In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX hat heute den Ausbruch über die 6.430er Marke trotz guter Vorgaben aus den USA erneut nicht geschafft – zumindest bis jetzt nicht. Auf ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Apple: The Never Ending Trend

Der DAX hat heute den Ausbruch über die 6.430er Marke trotz guter Vorgaben aus den USA erneut nicht geschafft – zumindest bis jetzt nicht. Auf der anderen Seite ist aber auch noch keine Kapitulation unterhalb dieser Marke zu erkennen.

Also bleibt Zeit, das Thema aufzugreifen, welches ich gestern bereits angeschnitten hab: Apple.

Ein langer Aufwärtstrend

Ein wichtiger Faktor für die beeindruckende Stärke des Nasdaq100 im Angesicht der Finanzkrise seit 2008 (siehe Steffens Daily von gestern) ist, dass die Apple-Aktie seit dem Jahr 2009 einen beeindruckenden Aufwärtstrendkanal hingelegt hat:



Eine mögliche Topformation (rotes Rechteck) wurde nicht nach unten aufgelöst und damit nicht bestätigt. Dazu hätte die 355er Marke nachhaltig fallen müssen, doch nicht nur das ist nicht geschehen, sondern nicht einmal der Trendkanal wurde verletzt (hier in der enger gefassten Variante). Es fehlten demnach gänzlich die eindeutig bearishen Signale.

Ohne Bestätigung keine Eintrittswahrscheinlichkeiten

Und zudem gilt: Jede Chartformation, die nicht bestätigt wird, ist hinfällig und hat keine relevante Eintrittswahrscheinlichkeit für ihre Kursziele. Interessanterweise führt bei Schulter-Kopf-Schulter-Formationen oder ähnlichen Formationen eine Nichtbestätigung häufig dazu, dass daraufhin die Hochs angelaufen werden. Das sieht man auch schön bei Apple. Diese Auffälligkeit wird zwar nicht speziell in der klassischen Charttechnik beschrieben, sie macht aber Sinn. Solche möglichen Topformationen sind, sofern sie nicht bestätigt werden, nichts weiter als einfache seitwärtsgerichtete Konsolidierung (Rechteckformation). Und diese sind zu knapp 70 % trendbestätigend.
Und so bestätigt sich erneut die These, die ich hier schon häufig niedergeschrieben haben: Gegen so einen Trend tradet man nicht – egal was man auch denken mag.

Die fundamentalen Aspekte

Und Sie wissen, ich gehöre spätestens seit dem Tod von Steve Jobs zu den Apple-Skeptikern (habe dabei aber immer darauf hingewiesen, dass man die Aktie ohne gravierende charttechnische Signale keinesfalls shorten soll). Ich vermute nach wie vor, dass Apple seine beste Zeit gesehen hat und dass die Innovationskraft in den kommenden Jahren nachlassen wird. Und meines Erachtens belegen die Seitwärtsbewegungen unter der 350er Marke bzw. die um die 400er Marke, dass hier institutionelle Adressen bereits aussteigen.

Aber wie immer bei derart stabilen Trends bleibt die Frage, wie lange diese weitergehen können – selbst wenn zum Beispiel das Fundament marode werden würde. Lange, klar erkennbare Trends haben eine hohe Eigendynamik und bleiben häufig länger bestehen, als sie fundamental gerechtfertigt wären.

Und ich bin mir sicher, dass es auch bei Apple wieder so sein wird, dass sich an diesem Trend unzählige Trader auf der Short-Seite die Finger verbrennen. Machen Sie bei diesem Spiel nicht mit. Wenn man überhaupt die Apple-Aktie shorten will, dann nur, wenn wirklich eindeutige charttechnische Signale ausgebildet werden. Und das ist bisher einfach nicht der Fall. Und selbst wenn diese Signale auftauchen, sollte man höchsten mit kleineren Positionen und dicht abgesichert auf fallende Kurse setzen. Grundsätzlich ist es aber immer einträglicher mit einem Trend zu traden – egal was man auch denkt.

Die 500er Marke

Es kann gut sein, dass die psychologisch relevante 500-Dollar-Marke der Apple-Aktie einige Schwierigkeiten bereiten wird. In diesem Bereich können weitere eher bearish anmutende Formationen entstehen. Das ist nicht untypisch für derart wichtige Marken – hat aber nur eine geringe Prognoserelevanz. 

Entscheidender wird, ob die Aktie es schafft, diese Marke zu überwinden. Anhand der Art und Weise, wie sich Apple dieser Marke nähert und wie beziehungsweise ob sie diese Marke überwindet, wird man allerdings viel über die Qualität dieses Aufwärtstrends erfahren.

Ein schönes Wochenende

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!