Ausbruchversuch misslungen

Der jüngste Rücksetzer im Gold lässt die Wahrscheinlichkeit eines starken Anstiegs innerhalb der nächsten Wochen wieder sinken. Der kurze Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 1600 US-Dollar gelang nicht nachhaltig. Mit dem aktuellen Kurs von 1593 Dollar ist die zukünftige Richtung des Edelmetalls wieder vollkommen offen.

Die folgende Abbildung zeigt die aktuelle Situation bei Gold inklusive der wichtigen Chartmarken:

 

Zunächst einmal ist die Abwärtstendenz der vergangenen Monate deutlich zu erkennen. Diese charttechnische Negativ-Linie führte Gold nach dem Hoch im September 2011 bei rund 1900 US-Dollar mittlerweile bereits mehrere hundert Dollar abwärts. Die genannte Trendlinie verläuft aktuell bei 1590 Dollar (was gleichzeitig dem aktuellen Kursniveau entspricht).

Bereits Ende Februar startete Gold einen Ausbruchversuch aus dem Abwärtskanal. Der Anstieg endete jedoch am Widerstand bei rund 1791 Dollar. Kurz danach rutschte die Notierung wieder in den bekannten Abwärtstrend hinein.

Eine ähnliche Situation entstand auch in den letzten Handelstagen: Die Hoffnungen auf neue Maßnahmen seitens der EZB führten Ende Juli zu einem zwischenzeitlichen Anstieg über die entscheidende Chartlinie. Dieses Mal endete der Ausflug am Widerstand bei rund 1630 Dollar. Die darauf folgende Entwicklung ist bekannt: Der jüngste Rücksetzer führte Gold zurück auf die maßgebliche Trendlinie bei 1590 Dollar.

Hoffnungsschimmer bleibt bestehen

Erst die Entwicklung der nächsten Woche wird zeigen, ob das Gold zurück in den Abwärtsstrudel fällt oder sich doch oberhalb der wichtigen Chartlinie etablieren kann. Positiv hervorzuheben ist auf jeden Fall, dass Gold auf der Unterseite eine neue, aufwärtsgerichtete Chartlinie ausbilden konnte. Diese bislang zaghafte Unterstützung verläuft aktuell bei 1569 Dollar (siehe Chartbild oben). Die Wirkung dieser jungen Linie muss allerdings erst noch im weiteren Verlauf bewiesen werden. Fällt Gold darunter, so besteht die nächste nennenswerte Unterstützungslinie erst bei 1530 US-Dollar.

Gute Investments wünscht

Ihr

Bernd Raschkowski

Da Jochen Steffens sich derzeit im Urlaub befindet, lasen Sie an dieser Stelle den Rohstoffdienst von Bernd Raschkowski.

Erfahren Sie mehr über diesen kostenlosen Newsletter…


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!