In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der Markt hat heute jegliche bullishen Ambitionen zerschlagen. Sicherlich hätten die wenigsten damit gerechnet, dass die gestern hier an dieser Stelle ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Der Markt hat heute jegliche bullishen Ambitionen zerschlagen. Sicherlich hätten die wenigsten damit gerechnet, dass die gestern hier an dieser Stelle noch ins Blickfeld gerückte 6.000er Marke im DAX so schnell erreicht werden würde – nach nur einem einzigen Handelstag.

US-Daten schicken DAX auf das Kursziel bei 6.000 Punkten

Wir hatten ja auf eine größere Kursbewegung hingewiesen, die durch die heutigen US-Daten von uns für möglich erachtet wurde. Und genau so kam es ja dann auch. Sicherlich hatten aber auch wir nicht gedacht, dass das Kursziel von 6.000 Punkten mit dieser durch die US-Daten verursachten Bewegung gleich zusammenfallen würden.

Einkaufsmanager immer skeptischer

Man muss auch fairerweise sagen, dass sich der Markt bereits nach den weiteren Konjunkturdaten für Deutschland und Europa auf dem Weg Richtung Süden befand. So fielen sowohl der Einkaufsmanagerindex für Deutschland als auch der für Europa im Vergleich zum Vormonat weiter ab. Und dies belastete die Märkte schon am Vormittag.

US-Arbeitsmarkt gibt den Märkten den Rest

Allerdings verlor der Dow Jones dadurch bis zu den US-Daten nur ca. 55 Zähler, während der DAX gleich um 140 Punkte auf Tauchstation ging. Als dann die Arbeitsmarktdaten mit einem Anstieg in der Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft von gerade mal 69.000 daherkam, gab der Dow Jones aus dem Stand dafür mit knapp 100 Punkten deutlich mehr nach als der DAX mit “nur“ 60 Punkten.

Wenn die Wall Street hustet...

In Summe bleibt beim DAX mit einem Kursrutsch von 200 Zählern der Tagesverlust deutlich größer als der beim Dow Jones mit 210 Punkten, nicht absolut, sondern prozentual gesehen. Aber das ist eigentlich immer so, wenn die Wall Street hustet, bekommt der DAX eine Grippe. Sie kennen das Sprichwort.

ISM-Index macht das ganze auch nicht viel schlimmer

Übrigens gab der ISM-Index, der nach den US-Arbeitsmarktdaten von 14:30 Uhr erst später am Nachmittag um 16:00 Uhr veröffentlicht wurde, ebenfalls nach. Mit einem Punktestand von 53,5 lag er zwar im Rahmen des erwarteten Bereichs von 53 bis 54, doch im Vormonat hatte der Index noch bei 54,8 notiert.

US-Daten: Nur eine Zwischenerholung?

Es scheint also mehr und mehr so, dass die US-Daten nur eine Zwischenerholung hingelegt haben und sich nun wieder auf dem absteigenden Ast befinden. Und ähnlich wie den US-Daten ergeht es auch den kleinen bullishen Signalen. Nach einem kleinen Lichtschimmer bricht wieder alles in sich zusammen. Wie gehabt können sich die Bodenbildungsversuche einfach nicht durchsetzen.

Bodenbildungsversuche derzeit chancenlos

Bestes Beispiel dafür ist erneut der Chart des Dow Jones. Die gesamte Range der zuletzt abgeflachten Abwärtsbewegung wurde innerhalb kürzester Zeit quasi durchflogen.

Und dabei wurden sowohl im Dow Jones als auch im S&P500 die am Dienstag noch als für eine Bodenbildung prädestiniert erachteten Unterstützungen durchstoßen. (Im Folgenden am Beispiel des S&P500 dargestellt.)

So wird das natürlich nichts mit dem Boden. Dennoch ist es nun möglich, bald auch wieder steigende Kurse zu sehen, denn gewöhnlich werden solche Marken nicht im ersten Anlauf vollständig hinter sich gelassen.

Gegenbewegung denkbar, mehr aber auch nicht

Und im DAX sprechen wir ja auch noch über die psychologisch wichtige 6.000er Marke. Und beim Blick auf den Trendkanal kann man nun auch von einer Übertreibung ausgehen, die zumindest zu einer Gegenbewegung führen kann.

Unabhängig davon ist es aber so, dass insbesondere beim Dow Jones durch den dort erneut gescheiterten Bodenbildungsversuch wieder (oder eigentlich sogar weiterhin) alles auf verkaufen steht, so wie wir es vor genau einer Woche schon einmal festgestellt hatten ("Dow Jones – alles auf Verkaufen?“).

Ihr

Stockstreet-Team


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!