In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Liebe Leserinnen und Leser des Steffens Daily, wie Sie wissen, befindet sich Jochen Steffens im Urlaub. Daher lesen Sie heute an dieser Stelle den ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Liebe Leserinnen und Leser des Steffens Daily,

wie Sie wissen, befindet sich Jochen Steffens im Urlaub. Daher lesen Sie heute an dieser Stelle den Marktbericht  aus unserem Börsenbrief "Allstar-Trader"

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Keine Frage, in den letzten Tagen war viel los an der Börse. Nach dem starken Kaufsignal Anfang Juli und der anschließenden Aufwärtsbewegung hat der DAX zuletzt wieder einige Punkte verloren. Positiv hervorzuheben ist allerdings, dass der Index bislang wie erwartet die Marke von 6400 Punkten verteidigen konnte. Außerdem haben die rückläufigen Kurse zumindest für uns auch etwas Gutes: Unser tiefliegendes Kauf-Limit von Anfang Juli wurde nun erreicht und endlich ausgeführt.

Spanien sorgt für Unruhe

Grund für den aktuellen Schwächeanfall war wieder die leidige Schuldenkrise. Die Risikoaufschläge für spanische Staatsanleihen kletterten auf ein Rekordhoch und schüren damit die Angst vor einer Staatspleite. Auch Italien kommt nicht zur Ruhe und belastet den Markt mit schwachen Wirtschaftsdaten.

Daneben sorgte die US-Ratingagentur Moody`s mit einer weiteren Abstufungswelle für zusätzliche Unsicherheit. Allerdings muss hier gesagt werden, dass die neuen Abstufungen deutlich weniger Auswirkungen auf die Börsenkurse hatten als in der Vergangenheit. Man merkt, dass viele negative Nachrichten und Erwartungen mittlerweile in den Kursen enthalten sind.

EZB und Regierungen unter Zugzwang

Dennoch: Die gestiegenen Risikoaufschläge für Staatsanleihen der südeuropäischen Problemländer bringen die Regierungen sowie die Europäische Zentralbank erneut unter Zugzwang. Das Vertrauen in den Euro-Raum konnte bislang nicht nachhaltig zurückgewonnen werden. Sollte der Fortbestand der Währungsunion in der jetzigen Form weiterhin gewünscht sein, müssen neue Maßnahmen zur Krisenbewältigung ergriffen werden.

Dabei wird der Trend meiner Meinung nach weg von den staatlichen Sparpaketen hin zu neuen Konjunkturhilfen zur Belebung der Wirtschaft gehen. Frankreichs Regierungschef Hollande macht es vor und bastelt an einem Plan zur Unterstützung der angeschlagenen (französischen) Autoindustrie. Andere Länder werden folgen.

Positive Unternehmensdaten geben Auftrieb

Am heutigen Mittwoch präsentiert sich der Markt trotz schwacher Vorgaben aus Übersee im Plus. Verantwortlich hierfür sind unter anderem einige positive Unternehmensdaten aus Deutschland. Vor allem unser Musterdepotwert Daimler überraschte mit hervorragenden Zahlen. Die Prognosen der Analysten wurden übertroffen, die Aktie springt aktuell um 4,3 Prozent nach oben.

Technische Signale geben die Richtung vor

Vom Sommerloch keine Spur: Auch wenn sich viele institutionelle Investoren im Urlaub befinden, herrscht im DAX alles andere als Lethargie und Langeweile. Die Bewegungen im deutschen Leitindex verlaufen aktuell sogar recht dynamisch – und absolut planmäßig. Mal wieder hat sich unser Analyse-System bewährt. Das aus den vergangenen Ausgaben des Allstar-Traders bekannte Chartbild hat seine Gültigkeit erneut bewiesen.

Der DAX im Chart-Check

Nach dem Ausbruch aus dem Abwärtskanal Anfang Juli ging es mit dem deutschen Aktienindex zunächst kräftig nach oben. Innerhalb von wenigen Handelstagen sprang der DAX um über fünf Prozent an. Im Hoch notierte der DAX bei 6775,74 Zählern. Als Leser des Allstar-Traders dürfte Sie diese Entwicklung nicht überrascht haben. Unser Musterdepot war selbstverständlich darauf vorbereitet und verbuchte dicke Pluszeichen. 

Abbildung: DAX-Entwicklung seit Mitte Februar

Nach dem schnellen Anstieg in der Mitte des aktuellen Monats folgte eine gesunde Korrektur. Innerhalb von drei Handelstagen kam der Index auf das aktuelle Kursniveau zurück und hat damit seinen überkauften Zustand abgebaut. Lehrbuchmäßig stabilisierte sich der DAX im Bereich der Unterstützung bei 6400 Punkten. Das ursprüngliche Ausbruchsniveau wurde durch den Kursrutsch erfolgreich getestet.

Chart-Ampel weiterhin „grün“

Wie geht es nun weiter? Bislang hat das Kaufsignal im DAX aus dem Monat Juni weiterhin Bestand. Erst ein nachhaltiger Rutsch unter die Unterstützung bei 6400 Punkten würde das Chartbild eintrüben. Aber selbst das wäre noch verkraftbar. Die für uns weiterhin entscheidende Marke ist die kurzfristige Aufwärtstrendlinie. Diese verläuft aktuell bei 6308 Punkten. Solange der Index diese Chartlinie nicht nach unten durchbricht, bleibt das positive Szenario intakt.

Gute Investments wünscht

Ihr

Bernd Raschkowski

Da Jochen Steffens sich derzeit im Urlaub befindet, lasen Sie an dieser Stelle den Marktbericht aus dem Allstar-Trader.

Erfahren Sie mehr über den Allstar-Trader oder testen Sie ihn 30 Tage lang kostenlos…


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!